Dienstag, 31.07.2012

Olympische Spiele in London - Tag 3

Fecht-Drama! Silber für Heidemann

Degenfechterin Britta Heidemann erreicht nach einem Eklat das Finale, verpasst aber dann die Goldmedaille. Immerhin: Deutschland hat seine erste Medaille. Ansonsten gab es auch an Tag drei viele Enttäuschungen. Paul Biedermann, die Synchronspringer und auch die Turner gingen leer aus. Timo Boll erlebte außerdem ein Desaster und flog im Achtelfinale raus. Positiv: Die Vielseitigkeitsreiter sind auf Gold-Kurs.

Britta Heidemann hat den Medaillen-Bann gebrochen
© spox
Britta Heidemann hat den Medaillen-Bann gebrochen

 

00.11 Uhr - Boxen: Wir beenden den dritten Tag mit der Meldung, dass Enrico Kölling Christian Donfack Adjoufack (was ein geiler Name..) locker mit 15:6 besiegt hat und damit im Achtelfinale steht. Super, Enricoooo! Bis morgen! Gute Nacht!

23.55 Uhr - Boxen: Wir ziehen das hier bis zum bitteren Ende durch und warten noch auf den Kampf von Enrico Kölling.

23.44 Uhr - Hockey: Vorbei! Deutschland besiegt Belgien mit 2:1! Aber wie bei den Mädels gestern wurde das noch mal ganz schön haarig. Jeden Abend müssen wir hier zu später Stunde zittern. Aber solange die Spiele gewonnen werden, ist ja alles okay.

23.15 Uhr - Hockey: TOOOR! 2:1! Christopher Zeller bringt Deutschland gegen Belgien in Führung. Nach dem frühen Schock ist das Spiel gedreht. Alles wieder gut.

Olympia 2012 - Tag 3: Die besten Bilder
Zum Auftakt ein kurzer Blick ins Beachvolleyball-Stadion. Lohnt sich grundsätzlich immer...
© Getty
1/17
Zum Auftakt ein kurzer Blick ins Beachvolleyball-Stadion. Lohnt sich grundsätzlich immer...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov.html
Beachvolleyball. Mehr gibt's nicht zu sagen
© spox
2/17
Beachvolleyball. Mehr gibt's nicht zu sagen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=2.html
He's comin' for ya... Michael Phelps steht man beim Schmetterling besser nicht im Weg
© Getty
3/17
He's comin' for ya... Michael Phelps steht man beim Schmetterling besser nicht im Weg
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=3.html
Mangelnde Konzentration kann man Timo Boll sicher nicht vorwerfen. Ausgeschieden ist er trotzdem
© Getty
4/17
Mangelnde Konzentration kann man Timo Boll sicher nicht vorwerfen. Ausgeschieden ist er trotzdem
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=4.html
Drei deutsche Rekorde heben sich nicht so leicht. Also wird im Hause Christin Ulrich stimmlich etwas nachgeholfen
© Getty
5/17
Drei deutsche Rekorde heben sich nicht so leicht. Also wird im Hause Christin Ulrich stimmlich etwas nachgeholfen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=5.html
Die Herren Tom Daley (r.) und Peter Waterfield hängen ein wenig ab
© Getty
6/17
Die Herren Tom Daley (r.) und Peter Waterfield hängen ein wenig ab
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=6.html
Jumpman Niluka Karunaratne beim Return
© Getty
7/17
Jumpman Niluka Karunaratne beim Return
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=7.html
Shin A Lam war nach der knappen Niederlage gegen Britta Heidemann am Boden zerstört. Verständlich
© Getty
8/17
Shin A Lam war nach der knappen Niederlage gegen Britta Heidemann am Boden zerstört. Verständlich
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=8.html
Da is' er wieder: Marcel Jansen aka Yannick Agnel. Seit heute Doppel-Olympiasieger 2012...
© Getty
9/17
Da is' er wieder: Marcel Jansen aka Yannick Agnel. Seit heute Doppel-Olympiasieger 2012...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=9.html
...da gratuliert auch Paul Biedermann (l.) ganz artig
© Getty
10/17
...da gratuliert auch Paul Biedermann (l.) ganz artig
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=10.html
Voller Stolz präsentieren wir: Deutschlands erste Medaillen-Gewinnerin 2012, Britta Heidemann
© Getty
11/17
Voller Stolz präsentieren wir: Deutschlands erste Medaillen-Gewinnerin 2012, Britta Heidemann
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=11.html
Um auch mal wieder den Titanen zu bemühen: Da is' das Ding!!
© Getty
12/17
Um auch mal wieder den Titanen zu bemühen: Da is' das Ding!!
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=12.html
Schwimmen mal aus anderer Perspektive
© Getty
13/17
Schwimmen mal aus anderer Perspektive
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=13.html
Erst hebt er, dann springt er. Der Nordkoreaner Kim Un Guk machte Olympiasieg und Weltrekord gleich im Paket klar
© Getty
14/17
Erst hebt er, dann springt er. Der Nordkoreaner Kim Un Guk machte Olympiasieg und Weltrekord gleich im Paket klar
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=14.html
Sieht so jemand aus, der gerade die Goldmedaille gewonnen hat? Angesichts von gerade einmal 15 Jahren sei es Rula Meilutyte aber vergönnt
© Getty
15/17
Sieht so jemand aus, der gerade die Goldmedaille gewonnen hat? Angesichts von gerade einmal 15 Jahren sei es Rula Meilutyte aber vergönnt
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=15.html
Als wäre die Szenerie nicht schon beeindruckend genug, lassen Ingrid Klimke und Pferd Brutts Abraxxas mal ordentlich die Mienen spielen
© Getty
16/17
Als wäre die Szenerie nicht schon beeindruckend genug, lassen Ingrid Klimke und Pferd Brutts Abraxxas mal ordentlich die Mienen spielen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=16.html
Links richtig, rechts falsch. Philipp Boy legte beim Mannschaftswettbewerb den ein oder anderen mehr oder weniger eleganten Abgang hin
© Getty
17/17
Links richtig, rechts falsch. Philipp Boy legte beim Mannschaftswettbewerb den ein oder anderen mehr oder weniger eleganten Abgang hin
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-3/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-3-timo-boll-dimitrij-ovtcharov,seite=17.html
 

