Donnerstag, 02.08.2012

Deutscher Schwimm-Star denkt über Konsequenzen nach

Nach Olympia-Fiasko: Macht Britta Steffen weiter?

Britta Steffen muss sich nach dem Olympia-Fiasko entscheiden: Karriereende oder weiter machen? Eine Frage, die sich auch den Verantwortlichen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) stellt.

Nach den schwachen Leistungen bei Olympia muss sich Britta Steffen hinterfragen
© Getty
Nach den schwachen Leistungen bei Olympia muss sich Britta Steffen hinterfragen

Bei Steffen stehen die Chancen wohl 50 zu 50. Die Heim-EM 2014 in Berlin reizt.

Selbst ein Start über 50 Meter bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro ist als Ziel nicht ausgeschlossen. Auf der anderen Seite steht die Frage im Raum: Macht das nach dem Halbfinalaus über 100 Meter noch Sinn?

Die Zeiten sprechen gegen sie, nicht nur die geschwommenen im Becken. Auch ihr fortschreitendes Alter wird eine immer größere Rolle spielen.

Erst mal Abstand gewinnen

Eine Entscheidung will Steffen in Ruhe treffen, mit etwas Abstand. "Es wäre Quatsch, jetzt anzufangen darüber zu plappern. Hier lebt man ja gerade wie in einer Blase", sagte Steffen nach dem Scheitern, wies aber auch vielsagend daraufhin: "Ich bin fast 29 und werde nicht jünger."

Das Halbfinale dürfte jedenfalls ihr letztes Rennen über 100 Meter gewesen sein. "Vielleicht", sagte Steffen, "ist meine Zeit einfach vorbei - was die 100 Meter betrifft."

Ihr Trainer Norbert Warnatzsch würde sowohl die eine als auch die andere Entscheidung respektieren. "Wenn sie weitermachen will, hat sie meine volle Unterstützung. Wenn sie aufhören will, ist das auch zu verstehen", sagte Warnatzsch.

Verantwortliche in Erklärungsnot

Und die DSV-Verantwortlichen? Scheinen an ihren Posten zu kleben. Oder spielen auf Zeit.

"Bei Schnellschüssen werden häufig Fehler gemacht. Wir müssen die Ergebnisse erst mal verkraften und werden sie dann in Ruhe analysieren", sagte DSV-Leistungssportdirektor Lutz Buschkow.

Nicht alles negativ

Es sei ja nicht alles schlecht gewesen in den vergangenen Jahren, sagt Buschkow weiter, verweist auf Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften und fügt hinzu: "Olympia ist ein Mosaikstein." Das ist eine bemerkenswerte Aussage.

Eigentlich sollten die Olympischen Spiele das große Ziel im Vierjahreszyklus sein - und alles andere Mosaiksteine, die sich bei Olympia zusammenfügen.

Der Vertrag von Buschkow läuft noch bis Ende dieses Jahres. Er sieht anscheinend keinen Grund, seinen Posten zu räumen.

Obwohl die Schwimmer wohl erstmals nach 80 Jahren ohne Medaille bleiben werden. Vielmehr soll im Herbst ein neuer Bundestrainer gefunden werden.

