Bahnduo gewinnt Gold - Super-Dimi holt Bronze

Von Bastian Strobl / Liane Killmann
Freitag, 03.08.2012 | 01:15 Uhr
Hatten doppelt Glück. Kristina Vogel und Miriam Welte sind Olympiasieger im Teamsprint
© Getty
Advertisement
MLB
Live
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Live
Athletics @ Giants
MLB
Live
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Das Bahnrad-Duo Kristina Vogel und Miriam Welte ist Olympiasieger im Teamsprint. Die im Finale schnelleren Chinesinnen wurden disqualifiziert. Die Männer gewinnen Bronze. Auch Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov hatte sensationell Bronze geholt. Genauso wie Dimitri Peters, der im Judo für eine Überraschung sorgte. Angelique Kerber ist als letzte Deutsche aus dem Olympischen Tennis-Turnier ausgeschieden. Dafür überraschten Sabine Lisicki und Christopher Kas im Mixed. Das Dream Team haut Nigeria weg. SPOX ist den ganzen Tag live dabei.

00:13 Uhr: Das war es dann also, von diesem laaaaangen 6. Olympia-Tag. Hut ab, dass Ihr auch so lange durchgehalten habt! Bis morgen an dieser Stelle. In alter Frische, versteht sich!

00.11 Uhr - Beachvolleyball: Puh, fragt bloß nicht wie, aber sie haben es geschafft. Erdmann/Matysik ziehen mit 15:21, 21:19 und 15:13 über die alten Tschechen Kubala/Benes ins Achtelfinale ein.

00.09 Uhr - Beachvolleyball: Oje, oje. Drei deutsche Matchbälle vergeigt. Nur noch 13:14.

00.57 Uhr - Beachvolleyball: 15:21, 21:19. Erdmann/Matysik zittern sich gegen das älteste Pärchen im Wettbewerb in den 3. Satz. Und die Tschechen haben heute Abend schon ein Match absolviert. Nicht zu glauben, was die Deutschen hier schon haben liegen lassen... Jetzt steht es immerhin 5:3.

00.51 Uhr - Basketball: Schluss, Aus, vorbei! Die USA demontieren Nigeria mit 156:72. Der helle Wahnsinn! Carmelo Anthony ist Topscorer mit 37 Punkten. Auch Westbrook (21), Bryant (16), Love (15), Durant (14) und Williams (13) machen's zweistellig. Bei den Nigerianern spitze: Ike Diogu mit 27 Zählern. Sehr ordentlich, aber dahinter kam halt nicht viel.

00.42 Uhr - Beachvolleyball: Alles reine Nervensache. 9:9 im 2. Satz. Dabei kamen Erdmann/Matysik diesmal besser rein. Chapeau nochmal für die Zuschauer. Es ist Party dort in dieser kühlen Londoner Nacht.

00.39 Uhr - Basketball: Jetzt dreht auch Iguodala auf. Zwei Dreier am Stück. Und da ist doch der doppelte Punktestand. 130:64. 7 Minuten müssen die Nigerianer noch auf diesem Parkett überleben. Hart!

00.34 Uhr - Basketball: Alles extrem in diesem Match. 3. Viertel rum. 119:62. Noch nicht ganz der doppelte Score, den die US-Amerikaner Nigeria hier einschenken. Also wirklich, das hätte doch wohl drin sein können... Scherz natürlich. Wir sind gespannt, wie ernst die Jungs den Schlussabschnitt nehmen.

00.33 Uhr - Beachvolleyball: Ach nee, das sieht alles nicht nach Hoffnungsrunde aus hier. Erdmann/Matysik bekommen ihre Angriffe nicht in den Sand. 15:21, der 1. Satz ist schonmal weg. Die Tschechen machen das grundsolide, reicht völlig.

00.28 Uhr - Beachvolleyball: Hallo, aufwachen!!! Erdmann/Matysik verschlafen hier den 1. Satz. 10:16. Jetzt macht mal was.

00.24 Uhr - Basketball: Da ist es passiert. 100:54. Natürlich Anthony, natürlich mit dem Dreier. Melo steht jetzt bei 37 Punkten, 10/12 lautet seine Dreierquote. Ach ja, es sind noch 5 Minuten zu spielen. Im DRITTEN Viertel. Wo soll das alles hinführen....?