23.05 Uhr - Boxen: Um 23.45 Uhr gibt es noch ein ganz besonderes Schmankerl. Enrico Kölling vom SC Berlin trifft im Halbschwergewicht in Runde eins auf den Kameruner Christian Donfack Adjoufack.

22.56 Uhr - Badminton: Zeit für positive Nachrichten des Tages! Juliane Schenk hat auch ihr zweites Match gewonnen. 21:12, 21:14 gegen Larissa Griga aus der Ukraine. Damit steht Schenk als Gruppenerste souverän im Achtelfinale. Und: Unser Mixed Fuchs/Michels steht sogar schon im Viertelfinale. 21:18, 12:21, 21:19 gegen die Russen Nikolaenko/Sorokina. Bockstark!

22.52 Uhr - Hockey: Halbzeit in der Riverbank Arena. Es steht nach wie vor 1:1 zwischen Deutschland und Belgien.

22.45 Uhr - Basketball: Es ist spät am Abend, aber so wie immer wird es in London noch eine Menge Action geben. Vor allem in den Ballsportarten. So treten beim Basketball-Turnier der Frauen um 23.15 Uhr die US-Girls gegen Angola an. Den Überblick über alle Matches findet Ihr imLIVESCORE.

22.30 Uhr - Hockey: TOOOR! 1:1! Geht doch! Florian Fuchs markiert in der 13. Minute nach schöner Kombination den Ausgleich.

22.24 Uhr - Tennis: Einige der Superstars waren heute im Doppel dran. Djokovic ist an der Seite von Troicki ausgeschieden. 6:7, 3:6 gegen die Schweden Brunstrom/Lindstedt. Federer/Wawrinka hatten beim 6:7, 6:4, 6:4 gegen die Japaner Nishikori/Soeda Mühe, sind aber weiter. Schlechte News für unsere österreichischen Freunde: Melzer/Peya haben im 3. Satz 9:11 gegen Ferrer/Lopez verloren.

22.22 Uhr - Hockey: TOOOR! Leider nicht für uns, sondern für die Belgier. 0:1! Jerome Dekeyser hat in der 4. Minute nach einer Strafecke getroffen.

22.16 Uhr - Schwimmen: Wir müssen noch ein paar Schwimm-Sachen nachtragen. Es gab noch zwei Halbfinals. Über die 200m Lagen hat Theresa Michalak als Siebte in ihrem Rennen wie erwartet das Finale verpasst. Die 16-jährige Wunder-Chinesin Shiwen Ye ist mit 2:08.39 schon wieder olympischen Rekord geschwommen. Nicht mehr von dieser Welt, was die da macht. Sagen wir es mal so. Bei den Männern gab es die Halbfinals über 200m Schmetterling. Michael Phelps gewann sein Rennen vor dem Österreicher Dinko Jukic.