Olympia 2012 - Tag 5: Die besten Bilder
Sie sind unter uns...
© Getty
1/22
Sie sind unter uns...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-.html
Luftkampf im Judo. Bruce Lee wäre stolz
© Getty
2/22
Luftkampf im Judo. Bruce Lee wäre stolz
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=2.html
Goldenes Mannschaftsfoto. Mit dem 36. Sieg in Folge sicherte sich der Deutschland-Achter die Goldmedaille
© spox
3/22
Goldenes Mannschaftsfoto. Mit dem 36. Sieg in Folge sicherte sich der Deutschland-Achter die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=3.html
Zeit zu tanzen. Kristoff Welke testet die Balance des Achters
© Getty
4/22
Zeit zu tanzen. Kristoff Welke testet die Balance des Achters
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=4.html
Hannes Aigner landete einen klaren Punktsieg im Kampf gegen die Elemente
© Getty
5/22
Hannes Aigner landete einen klaren Punktsieg im Kampf gegen die Elemente
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=5.html
Zur Belohnung ließ er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen
© spox
6/22
Zur Belohnung ließ er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=6.html
Kerstin Thiele kann ihr Glück gar nicht fassen. Soeben ist sie ins Judo-Finale eingezogen
© Getty
7/22
Kerstin Thiele kann ihr Glück gar nicht fassen. Soeben ist sie ins Judo-Finale eingezogen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=7.html
Ladies and Gentlemen: King Bradley der Erste
© Getty
8/22
Ladies and Gentlemen: King Bradley der Erste
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=8.html
...
© Getty
9/22
...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=9.html
Disco Stu hätte seine helle Freude an Serena Williams' Mähne
© Getty
10/22
Disco Stu hätte seine helle Freude an Serena Williams' Mähne
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=10.html
Während Hannes Aigner (r.) stolz seine Bronzemedaille präsentiert, ist sich Daniele Molmenti (M.) noch nicht ganz sicher, ob man ihm auch wirklich Gold überreicht hat
© Getty
11/22
Während Hannes Aigner (r.) stolz seine Bronzemedaille präsentiert, ist sich Daniele Molmenti (M.) noch nicht ganz sicher, ob man ihm auch wirklich Gold überreicht hat
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=11.html
Damit habt Ihr nicht gerechnet. Marcel Nguyen freut sich diebisch über seine Silbermedaille
© Getty
12/22
Damit habt Ihr nicht gerechnet. Marcel Nguyen freut sich diebisch über seine Silbermedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=12.html
So schlimm war's doch gar nicht. Nathan Adrian kann noch gar nicht fassen, dass er ab sofort als Olympiasieger durch die Weltgeschichte flaniert
© Getty
13/22
So schlimm war's doch gar nicht. Nathan Adrian kann noch gar nicht fassen, dass er ab sofort als Olympiasieger durch die Weltgeschichte flaniert
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=13.html
Auch ohne weibliche Beteiligung lohnt ein Blick in die Beachvolleyball-Arena an der Horse Guards Parade
© Getty
14/22
Auch ohne weibliche Beteiligung lohnt ein Blick in die Beachvolleyball-Arena an der Horse Guards Parade
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=14.html
Nach Silbermedaille und spanischem Rekord sei Mireia Belmonte Garcia ein kleines Päuschen gegönnt
© Getty
15/22
Nach Silbermedaille und spanischem Rekord sei Mireia Belmonte Garcia ein kleines Päuschen gegönnt
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=15.html
Jung Jinsun verliert ob seiner Bronzemedaille ein wenig den Boden unter den Füßen
© Getty
16/22
Jung Jinsun verliert ob seiner Bronzemedaille ein wenig den Boden unter den Füßen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=16.html
Noch lässt sich Britta Steffen die Freude über die Schnelligkeit der anderen nicht anmerken
© Getty
17/22
Noch lässt sich Britta Steffen die Freude über die Schnelligkeit der anderen nicht anmerken
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=17.html
Gleich schlägt sie gnadenlos zu, die Angelique Kerber
© Getty
18/22
Gleich schlägt sie gnadenlos zu, die Angelique Kerber
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=18.html
Ganz zufrieden ist der gute John McEnroe (M.) mit der Medaillenausbeute der US-amerikanischen Schwimmer offenbar nicht
© Getty
19/22
Ganz zufrieden ist der gute John McEnroe (M.) mit der Medaillenausbeute der US-amerikanischen Schwimmer offenbar nicht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=19.html
Auch die Radsportler wollten ihren Beitrag für die Medaillenwertung leisten. Haben sie dann auch. Tony Martin und Judith Arndt holten Silber im Zeitfahren
© Getty
20/22
Auch die Radsportler wollten ihren Beitrag für die Medaillenwertung leisten. Haben sie dann auch. Tony Martin und Judith Arndt holten Silber im Zeitfahren
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=20.html
Dank Ruben Limardo hat inzwischen auch Venezuela seine Goldmedaille. Da darf die Flagge auf keinen Fall fehlen
© Getty
21/22
Dank Ruben Limardo hat inzwischen auch Venezuela seine Goldmedaille. Da darf die Flagge auf keinen Fall fehlen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=21.html
Für die Siegerehrung gab's dann auch den passenden Trainingsanzug. Schöne Bilder. Glückwunsch
© Getty
22/22
Für die Siegerehrung gab's dann auch den passenden Trainingsanzug. Schöne Bilder. Glückwunsch
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=22.html
 

Erste Kritik aus eigenen Reihen

Ende 2011 hatte sich der DSV ja von Dirk Lange getrennt und war ohne Chefcoach ins olympische Jahr gegangen.