00.22 Uhr - Basketball: Achtung, Achtung. USA 97, Nigeria 54. Gleich fällt hier die 100-Punkte-Marke.

00.20 Uhr - Beachvolleyball: Mist. Die Tschechen Kubala/Benes starten deutlich wacher ins Lucky Loser-Match um den Achtelfinaleinzug. Matysik/Erdmann 6:8 hinten.

00.16 Uhr - Beachvolleyball: Erster Aufschlag für Erdmann/Matysik, und es sind tatsächlich noch ne Menge Zuschauer da. Respekt, London!

00.00 Uhr - Basketball: 78:45. Die gute Nachricht: Nigeria verliert das 2. Viertel "nur" mit 20:29. Geht eigentlich. Anthony (19) hätte übrigens um ein Haar die 20-Punkte Markte geknackt. In 9:17 Minuten. Hüstel.

23.53 Uhr - Basketball: 70:36. Ihr wisst schon, was ich meine. Mitten im 2. Viertel, eh klar. Inzwischen haben Bryant (16), Anthony (16) und Durant (14) zweistellig gepunktet. Aber auch ein Nigerianer kann da mithalten. Ike Diogu mit 15 Zählern. Aber das reicht ja alles nicht...

23.47 Uhr - Handball: Schluss im Nordklassiker. Und Schweden hat sich nach der Pause rangekämpft. Dennoch bringt Island das Ding über die Ziellinie. Geradeso. Mit 33:32. Pallmarsson und Kallman mit je 9 Toren beste Werfer. Richtig guter Handball. Da haben wir in der Vorrunde ja auch schon anderes erlebt...

23.45 Uhr - Beachvolleyball: An der Horse Guards Parade geht es in einer halben Stunde übrigens nochmal um die Wurst. Ja, richtig gelesen. 0.15 Uhr starten Jonathan Erdmann und Kay Matysik in ihr Lucky Loser-Match. Gegen die Tschechen Kubala/Benes geht es darum, doch noch den Achtelfinaleinzug zu packen.

23.39 Uhr - Basketball: Wahnsinn. 49:25. In einem Viertel. Is klar. 11/14 Dreier, das kann man so spielen. Dazu 7/8 für 2 Punkte. Die Nigerianer haben übrigens einen Dreier versenkt. Nun ja...

23.36 Uhr - Basketball: Tja, nichts Neues aus der Basketball Arena. 38:15. Und es sindi noch 2 Minuten auf der Uhr im 1. Viertel. Das wird ganz, ganz böse. Inzwischen dürfen Westbrook, D-Will, Iguodala und Melo Anthony mal ran.

23.29 Uhr - Basketball: Bryant zum 17:4. Nigeria findet in der Defense aber auch nicht statt. Schade eigentlich.

23.26 Uhr - Beachvolleyball: Da können wir ja mal eben zur Horse Guards Parade blicken. Ob Österreich bei Olympia auch etwas reißt? Möglich! Stefanie und Doris Schweiger führen grad im Lucky Looser-Duell um den verspäteten Achtelfinaleinzug. 21:15, 11:8 gegen die Britinnen Zara Dampney und Shauna Mullin. Hübsch!

23.24 Uhr - Basketball: Ähm, ja. Was sollen wir sagen. 10:0. 7 Punkte für Bryant. Kommt da auch mal was von der anderen Seite? Nö. 13:0.

23.20 Uhr - Basketball: So starten die Afrikaner: Skinn, Diogu, Aminu, Obasohan, Oyedeji.

23.17 Uhr - Basketball: Die Nationalhymnen sind gespielt. USA vs. Nigeria. Die Starting Five: Chris Paul, Kobe Bryant, Kevin Durant, LeBron James und Tyson Chandler.

23.15 Uhr - Hockey: Bei den Mädels läuft ein Spiel der deutschen Gruppe. Argentinien führt zu Beginn der 2. Hälfte mit 2:0 gegen Neuseeland. Gegen beide Mannschaften müssen die Deutschen noch ran.