22.13 Uhr - Hockey: Puh, was für dramatische Stunden. Wahnsinn. Was bleibt heute noch? Vor allem der erste Auftritt unserer Hockey-Herren. Um 22.15 Uhr geht es gegen Belgien los. In der deutschen Gruppe haben heute schon Südkorea (2:0 gegen Neuseeland) und die Niederlande (3:2 gegen Indien) Siege eingefahren.

22.00 Uhr - Tischtennis: Da ist es passiert! Timo Boll ist ausgeschieden! 1:4 gegen Adrian Crisan! 9:11, 11:8, 13:15, 10:12, 6:11. Im 5. Satz hat er 6:3 geführt und verliert 6:11. Was ein Debakel! Das hat wohl niemand kommen sehen. Wie in Peking scheitert Boll schon im Achtelfinale, enttäuschend ist gar kein Ausdruck.

21.57 Uhr - Tischtennis: Keine Zeit zum Aufregen. Es droht eine sportliche Katastrophe. Boll liegt gegen Crisan 1:3 hinten und steht vor dem Aus im Achtelfinale! Der Rumäne hat die Sätze zwei und drei mit 15:13 und 12:10 gewonnen. Das darf nicht wahr sein!

21.55 Uhr - Fechten: NEIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNN! Shemyakina duckt sich beim Angriff der Deutschen super weg und trifft! 31 Sekunden vor Schluss der Overtime. 9:8! Heidemann verpasst die Goldmedaille! Das ist doch alles Sch...

21.54 Uhr - Fechten: Doppeltreffer...

21.53 Uhr - Fechten: Doppeltreffer. Ich halt das nicht aus, verdammt!

21.52 Uhr - Fechten: Die Sekunden laufen runter. 8:8. Es geht schon wieder in den Sudden Death. UNFASSBAR! DAs Los spricht für Heidemann. Schon mal gut.

21.51 Uhr - Fechten: Doppeltreffer. 8:8. 39 Sekunden noch.

21.50 Uhr - Fechten: Doppeltreffer. 7:7.

21.50 Uhr - Fechten: 6:6!!! Jawoll!!!

21.49 Uhr - Fechten: Heidemann bleibt dran! 5:6! Noch 2 Minuten. Schon wieder ein Drama.

21.48 Uhr - Fechten: Nein!!!!! 4:6!

21.48 Uhr - Fechten: 4:5! YES!!

21.48 Uhr - Fechten: Doppeltreffer-Time. Schon wieder. 3:5.

21.47 Uhr - Fechten: 2:4. Zum Kotzen!

21.46 Uhr - Fechten: Das zweite Drittel ist schon vorbei. Shemyakina führt vor den letzten 3 Minuten mit 3:2.

21.44 Uhr - Fechten: Nächster Doppeltreffer. 2:3.

21.43 Uhr - Fechten: Doppeltreffer. 1:2.

21.42 Uhr - Fechten: 0:1. Mist!

21.41 Uhr - Fechten: Das geht schon wieder gut los. Das erste Drittel wurde wegen Passivität sehr früh abgebrochen. 0:0.

21.40 Uhr - Fechten: Das Finale mit Heideman läuft... Come on, Britta!!!

21.38 Uhr - Fechten: Shin verliert das Gefecht um Bronze gegen die Chinesin Sun Yujie 11:15. Das war ja klar, dass bei der Koreanerin nichts mehr geht. Tragisch.

21.35 Uhr - Gewichtheben: Im Schatten der dramatischen Ereignisse hat irgendein Nordkoreaner in der Klasse bis 62 kg einen Weltrekord aufgestellt und Gold geholt! Sein Name: Un Guk Kim. Silber: Oscar Albeiro Figueroa Mosquera (Kolumbien). Bronze: Irawan Eko Yuli (Indonesien).

21.31 Uhr - Fechten: Also, das Finale zwischen Heidemann und Shemyakina soll in knapp 10 Minuten um 21.40 Uhr losgehen. Das Gefecht um Bronze läuft seit geraumer Zeit. Die arme Koreanerin liegt schon wieder 11:13 hinten...

21.29 Uhr - Tischtennis: Boll verliert Satz eins gegen Crisan mit 9:11, schlägt aber gleich zurück. 11:8 im zweiten Satz.