Erste Kritiker - sogar aus dem eigenen Stab - melden sich bereits öffentlich zu Wort. "Alle Trainer, Betreuer und Verantwortlichen müssen sich Asche auf das eigene Haupt streuen, denn es sind die vierten Olympischen Spiele hintereinander, bei denen wir hinter den Erwartungen zurückblieben", sagte Bundesstützpunkttrainer Michael Spikermann der "Rhein-Neckar-Zeitung".

Schlechte Vorzeichen für Olympia

Spikermann, der als Trainer nicht mit nach London genommen wurde, moniert Fehler bei der Olympia-Vorbereitung, deshalb habe sich der Misserfolg schon abgezeichnet: "Die deutschen Meisterschaften sind bei uns gleichzeitig Olympia-Qualifikation. Danach sollte eigentlich eine aktive Erholungsphase einsetzen. Aber da Deutschland EM-Ausrichter 2014 sein wird, reisen wir eineinhalb Wochen später mit dem kompletten Team zur EM nach Ungarn. Ein Großteil der Mannschaft wird zudem krank, also sind die Vorzeichen vor den Olympischen Spielen schon suboptimal."

Zurück zu Britta Steffen: "Der Fokus ist noch nicht beendet", sagte sie. Über 50 Meter und mit der Lagenstaffel will Steffen zumindest für einen versöhnlichen Abschluss sorgen.