23.12 Uhr - Volleyball: Das war's, mit 3:1 macht Olympiasieger USA den Deckel drauf. Das war ne Menge Arbeit. 23:25, 27:25, 25:19 und 25:17. Am Ende gingen den Brasilianern ein bissel die Kräfte aus. Aber es war ein klasse Match. Die USA führen die Gruppe B vor Brasilien an. Deutschland ist 5.

22.58 Uhr - Handball: Nordklassiker in der Gruppe A. Schweden tut sich richtig schwer gegen Island. Kann passieren. Aber 17 Tore in einer Halbzeit fangen? Das ist schon ordentlich. 13:17 steht es nämlich zur Pause aus Sicht der Tre Kronor, die sich satte 10 Turnover leisteten. Zu viel! Bester Werfer ist übrigens bisher Gudjon Valur Sigurdsson mit 5 Toren. Der Linksaußen ist grad aus Kopenhagen zum THW Kiel gewechselt, nur mal so am Rande... Kim Andersson, der ja gerade den umgekehrten Weg geht, hat für die Schweden auch schon 4 Mal getroffen.

22.56 Uhr - Volleyball: Inzwischen hat Olympiasieger USA die Brasilianer wieder im Griff. Nach 0:1-Satzrückstand heißt es nun 2:1 nach Sätzen und 16:10 im 4. Satz. Brennt da noch was an?

22.52 Uhr - Basketball: Wahnsinn, wieder beide Freiwürfe drin. 79:75 für Spanien. UND DANN DENG FÜR DREI. GB bis auf 78:79 dran. Und dann kriegen sie das Foul nicht hin! Mann, das ist doch alles nicht wahr... Die Zeit ist abgelaufen. Spanien gewinnt gegen Großbritannien. Schade, schade. Da war für den Lokalmatadoren DIE Überraschung drin.

22.50 Uhr - Basketball: Wieder knöpft GB den Favoriten den Ball ab. Reinking für drei. Baaaaam. 75:77. Sie sind dran. Aber wieder das Foul. Maaaaaaann. Calderon wieder eiskalt?

22.49 Uhr - Basketball: Wieder Timeout. Noch 25,2 Sekunden.

22.47 Uhr - Basketball: Nee, das ist jetzt nicht euer Ernst. Einwurf Spanien, und schon ist der Ball weg. Fast der Turnover, aber GB mit dem Foul. Und Jose Calderon trifft beide von der Freiwurflinie. 77:72 Spanien.

22.46 Uhr - Basketball: Come on, noch ein Dreier von Clark. Team GB wieder auf 72:75 dran. Spanien mit der Auszeit. Pau Gasol sieht irgendwie not amused aus. 28 Sekunden auf der Uhr.

22.44 Uhr - Basketball: Ui, liegt da eine Überraschung in der Luft? Spanien führt eine Minute vor Schluss nur noch mit 2 Punkten gegen Großbritannen. 71:69. Das wäre ein Schocker für die Iberer.

22.35 Uhr - Rudern: SPOX verkürzt Euch den Countdown bis zum Defilee der NBA-Stars mit einem Interview. Kollege Kowalski hat mit Lauritz Schoof gesprochen. Der 21-Jährige ist Vizeweltmeister. Morgen bestreitet Schoof seinen ersten Olympischen Endlauf mit dem Doppelvierer.

22.27 Uhr - Volleyball: Kurz zum dramatischen Spielverlauf - Brasilien schnappte sich den engen 1. Satz (25:23). Dann zogen die USA auf 19:14 davon. Eine Auszeit der Brasilianer aber brachte sie völlig raus, 6 Punkte in Folge waren futsch. Nur noch 19:20. Die US-Boys fangen sich im letzten Moment, doch eine Fehlentscheidung beschert Brasilien den Satzball. Alles nicht zu glauben, aber die USA machen den Sack trotzdem zu (27:25). Ein klasse Match. Und jetzt ist der Olympiasieger am Zug. 21:16 im 3. Satz.

22.20 Uhr - Volleyball: Noch 55 Minuten haben wir Zeit, bis Team USA im Basketball gegen Nigeria auftrumpfen kann. Da lohnt ein Blick auf den Earls Court: Volleyball-Drama bei der Neuauflage des Olympischen Endspiels von Peking. Brasilien vs. USA. 1:1 nach Sätzen, 14:14 im 3. Satz. Irre spannend. 2008 gewannen übrigens die USA...