21.23 Uhr - Schwimmen: Das letzte Schwimm-Finale des Tages: 100m Brust der Frauen. Breeja Larson hüpft zu früh rein, darf dann aber doch mitmachen, weil es wohl einen Defekt am Block gab. Whatever. Gold geht in einem packenden Rennen an die 15-jährige Wunder-Litauerin Ruta Meilutyte! Wahnsinn! Meilutyte (1:05.47) schlägt Rebecca Soni (USA, 1:05.55), Bronze holt Satomi Suzuki (Japan).

21.16 Uhr - Tischtennis: Stark, der Dimi! Ovtcharov gewinnt klar mit 4:0 (11:8, 16:14, 11:8, 11:5) gegen Chen Weixing und steht erstmals im olympischen Viertelfinale. Nächster Gegner: Michael Maze aus Dänemark.

21.14 Uhr - Tennis: Das Herren-Doppel ist raus, dafür sind die Mädels weiter. Görges/Grönefeld gewinnen locker mit 6:3, 6:1 gegen das britische Duo Baltacha/Keothavong. Nächste Gegner: Makarova/Vesnina. Kerber/Lisicki treffen in Runde zwei auf die Williams-Schwestern.

21.11 Uhr - Fechten: Breaking News: Der Protest der Südkoreaner wurde abgelehnt. Jawoll! Britta Heidemann steht also endgültig im Finale! Mal schauen, wann es jetzt mal weitergeht. Und ob Shin überhaupt in der Lage ist, um Bronze zu kämpfen.

21.09 Uhr - Fechten: Es tut sich weiter nichts beim Fechten. Die Südkoreaner haben wie gesagt Protest eingelegt, dafür mussten sie zunächst mal eine Geldsumme hinterlegen. Das Finale, und ja auch das Gefecht um Rang drei, wurden auf unbestimmte Zeit nach hinten verlegt. Einfach nur krass alles. So was gab es noch nie.

21.00 Uhr - Schwimmen: Helge Meeuw (53.48) wird über die 100m Rücken Sechster. Mehr war hier wirklich nicht drin. US-Boy Matthew Grevers schwimmt mit olympischem Rekord (52.16) zu Gold, Silber geht an Nick Thoman (USA), Bronze an Ryosuke Irie (Japan).

20.57 Uhr - Tennis: Enttäuschung in Wimbledon! Kas/Petzschner verlieren gegen die Russen Davydenko/Youzhny 5:7, 5:7. Das hätte man durchaus gewinnen dürfen.

20.54 Uhr - Schwimmen: Ein Finale jagt das nächste. Die 17-jährige Missy Franklin gewinnt über die 100m Rücken Gold für die USA, Silber schnappt sich Emily Seebohm (Australien), über Bronze freut sich Aya Terakawa (Japan).

20.47 Uhr - Schwimmen: Biedermann nach 50m Achter, dann kommt er ein bisschen auf, aber gegen die brutal starke Konkurrenz hat er einfach keine Chance. Biedermann wird in guten 1:45.53 Fünfter. Mehr war nicht drin. Gold geht an den überragenden Yannick Agnel, der 1:43.14 schwimmt, 2.39 Sekunden schneller als Biedermann. Silber holen sich gleichauf der Südkoreaner Taehwan Park und der Chinese Sun Yang. Ryan Lochte wird nur Vierter.