Möglicherweise sind es die letzten Rennen ihrer Karriere. Und neue Hoffnungen sind nicht in Sicht.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Die größten Athleten der olympischen Spiele
18 Mal Gold: Michael Phelps ist der König des Wassers
© Getty
1/22
18 Mal Gold: Michael Phelps ist der König des Wassers
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten.html
Die gesamte Olympia-Ausbeute von Michael Phelps: 18 Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze - absolut unerreicht!
© Getty
2/22
Die gesamte Olympia-Ausbeute von Michael Phelps: 18 Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze - absolut unerreicht!
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=2.html
Der US-Amerikaner Alfred Adolf "Al" Oerter Jr. gewann insgesamt viermal olympisches Gold - zum ersten Mal 1956 in Melbourne
© Getty
3/22
Der US-Amerikaner Alfred Adolf "Al" Oerter Jr. gewann insgesamt viermal olympisches Gold - zum ersten Mal 1956 in Melbourne
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=3.html
"The flying dutchmam" Fanny Blankers-Koen gewann ebenfalls viermal Gold. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Olympionikinnen aller Zeiten
© Getty
4/22
"The flying dutchmam" Fanny Blankers-Koen gewann ebenfalls viermal Gold. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Olympionikinnen aller Zeiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=4.html
Bob Beamon gelang bereits 1968 der "Sprung ins 21. Jahrhundert". Sein Weltrekord von 8,90 Metern hielt 23 Jahre
© Getty
5/22
Bob Beamon gelang bereits 1968 der "Sprung ins 21. Jahrhundert". Sein Weltrekord von 8,90 Metern hielt 23 Jahre
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=5.html
Sie ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin: Birgit Fischer. Die Kanutin gewann insgesamt acht Goldmedaillen
© Getty
6/22
Sie ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin: Birgit Fischer. Die Kanutin gewann insgesamt acht Goldmedaillen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=6.html
Carl Lewis ist der Leichtathlet des Jahrhunderts. Insgesamt räumte der Sprinter und Weitspringer neunmal Gold bei Olympia ab
© Getty
7/22
Carl Lewis ist der Leichtathlet des Jahrhunderts. Insgesamt räumte der Sprinter und Weitspringer neunmal Gold bei Olympia ab
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=7.html
Mit zarten 14 Jahren holte Nadia Comaneci die Bestnote und damit Gold am Stufenbarren - ihr Leben ist mittlerweile sogar verfilmt
© Getty
8/22
Mit zarten 14 Jahren holte Nadia Comaneci die Bestnote und damit Gold am Stufenbarren - ihr Leben ist mittlerweile sogar verfilmt
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=8.html
122 Mal in Folge ungeschlagen beim 400-Meter-Hürdenlauf zwischen 1977 und 1987: der US-Amerikaner Edwin Moses.
© Getty
9/22
122 Mal in Folge ungeschlagen beim 400-Meter-Hürdenlauf zwischen 1977 und 1987: der US-Amerikaner Edwin Moses.
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=9.html
Florence Griffith-Joyner sprintete 1988 in Weltrekordzeit zum Olympiasieg über 100 Meter. Die Dominatorin starb 1998 im Alter von 38 Jahren
© Getty
10/22
Florence Griffith-Joyner sprintete 1988 in Weltrekordzeit zum Olympiasieg über 100 Meter. Die Dominatorin starb 1998 im Alter von 38 Jahren
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=10.html
Jenny Thompson konnte nie eine Einzel-Goldmedaille gewinnen. Mit der Staffel holte sie insgesamt acht Goldene
© Getty
11/22
Jenny Thompson konnte nie eine Einzel-Goldmedaille gewinnen. Mit der Staffel holte sie insgesamt acht Goldene
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=11.html
Der vielleicht schnellste Mann der Welt: Michael Johnson lief über 400 Meter Weltklassezeiten wie am Fließband und holte fünfmal olympisches Gold
© Getty
12/22
Der vielleicht schnellste Mann der Welt: Michael Johnson lief über 400 Meter Weltklassezeiten wie am Fließband und holte fünfmal olympisches Gold
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=12.html
Kornelia Ender startete für die DDR und holte viermal olympisches Gold - davon zwei Medaillen innerhalb nur einer halben Stunde
© Getty
13/22
Kornelia Ender startete für die DDR und holte viermal olympisches Gold - davon zwei Medaillen innerhalb nur einer halben Stunde
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=13.html
Larissa Semjonowna Latynina gewann für die ehemalige Sowjetunion 18 Medaillen bei olympischen Spielen
© Imago
14/22
Larissa Semjonowna Latynina gewann für die ehemalige Sowjetunion 18 Medaillen bei olympischen Spielen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=14.html
Siebenmal Gold 1972 in München, siebenmal mit Weltrekord: Der US-Amerikaner Mark Spitz stellte insgesamt 22 Weltrekorde auf
© Getty
15/22
Siebenmal Gold 1972 in München, siebenmal mit Weltrekord: Der US-Amerikaner Mark Spitz stellte insgesamt 22 Weltrekorde auf
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=15.html
Der finnische Schweiger Nurmi Paavo ist zusammen mit Carl Lewis der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympia aller Zeiten
© Getty
16/22
Der finnische Schweiger Nurmi Paavo ist zusammen mit Carl Lewis der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympia aller Zeiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=16.html
Sechsmal Gold in Seoul: Kristin Otto ist die erfolgreichste deutsche Schwimmerin bei Olympischen Spielen
© Getty
17/22
Sechsmal Gold in Seoul: Kristin Otto ist die erfolgreichste deutsche Schwimmerin bei Olympischen Spielen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=17.html
James Cleveland "Jesse" Owens gewann als erster Sportler vier Goldmedaillen bei Olympia, nämlich 1936 über 100m, 200m, im Weitsprung und 4x100m
© Getty
18/22
James Cleveland "Jesse" Owens gewann als erster Sportler vier Goldmedaillen bei Olympia, nämlich 1936 über 100m, 200m, im Weitsprung und 4x100m
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=18.html
Mit Ahlerich holte Rechtsanwalt Dr. Reiner Klimke sechs Goldmedaillen im Dressurreiten
© Getty
19/22
Mit Ahlerich holte Rechtsanwalt Dr. Reiner Klimke sechs Goldmedaillen im Dressurreiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=19.html
"The human frog" Ray Ewry gewann im Standweitsprung, Standdreisprung und Standhochsprung insgesamt zehnmal Gold
© Getty
20/22
"The human frog" Ray Ewry gewann im Standweitsprung, Standdreisprung und Standhochsprung insgesamt zehnmal Gold
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=20.html
Fünfmal Gold in fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen: Ruderer Sir Steve Redgrave
© Getty
21/22
Fünfmal Gold in fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen: Ruderer Sir Steve Redgrave
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=21.html
Der Volksheld der Tschechoslowakei: Langstreckenläufer Emil Zatopek holte 1952 in Helsinki dreimal Gold. Er zum "Athleten des Jahrhunderts" gewählt
© Getty
22/22
Der Volksheld der Tschechoslowakei: Langstreckenläufer Emil Zatopek holte 1952 in Helsinki dreimal Gold. Er zum "Athleten des Jahrhunderts" gewählt
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=22.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.