22.09 Uhr - Schwimmen: Chad Le Clos - Ihr erinnert Euch an den Spielverderber aus Südafrika? - gewinnt das zweite Halbfinale. Ein gewisser Cavic, in Peking DER Spielverderber für Michael Phelps, wird hier 3. Schwimmt aber nur 1 Zehntel schneller als Steffen Deibler. Der zieht hier als Sechster in den Endlauf über 100 m Schmetterling ein. Toller Schlusspunkt im Aquatics Centre.

22.06 Uhr - Schwimmen: F-I-N-A-L-E oh oh. Steffen Deibler geht schnell an, wendet als 1. vor Ben Starke. Und dann lässt Deibler nur noch einen vorbei. Einen gewissen Phelps. Ganz stark von Deibler. 51.76 Sekunden, "nur" 9 Zehntel hinter Phelps. Aber das reicht tatsächlich für das Finale morgen. Sensationell! Starke nur geteilter 6. (52.40). Das wird nix.

21.58 Uhr - Schwimmen: So Jungs, letztes Event im Aquatics Center. Jetzt zeigt es uns. Steffen Deibler und Ben Starke wollen ins Finale über 100 m Schmetterling. Beide starten gleich im ersten der Semis mit Michael Phelps. Dann wird's wenigstens nicht zu langsam. Wenn der US-Held seine 20. Olympische Medaille von vor einer halben Stunde gut verdaut hat...

21.44 Uhr - Schwimmen: Wieder ein Fall für die Rubrik "Beste Namen". Ranomi Kromowidjojo aus den Niederlanden (53.05/Olympic Record!) gewinnt Gold über 100 m Freistil. Ein Favoritensieg, ganz klar. Silber geht an die Australierin Melanie Schlanger (53.38) vor Missy Franklin (USA/53.59). Die hübsche Missy fährt hier aber auch ein ganz schön derbes Programm.

21.35 Uhr - Fechten: Demonstration im Gefecht um den Sieg bei den Säbelteams. Die Italienerinnen Di Francisca, Errigo und Vezzali machten "Kleinholz" aus Russland. 45:31. Kein Wunder, im Säbel-Einzel hatten die Drei den kompletten Medaillensatz abgesahnt. Wir erwähnen nur mal einen Zwischenstand aus dem Team-Finale nach dem 6. von 9 Gefechten: 30:12. Na sauber! Bronze geht übrigens nach Korea (45:32 gegen Frankreich).

21.26 Uhr - Schwimmen: Nein, nein. Wir haben den Markus nicht vergessen. Sind aber noch schockiert vom Einbruch auf der Freistil-Lage. Am Ende bleibt für Deibler nur Rang 8 (1:59,10).

21.24 Uhr - Schwimmen: Erstes Einzel-Gold für Michael Phelps in London, 20. Olympische Medaille für den US-Amerikaner. Phelps (1:54,27) verweist Vielstarter Ryan Lochte (1:54,90) auf den Silberrang. Dritter wird - tadaaaah - der ewige Laszlo Cseh (1:56, 22). Freut uns sehr.

21.23 Uhr - Schwimmen: ABPFEIFEN! Nach der 1. Bahn, der Schmetterlingslage, liegt Deibler hinter Phelps und Lochte auf Rang DREI. Wahnsinn. Und dann bricht er sowas von ein... Krass.

21.19 Uhr - Schwimmen: Lochte-Update - Ryan ist zurück vom Ausschwimmen, auf geht es ins zweite Finale innerhalb von 31 Minuten. Neben Phelps müssen wir auf den 200 m Lagen auch auf den Ungarn Laszlo Cseh achten. Brasiliens Thiago Pereira ist auch stark. Wir sind ganz gespannt, was Markus Deibler in diesem erlesenen Feld auf Bahn 8 hinlegt.

21.06 Uhr - Schwimmen: Ach herrje. Immerhin war sie im roten Anzug gut zu erkennen. Ganz toll. Jenny Mensing wird in ihrem Halbfinale nur 7. In 2:10,68 Minuten. Knapp vier Sekunden langsamer als Missy Franklin im gleichen Lauf. Der totale Wahnsinn, was einige der deutschen Schwimmer abends hier abliefern. Heute morgen war sie, wenn auch unwesentlich, mit 2:10,54 Minuten sogar schneller. Trainingssteuerung? Egal!