Die heißesten Olympia-Sportlerinnen
Attraktiver Judo-Floh: Die Deutsche Romy Tarangul tritt in der Klasse unter 52 Kilogramm an
© Getty
1/20
Attraktiver Judo-Floh: Die Deutsche Romy Tarangul tritt in der Klasse unter 52 Kilogramm an
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis.html
Maria Sharapowa. Noch Fragen...
© Getty
2/20
Maria Sharapowa. Noch Fragen...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=2.html
Natalie Coughlin hatte bereits ihren Auftritt in der Swimsuit Issue der "Sports Illustrated". Als Schwimmerin ist sie ja ohnehin vom Fach
© Getty
3/20
Natalie Coughlin hatte bereits ihren Auftritt in der Swimsuit Issue der "Sports Illustrated". Als Schwimmerin ist sie ja ohnehin vom Fach
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=3.html
Wenn Leryn Franco an den Start geht, dürften auch sonst weniger Speerwurf-Begeisterte durchaus interessiert zusehen
© Getty/Imago
4/20
Wenn Leryn Franco an den Start geht, dürften auch sonst weniger Speerwurf-Begeisterte durchaus interessiert zusehen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=4.html
Ana Ivanovic gehört definitiv zu den attraktiveren Vertreterinnen ihrer Zunft. Novak Djokovic wird's bestätigen
© Getty
5/20
Ana Ivanovic gehört definitiv zu den attraktiveren Vertreterinnen ihrer Zunft. Novak Djokovic wird's bestätigen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=5.html
Christina Vukicevic macht den Hürdenlauf noch ein Stückchen interessanter
© Getty
6/20
Christina Vukicevic macht den Hürdenlauf noch ein Stückchen interessanter
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=6.html
Ob Roter Teppich oder Tartanbahn - Hürdenläuferin Lolo Jones macht eine gute Figur
© Getty
7/20
Ob Roter Teppich oder Tartanbahn - Hürdenläuferin Lolo Jones macht eine gute Figur
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=7.html
Siebenkampf bedeutet sieben Mal Jessica Ennis. Es gibt sicher schlechtere Aussichten
© Getty
8/20
Siebenkampf bedeutet sieben Mal Jessica Ennis. Es gibt sicher schlechtere Aussichten
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=8.html
Bei dem Siegerlächeln würde man Stabhochspringerin Angelica Bengtsson doch durchaus einen Erfolg in London gönnen
© Getty
9/20
Bei dem Siegerlächeln würde man Stabhochspringerin Angelica Bengtsson doch durchaus einen Erfolg in London gönnen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=9.html
Federica Pellegrini. Braucht's da wirklich die feine Abendgarderobe?
© Getty
10/20
Federica Pellegrini. Braucht's da wirklich die feine Abendgarderobe?
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=10.html
Kann man sich denn viel schöner über eine Medaille freuen als die Australierin Stephanie Rice?
© Getty
11/20
Kann man sich denn viel schöner über eine Medaille freuen als die Australierin Stephanie Rice?
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=11.html
Snezana Rodic aus Slowenien geht im Dreisprung an den Start
© Getty
12/20
Snezana Rodic aus Slowenien geht im Dreisprung an den Start
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=12.html
Allyson Felix geht im Sprint an den Start
© Getty
13/20
Allyson Felix geht im Sprint an den Start
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=13.html
Als Beachvolleyballerinnen geizen Ilka Semmler (r.) und Katrin Holtwick per se nicht mit ihren Reizen
© spox
14/20
Als Beachvolleyballerinnen geizen Ilka Semmler (r.) und Katrin Holtwick per se nicht mit ihren Reizen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=14.html
Auch das deutsche Team hat einiges zu bieten. Hürdenläuferin Carolin Nytra zu Beispiel
© Getty
15/20
Auch das deutsche Team hat einiges zu bieten. Hürdenläuferin Carolin Nytra zu Beispiel
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=15.html
Schon während der Frauen-Fußball-WM 2011 erfreuten sich Hope Solo (l.) und Alex Morgan (r.) höchster Beliebtheit. Schauspieler Jeremy Piven wirkt auch nicht unglücklich
© Getty
16/20
Schon während der Frauen-Fußball-WM 2011 erfreuten sich Hope Solo (l.) und Alex Morgan (r.) höchster Beliebtheit. Schauspieler Jeremy Piven wirkt auch nicht unglücklich
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=16.html
Während der Wettbewerbe wird man von Fechterin Monika Sozanska (l.) deutlich weniger zu sehen bekommen. Schade eigentlich...
© Imago
17/20
Während der Wettbewerbe wird man von Fechterin Monika Sozanska (l.) deutlich weniger zu sehen bekommen. Schade eigentlich...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=17.html
Auch außerhalb des Tenniscourts macht Sabine Lisicki durchaus eine gute Figur
© Getty
18/20
Auch außerhalb des Tenniscourts macht Sabine Lisicki durchaus eine gute Figur
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=18.html
Über die 400 m Hürden für... Großbritannien am Start: Perri Shakes-Drayton
© Getty
19/20
Über die 400 m Hürden für... Großbritannien am Start: Perri Shakes-Drayton
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=19.html
Liegt's an der Sportart? Jedenfalls dürfte auch Jen Kessy in London für Aufsehen sorgen
© Getty
20/20
Liegt's an der Sportart? Jedenfalls dürfte auch Jen Kessy in London für Aufsehen sorgen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen/die-heissesten-olympia-teilnehmerinnen-sabine-lisicki-maria-sharapowa-ana-ivanovic-hope-solo-jessica-ennis,seite=20.html
 

20.40 Uhr - Schwimmen: Silke Lippok liegt nach 100m in Führung, aber hinten raus geht nichts mehr. So gar nichts mehr. Federica Pellegrini gewinnt das Halbfinale in 1:56.67, Lippok (1:58.24) wird nur Siebte, insgesamt bedeutet das Rang 13, Finale klar verpasst. So, jetzt kommt Paule!

20.37 Uhr - Schwimmen: Keine Zeit zum Durchpusten, wir müssen ins Aquatics Centre schauen. Gleich kommt das 200m Freistil Finale mit Paul Biedermann. Vorher: Silke Lippok im Halbfinale über 200m Freistil.

20.36 Uhr - Fechten: Die Südkoreaner haben jetzt offiziell Protest eingelegt. Welch Überraschung...

20.29 Uhr - Turnen: Was ein Abend! Wir müssen noch mal zurück zum Turnen. Denn die Japaner haben Protest eingelegt - und das erfolgreich! Japan kommt doch noch auf Rang zwei nach vorne. Die Briten rutschen auf Bronze. Die Ukrainer schauen in die Röhre.

20.25 Uhr - Fechten: Kollege Alex Mey meldet sich aus London und klärt uns auf. Das Problem im Fechten ist eben, dass nur volle Sekunden angezeigt werden. Im Unterschied zur Shot-Clock beim Basketball zum Beispiel. Beim ersten Angriff von Heidemann, als schon 0:01 auf der Uhr stand, waren es noch 1,9 Sekunden. Beim zweiten auch noch 1,2. Und auch der dritte war dann eben noch in der Zeit. Heidemann hat keine Ahnung, warum jetzt so lange von so vielen Menschen diskutiert wurde. Die Sache scheint zum Glück klar! Die fassungslose Koreanerin sitzt übrigens immer noch auf der Plange...

20.15 Uhr - Fechten: Es kommt Bewegung in die Sache. Und es wird pro Heidemann entschieden!!! Heidemann jubelt und verlässt die Planche. Shin steht paralysiert auf der Planche, setzt sich jetzt hin und heult hemmungslos los. Sie kann eigentlich gleich auf der Planche bleiben, sie ist ja jetzt im Gefecht um Bronze dran. Brutal. Eins ist klar: Die Koreaner werden Protest einlegen. Aber Stand jetzt haben wir unsere erste Medaille! Irgendwie sehr seltsam alles.

20.12 Uhr - Tischtennis: In der Zwischenzeit hat Ovtcharov sein Achtefinale gegen den Österreicherin Weixing Chen begonnen. Bolls Match gegen den Rumänen Crisan folgt um 21 Uhr. Den Überblick über alle Matches findet Ihr im LIVESCORE.

20.09 Uhr - Fechten: Es wird weiter diskutiert... Heidemann und Shin (sie heult jetzt nicht mehr) stehen auf der Planche und müssen auch abwarten. Total verrückt.

20.02 Uhr - Turnen: Während wir weiter gebannt verfolgen, was beim Fechten entschieden wird, vermelden wir das nackte Ergebnis vom Turnen. Gold: China. Silber: Großbritannien. Bronze: Ukraine. 7.: Deutschland. Japan hat am letzten Gerät (Pferd) komplett versagt und noch die Medaille weggeschmissen.

19.56 Uhr - Fechten: Der Hallensprecher bittet um Geduld. Was für eine wahnsinnige Situation. Das technische Direktorium muss entscheiden, es kann sich wohl ziehen. Das riecht nach Protest und Gegenprotest.

19.55 Uhr - Fechten: Wenn wir ehrlich sind: Diese letzte Sekunde hat schon irgendwie sehr lange gedauert. Das waren ja drei Heidemann-Angriffe in einer Sekunde... Aber Stand jetzt steht Heidemann im Finale und hätte Silber sicher. Hoffen wir, dass es so bleibt.

19.53 Uhr - Fechten: Es ist wie immer bei solchen Fällen. Es stehen 100 Menschen herum, die bestimmt alle total wichtig sind, und niemand weiß, was hier jetzt eigentlich zu tun ist.

19.52 Uhr - Fechten: Das Kampfgericht studiert Video-Szenen, es wird weiter wild diskutiert. UNFASSBAR!

19.48 Uhr - Fechten: Es ist der komplette Wahnsinn! SKANDAL! Vor der Verlängerung wird ausgelost, dass Shin die Siegerin ist, wenn es beim 5:5 bleiben sollte. Diese Regel ist ja vom Grundsatz her schon total albern! Es folgen gefühlte hundert Doppeltreffer, eine Sekunde vor Schluss steht es immer noch 5:5. Dann läuft die Zeit kurz mal ab, dann wird die Uhr doch wieder auf 0:01 zurückgesetzt - und dann trifft Heidemann! Im allerletzten Moment! 6:5! Britta jubelt! Finale! Aber der koreanische Trainer will es nicht wahrhaben und rastet komplett aus. Er meint, die Zeit wäre abgelaufen. Shin heult schon, es wird weiter diskutiert, alles der komplette Wahnsinn!

19.42 Uhr - Fechten: 5:5. Die reguläre Zeit ist vorbei. Verlängerung!

19.41 Uhr - Fechten: 5:5. 1:10 noch.

19.40 Uhr - Fechten: 4:4. 1:30 noch.

19.40 Uhr - Fechten: Shin gleicht aus, dann ein Doppeltreffer. 3:3. Nicht auszuhalten!

19.38 Uhr - Fechten: Das zweite Drittel wird wegen Passivität vorzeitig beendet. Immer noch 2:1 Heidemann.

19.35 Uhr - Fechten: Die ersten drei Minuten sind vorbei. 2:1 Heidemann! Das wird wieder Nerven kosten, ich sehe es kommen.

19.30 Uhr - Fechten: 1:0 Heidemann! Geht gut los!

19.24 Uhr - Fechten: Huyyy! Die Chinesin ist raus! Shemyakina gewinnt einen Krimi mit 14:13 und steht im Finale. So, jetzt geht es gleich los. Come on, Britta!!!

19.22 Uhr - Turnen: Philipp Boy am Reck... die nächste Katastrophe. Greift daneben und fliegt schön auf den Hintern. Was für Albtraum-Spiele für Boy. Wahnsinn.

19.20 - Turnen: Die deutsche Equipe zeigt am Barren eine gute Leistung, nur China und Japan waren hier besser. Trotzdem wird das nix mehr mit Bronze. Weiter Rang 7. Jetzt geht es noch ans Reck.

19.15 Uhr - Kanu: Good News vom Kajak! Jasmin Schornberg ist im Slalom souverän in das Halbfinale eingezogen. Die Ex-Weltmeisterin lag nach den beiden Vorläufen auf Rang acht. Ausgeschieden ist leider der Zweiercanadier David Schröder/Frank Henze.

19.08 Uhr - Reiten: Vielseitigkeit rules! Dass unsere Mannschaft führt, haben wir schon berichtet. Aber auch im Einzel sieht es bestens aus: Ingrid Klimke (mit Butts Abbraxxas) teilt sich die Führung mit der Schwedin Sara Algotsson Ostholt (die Frau von Vielseitigkeitsreiter Frank Ostholt), und Weltmeister Michael Jung hat sich mit Sam auf Rang drei nach vorne geschoben.

19.00 Uhr - Fechten: Wir müssen noch 30 Minuten auf unsere Britta warten. Heidemann ist im 2. Halbfinale gegen die Südkoreanerin Shin dran. Jetzt heißt es erst mal: Sun Yujie vs. Yana Shemyakina. Es wird also die Fechterin ermittelt, die dann das Finale gegen Heidemann verliert. Wir sind sooooo positiv!

18.55 Uhr - Bogenschießen: Elena Richter kann nach der 2. Runde ihre Koffer packen. Sie verliert 2:6 gegen eine Taiwanesin namens Tan Ya-Ting.

18.50 Uhr - Turnen: Die deutsche Equipe steigert sich zwar von Gerät zu Gerät, aber nach der dritten Rotation (Sprung) reicht es nur für Rang 7. Nur die US-Boys sind schlechter. China führt wie erwartet vor Japan.

18.48 Uhr - Reiten: Yes!!! Unsere Vielseitigkeits-Mannschaft bleibt auch nach dem Geländeritt in Führung! Starke Leistung von Michael Jung mit seinem Sam! Es folgen Großbritannien und Schweden. Das wird morgen Gold, das muss morgen Gold werden!

18.30 Uhr - Gewichtheben: Bei den Frauen geht in der Klasse bis 58 kg Gold an... China! Wohin auch sonst?! Li Xueying (246 kg im Zweikampf) gewinnt vor Pimsiri Sirikaew (Thailand/236 kg) und Yuliya Kalina (Ukraine/235 kg). Christin Ulrich landet am Ende auf Rang 13.

18.15 Uhr - Turnen: Die deutsche Equipe war jetzt auch an den Ringen dran, das lief zwar besser als am störrischen Pferd, aber auch nach der zweiten Rotation steht Rang 8 zu Buche. Da geht jetzt schon kaum mehr was. Wir warten lieber auf das Halbfinale mit Britta, das um 19 Uhr ansteht. Wahrscheinlich unsere letzte Chance für heute. Der Kollege Gaber glaubt zwar an Paul Biedermann am Abend, ich sehe ja eher Rang 4 oder 5 für Paule.

18.10 Uhr - Basketball: Eine Frau des Tages heißt Belinda Snell! Die Australierin traf im Spiel gegen Frankreich kurz vor Schluss einen unglaublichen Wurf von der Mittellinie zum Ausgleich! 65:65! In der Overtime setzte sich Frankreich dann allerdings mit 74:70 durch.

17.58 Uhr - Tennis: Philipp Petzschner ist raus! Nach gewonnenem ersten Satz verliert er gegen Janko Tipsarevic noch 6:3, 3:6, 4:6. Damit ist kein deutscher Mann mehr im Einzel dabei. Ach ja, Tommy Haas trifft in der ersten Runde von Washington auf Michael Russell. Man muss es noch mal wiederholen: DOSB raus!

17.55 Uhr - Turnen: Die deutsche Equipe beginnt am Pferd - und legt sofort einen Fehlstart hin! Philipp Boy greift mitten in seiner Übung schön daneben und muss absteigen. Das ist ein bitterer Start. Rang 8 (von 8) nach der ersten Rotation.

17.49 Uhr - Judo: Im Judo geht es Schlag auf Schlag, jetzt sind auch die Herren in der Klasse bis 73 kg durch. Der Russe Mansur Isaev freut sich nach seinem Sieg gegen den japanischen Weltmeister Riki Nakaya über Gold. Bronze gibt's für den Franzosen Ugo Legrand und Nyam-Ochir Sainjargal aus der Mongolei. Jetzt hat auch die Mongolei ihre erste Medaille... Mongolei-Deutschland 1:0!

17.40 Uhr - Judo: Gold für Japan! Kaori Matsumoto gewinnt das Finale der Frauen in der Klasse bis 57 kg gegen die Rumänin Corina Caprioriu. Die Rumänin wurde mit Hansoku-make bestraft. Aha. Bronze: Marti Malloy (USA) und Automne Pavia (FRA).

17.35 Uhr - Beachvolleyball: Noch eine Niederlage, aber auch die war abzusehen. Katrin Holtwick und Ilka Semmler mussten gegen die brasilianischen Weltmeister und Goldfavoritinnen Larissa/Juliana ran. Das nackte Ergebnis: 0:2 (18:21, 13:21). Damit halten die deutschen Mädels bei einem Sieg und einer Niederlage - den Achtelfinaleinzug können sie am Mittwoch mit einem Sieg gegen Rigobert/Li Yuk Yo klarmachen. Die kommen aus Mauritius, das sollte eine Pflichtnummer werden.

17.30 Uhr - Tischtennis: Während Boll und Ovtcharov ja schon weiter sind, ist für Jiaduo Wu das Turnier beendet. Die letzte deutsche Dame verlor im Achtelfinale mit 2:4 gegen die frühere Team-Weltmeisterin Feng Tianwei. Schade. War aber zu erwarten.

17.25 - Turnen: In 5 Minuten startet das Mannschafts-Finale der Männer. Wir drücken Fabian Hambüchen und Co. natürlich die Daumen! Vielleicht ist ja tatsächlich eine Medaille möglich.

17.20 Uhr - Fechten: Im ZDF hat Britta Heidemann jetzt auch das Halbfinale erreicht! Yeah!

17.12 Uhr: So, das war's für mich! Der Kollege Regelmann übernimmt - vielleicht hat er ja mehr Glück in Sachen Medaillen. Vielleicht unsere Turner? Oder doch Britta Heidemann? Oder gar Paul Biedermann? Ansonsten wird's langsam bitter...

16.55 Uhr - Synchronschwimmen: Wie erwartet holen sich die Chinesen Gold. Dahinter gibt's Silber für Mexiko und Bronze für die USA. Deutschland wird nur Siebter.

Federer souverän - Lisicki muss zittern

Bastian Strobl / Florian Regelmann

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.