21.00 Uhr - Schwimmen: Hier ein Überblick über die deutschen Teilnehmer des Abends: Jenny Mensing kämpft jetzt über 200 m Rücken um den Finaleinzug, 21.19 Uhr bestreitet Markus Deibler (mit Phelps und - na klar - Lochte) über 200 m Lagen das Finale. Und zum Abschluss kämpft sein Bruder Steffen Deibler ebenso wie Benjamin Starke über 100 m Schmetterling um die Teilnahme am Endlauf.

20.58 Uhr - Schwimmen: Bitter. Ryan Lochte ist direkt nach der Bronzeenttäuschung ins Trainingsbecken gehüpft, um die vierundzwanzigeinhalb Minuten zum Ausschwimmen zu nutzen, die ihm bis zum Lagen-Finale bleiben. Mannmannmann, kann das was werden?

20.50 Uhr - Schwimmen: Hui, böse Überraschung für Lochte. Dem US-Amerikaner geht die Puste aus auf der letzten Bahn. Das ist ein dickes Ding. Ryan Lochte gewinnt nur Bronze (1:53,94). Gold geht an Landsmann Tyler Clary (1:54.71/Olympic Record schon wieder) vor Ryosuke Irie aus Japan (1:53,78).

20.50 Uhr - Schwimmen: Erster Auftritt von Ryan Lochte. Der Plan: Medaille über 200 m Rücken abstauben, 31 Minuten später Phelps im 200-m-Lagen-Finale zeigen, was ne Harke ist. Da ist dann übrigens auch Markus Deibler dabei.

20.46 Uhr - Schwimmen: Erste Entscheidung des Abends, erster Weltrekord. Gold über 200 m Brust geht wie erwartet an Rebecca Soni. Die US-Amerikanerin schraubt ihre Bestmarke aus dem Halbfinale um 41 Hundertstel auf 2:19,59 Minuten. Satomi Suzuki aus Japan (2:20,72/Asienrekord!) gewinnt Silber vor Julia Efimova. Die Russin schwimmt Europarekord (20:20,92). Wahnsinn.

20.42 Uhr - Basketball: Frankreich hat schon gespielt. Gegen Litauen gab's die Parker-Show zu sehen.

20.30 Uhr: Bevor wir gleich wie jeden Abend in guter Tradition ins Aquatics Centre schauen, mal ein Blick auf die Ereignisse des Abends. Im Moment läuft das Fecht-Finale im Team-Wettbewerb der Florett-Damen. Italien führt gegen Russland mit 6:2. Der Höhepunkt nach den Schwimmwettbewerben ist natürlich der nächste Auftritt der US-Basketballer. Team USA fordert Nigeria zum Tanz. Los geht's 23.15 Uhr. Hier verpasst Ihr nichts.

20.28 Uhr - Tennis: Was uns noch fehlt sind ein paar Viertelfinal-Ergebnisse aus Wimbledon. Roger Federer ist durch (6:4, 7:6 über John Isner) und trifft im Halbfinale auf Juan Martin Del Potro (6:4, 7:6 gegen Kei Nishikori). Das 2. Halbfinale ist der erwartete Kracher: Andy Murray (6:1, 6:4 gegen Nicolas Almagro) fordert Novak Djokovic, der heute Tsonga mit 6:1 und 7:5 vom Centre Court schoss. Habt Ihr Tipps?

20.12 Uhr - Tischtennis: Haben wir Euch eigentlich schon verraten, welcher der Chinesen nach Dimi Ovtcharovs Bronze-Coup Tischtennis-Olympiasieger geworden ist? Nicht? Jike Zhang schlug Hao Wang. Mit 4:1.

20.01 Uhr - Turnen: Vor kurzem ist der Mehrkampf der Frauen zuende gegangen. Team-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas aus den USA setzte sich auch im Einzel durch. Silber und Bronze ging an die ebenfalls hoch gewetteten Russinen: Victoria Komova vor Aliya Mustafina. Glückwunsch an Elli Seitz. Die Deutsche schlug sich sehr wacker und turnte auf Platz 10.

Bahnrad: Gold und Bronze für deutsche Teamsprinter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung