Donnerstag, 02.08.2012

Olympische Spiele in London - Tag 5

GOLD für Deutschland-Achter - 5 Mal Silber!

Der Medaillenregen geht weiter: Mit dem 36. Sieg in Folge kürte sich der Deutschland-Achter zum Olympiasieger. Gleich fünfmal Silber gab es durch Tony Martin und Judith Arndt im Zeitfahren, Judo-Überraschung Kerstin Thiele, den Doppelvierer der Frauen und sensationell durch Marcel Nguyen im Mehrkampf. Zudem gewann Hannes Aigner Bronze im Einer-Kajak. Ein Debakel erlebte dagegen Britta Steffen. SPOX ist den ganzen Tag live dabei.

Der Deutschland-Achter ist seiner Favoritenstellung gerecht geworden
© Getty
Der Deutschland-Achter ist seiner Favoritenstellung gerecht geworden

00:55 Uhr: UPDATE in Sachen Markus Deibler. Finale, ohoh. Nun ja, ob es ein Grund zum Feiern ist, durch den Startverzicht eines schnelleren Kollegen in den Endlauf zu rutschen!? Dahingestellt. Fakt ist, Chad le Clos aus Südafrika wird im Finale über 200 m Lagen doch nicht an den Start gehen. Damit rutscht der Neuntschnellste nach. Und das ist? Richtig! Markus Deibler. Im Finale. Am Donnerstag. Sauber. Dieser le Clos war uns doch gleich so sympatisch. Ihr erinnert Euch? Hunderstelentscheidung gegen Phelps? Klasse, dieser Chad!Gute Nacht.

00.49 Uhr: Damit verabschiede ich mich nach diesem erfolgreichen Tag mit 7 Medaillen, war schön mit Euch! Gute Nacht.

00.46 Uhr - Basketball: Schluss auch in der Basketball Arena: USA vs. Türkei 89:58. Glasklare Sache, besseres Trainingsmatch, Vorführung, Watsch'n. Wenn Euch eine bessere Beschreibung dieser Vorrundenpartie einfällt, lasst es uns in den Kommentaren wissen. Topscorerin auch am Ende: Angel McCoughtry mit 18 Punkten. Steuerte dazu noch 7 Rebounds bei, die Gute. Glückwunsch!

00.39 Uhr - Volleyball: Unfassbarer Jubel der Südkoreanerinnen. 25:23, 25:21, 25:21 schlägt der Weltranglisten-16. aus Asien den Titelverteidiger Brasilien. Was für eine Klatsche. Die Schönheiten aus Südamerika sind damit Vorletzte ihrer Gruppe B. Na sauber!

00.28 Uhr - Basketball: Die USA bauen den Vorsprung auf die Türkei noch aus. 63:47 nach dem 3. Viertel. Stand jetzt machen die US-Girls 50 Prozent aus dem Feld für zwei Punkte (22/44). Bei den Dreiern hingegen sieht es mit 3/11 gruselig aus. Aber sie waren inzwischen auch schon 16mal an der Freiwurflinie. 14/16 waren drin. Schon stark. Apropos stark: 27 Defensive Rebounds, unglaublich!

00.24 Uhr - Volleyball: Die Koreanerinnen ziehen das hier gnadenlos durch. Schon wieder 16:10. Und wir lernen, Mädels aus Südkorea können größer als 1,80 m werden. Also wirklich, immer diese Vorurteile...

00.08 Uhr - Volleyball: Auch der 2. Satz geht an Südkorea. 25:21. Kommen die Brasilianerinnen nochmal?

23.59 Uhr - Handball: Dritte Ballsportart, zum dritten Mal die Mädels. Und das ist eine faustdicke Überraschung: Kroatien schlägt Russland (immerhin vierfacher (!) Weltmeister) mit 30:28. Beste Werferin bei den Kroaten: Andrea Penezic mit bockstarken 10 Toren.

23.58 Uhr - Basketball: Auch in der Basketball Arena ist längst noch nicht Schluss. Die US-Girls haben die Türkei zur Pause mit 41:26 fest im Griff. Herausragende Scorerin ist bislang Angel McCoughtry mit 11 Punkten. Nach einem Viertel waren die Außenseiterinnen übrigens noch dran (16:19).

23.52 Uhr - Volleyball: Kurz vor Mitternacht überraschen uns die Mädels aus Südkorea. Die haben doch tatsächlich Brasilien den 1. Satz abgenommen. 25:23. Schau an, schau an. Im 2. Durchgang ist es auch wieder ganz eng. 12:12.

23.42 Uhr - Boxen: Schade, das war es für Pfeifer. Klares Votum für den Boxriesen Dytshko. Zurecht, Pfeifer kam hier gar nicht zurecht. Der Kasache steht dagegen im Viertelfinale. Er konnte mit diesem dominanten Fight seinen Anspruch auf Gold untermauern.

23.40 Uhr - Boxen: Wir schauen wieder im Boxring vorbei. Und da sieht es gar nicht gut aus für Erik Pfeifer. Der große Kasache (2,05 m groß!) ist nämlich leider nicht nur der Mann mit mehr Reichweite, der häufiger schlägt. Nein, er ist auch der Schnellere von beiden. Schade. Pfeifer läuft der Musik hinterher.

23.37 Uhr - Hockey: 1:0 - und da ist es vollbracht. Mannomann, was für ein Gewürge gegen Südkorea, aber wurscht. Es ist der zweite Sieg der Deutschen im zweiten Spiel, gemeinsam mit den Niederlanden thront Weises Team in der Gruppentabelle auf Rang 2. All you need to know!

23.35 Uhr - Hockey: Junge, junge. Müssen wir denn hier jeden Abend so derbe Zittern? Herzinfarktgefahr beim Hockey grad!!! Südkorea wirft alles nach vorn und hat die RIESENCHANCE. Aber der Strahl geht rechts am Pfosten vorbei. Da wäre wohl auch Weinhold nicht mehr rangekommen.

Olympia 2012 - Tag 5: Die besten Bilder
Sie sind unter uns...
© Getty
1/22
Sie sind unter uns...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-.html
Luftkampf im Judo. Bruce Lee wäre stolz
© Getty
2/22
Luftkampf im Judo. Bruce Lee wäre stolz
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=2.html
Goldenes Mannschaftsfoto. Mit dem 36. Sieg in Folge sicherte sich der Deutschland-Achter die Goldmedaille
© spox
3/22
Goldenes Mannschaftsfoto. Mit dem 36. Sieg in Folge sicherte sich der Deutschland-Achter die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=3.html
Zeit zu tanzen. Kristoff Welke testet die Balance des Achters
© Getty
4/22
Zeit zu tanzen. Kristoff Welke testet die Balance des Achters
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=4.html
Hannes Aigner landete einen klaren Punktsieg im Kampf gegen die Elemente
© Getty
5/22
Hannes Aigner landete einen klaren Punktsieg im Kampf gegen die Elemente
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=5.html
Zur Belohnung ließ er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen
© spox
6/22
Zur Belohnung ließ er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=6.html
Kerstin Thiele kann ihr Glück gar nicht fassen. Soeben ist sie ins Judo-Finale eingezogen
© Getty
7/22
Kerstin Thiele kann ihr Glück gar nicht fassen. Soeben ist sie ins Judo-Finale eingezogen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=7.html
Ladies and Gentlemen: King Bradley der Erste
© Getty
8/22
Ladies and Gentlemen: King Bradley der Erste
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=8.html
...
© Getty
9/22
...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=9.html
Disco Stu hätte seine helle Freude an Serena Williams' Mähne
© Getty
10/22
Disco Stu hätte seine helle Freude an Serena Williams' Mähne
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=10.html
Während Hannes Aigner (r.) stolz seine Bronzemedaille präsentiert, ist sich Daniele Molmenti (M.) noch nicht ganz sicher, ob man ihm auch wirklich Gold überreicht hat
© Getty
11/22
Während Hannes Aigner (r.) stolz seine Bronzemedaille präsentiert, ist sich Daniele Molmenti (M.) noch nicht ganz sicher, ob man ihm auch wirklich Gold überreicht hat
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=11.html
Damit habt Ihr nicht gerechnet. Marcel Nguyen freut sich diebisch über seine Silbermedaille
© Getty
12/22
Damit habt Ihr nicht gerechnet. Marcel Nguyen freut sich diebisch über seine Silbermedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=12.html
So schlimm war's doch gar nicht. Nathan Adrian kann noch gar nicht fassen, dass er ab sofort als Olympiasieger durch die Weltgeschichte flaniert
© Getty
13/22
So schlimm war's doch gar nicht. Nathan Adrian kann noch gar nicht fassen, dass er ab sofort als Olympiasieger durch die Weltgeschichte flaniert
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=13.html
Auch ohne weibliche Beteiligung lohnt ein Blick in die Beachvolleyball-Arena an der Horse Guards Parade
© Getty
14/22
Auch ohne weibliche Beteiligung lohnt ein Blick in die Beachvolleyball-Arena an der Horse Guards Parade
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=14.html
Nach Silbermedaille und spanischem Rekord sei Mireia Belmonte Garcia ein kleines Päuschen gegönnt
© Getty
15/22
Nach Silbermedaille und spanischem Rekord sei Mireia Belmonte Garcia ein kleines Päuschen gegönnt
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=15.html
Jung Jinsun verliert ob seiner Bronzemedaille ein wenig den Boden unter den Füßen
© Getty
16/22
Jung Jinsun verliert ob seiner Bronzemedaille ein wenig den Boden unter den Füßen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=16.html
Noch lässt sich Britta Steffen die Freude über die Schnelligkeit der anderen nicht anmerken
© Getty
17/22
Noch lässt sich Britta Steffen die Freude über die Schnelligkeit der anderen nicht anmerken
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=17.html
Gleich schlägt sie gnadenlos zu, die Angelique Kerber
© Getty
18/22
Gleich schlägt sie gnadenlos zu, die Angelique Kerber
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=18.html
Ganz zufrieden ist der gute John McEnroe (M.) mit der Medaillenausbeute der US-amerikanischen Schwimmer offenbar nicht
© Getty
19/22
Ganz zufrieden ist der gute John McEnroe (M.) mit der Medaillenausbeute der US-amerikanischen Schwimmer offenbar nicht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=19.html
Auch die Radsportler wollten ihren Beitrag für die Medaillenwertung leisten. Haben sie dann auch. Tony Martin und Judith Arndt holten Silber im Zeitfahren
© Getty
20/22
Auch die Radsportler wollten ihren Beitrag für die Medaillenwertung leisten. Haben sie dann auch. Tony Martin und Judith Arndt holten Silber im Zeitfahren
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=20.html
Dank Ruben Limardo hat inzwischen auch Venezuela seine Goldmedaille. Da darf die Flagge auf keinen Fall fehlen
© Getty
21/22
Dank Ruben Limardo hat inzwischen auch Venezuela seine Goldmedaille. Da darf die Flagge auf keinen Fall fehlen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=21.html
Für die Siegerehrung gab's dann auch den passenden Trainingsanzug. Schöne Bilder. Glückwunsch
© Getty
22/22
Für die Siegerehrung gab's dann auch den passenden Trainingsanzug. Schöne Bilder. Glückwunsch
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=22.html
 

23.32 Uhr - Hockey: Also wenn wir dieses 1:0 gegen die Koreaner über die Zeit retten, dann muss das Team Max Weinhold aber ein paar Eisbecher ausgeben. Wahnsinnsparade grad gegen den völlig freien Woon Kon Yeo. Nicht schön, dieses Spiel der Deutschen...

23.30 Uhr - Boxen: Noch 7 Minuten im Hockey. Und in diesem Moment beginnt das Achtelfinale im Superschwergewicht (über 91 kg) für Erik Pfeifer. Gegen Ivan Dytshko aus Kasachstan. Der ist skandalöserweise einen Kopf größer als der Deutsche. Gemein. Da heißt es nochmal Daumendrücken.

23.21 Uhr - Hockey: Puuuuuuh, der Ball streicht haarscharf am linken Pfosten vorbei. Das war richtig knapp.

23.20 Uhr - Hockey: Einmal Luft anhalten. Strafecke für Südkorea.

23.07 Uhr - Hockey: Die zweite Hälfte Deutschlands gegen Südkorea läuft. Zu Beginn gleich eine Zeitstrafe gegen Yoon Sung Hoon. Der schlägt nach einem Zweikampf mit voller Absicht zu - mit seinem Schläger auf den Kopf des Gegner. UNFASSBAR. Diese Absicht ist dem Schiri-Team entgangen.

23.00 Uhr - Fußball: Jubel bei den Gastgebern. Großbritannien steht als Gruppensieger im Viertelfinale. Daniel Sturridge (45.) traf zum 1:0-Sieg über Uruguay. Nächster Gegner ist Südkorea, absolut machbares Ding. Ebenfalls überraschend weiter: Der Senegal (1:1 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate). Die Afrikaner treffen auf Mexiko.

22.50 Uhr - Gewichtheben: Einen Medaillensatz aus dem ExCeL müssen wir noch nachtragen. Überraschend spielte China auch in der 77-Kilo-Klasse eine tragende Rolle. Lu verwies Lu auf den Silberrang, Xiaojun (379 kg) nämlich seinen verletzten Landsmann Haojie (360). Der 28-jährige Lu Xiaojun erhöhte seinen eigenen Weltrekord im Zweikampf um ein Kilogramm. Der Kubaner Ivan Cambar Rodriguez gewann Bronze (349).

22.47 Uhr - Hockey: Jawoll! 1:0 für Deutschland gegen Südkorea. Christopher Zeller trifft zwei Minuten vor der Pause. Guter Zeitpunkt. Zuvor gab es bereits einen Pfostentreffer der Deutschen, die Führung nach vorsichtigem Beginn nun verdient.

22.46 Uhr - Beachvolleyball: YES! Brink/Reckermann machen im Eilverfahren den Gruppensieg klar. 21:14, 21:16 gegen die Schweizer Heyer/Chevallie. In 43 Minuten. Ganz stark!

22.14 Uhr - Hockey: 20 Minuten gespielt, noch 0:0. Die Südkoreaner haben uns immer wieder am eigenen Strafraum eingeschnürt. Aber in den letzten Minuten haben Weises Jungs zwei hochwertige Chancen herausgespielt. Deutschland jetzt am Drücker. Und das ist die dritte Möglichkeit. Aber leider bekommt bei dieser herrlichen Hereingabe niemanden, der mal den Schläger reinhält. Aber besser jetzt, das deutsche Spiel!

22.01 Uhr - Beachvolleyball: Ganz stark unser Duo auf Horse Guards Parade! Die SPOX-Kolumnist Jonas Reckermann holt sich mit Julius Brink den ersten Satz gegen die Schweizer Heyer/Chevallie nach nur 21 Minuten mit 21:14. Die haben es aber eilig.

22.18 Uhr - Schwimmen: DEMONSTRATION von Allison Schmitt! Sie schwimmt die USA zur Goldmedaille mitsamt Olympischem Rekord in 7:42,92 Minuten. Australien holt sich Silber (7:44,41) vor Frankreich (7:47,49).

22.15 Uhr - Schwimmen: Zwischenstand nach drei Schwimmerinnen: Australien eine knappe Länge vor den USA uns Frankreich sicher auf Bronze. Aber Schlussschwimmerin Allison Schmitt ist nach 80 Metern schon an der Australierin vorbei. Unwiderstehliche Wende. Krass!

22.14 Uhr - Hockey: Auf geht's zum zweiten Vorrundenspiel der deuschen Hockeymänner. Gegner für die Jungs von Markus Weise nach dem 2:1 gegen Belgien ist heute Südkorea. Jetzt rollt die Kugel.

22.12 Uhr - Schwimmen: Drei Staffeln knapp hinter dem Weltrekord. Frankreich mit Camille Muffat vor Australien (Barratt) und USA (Missy Franklin). Spannend, aber die Französinnen werden schwächer werden.

22.08 Uhr - Schwimmen: Im Aquatics Center steht zum Abschluss das Highlight an. Leider ohne die unfassbar langsamen 4x200 m Freistilmädels aus Deutschland, die am Vormittag versagten. Wenn viereinhalb (!) Sekunden auf den letzten Finalteilnehmer Japan fehlen, muss man das mal so deutlich sagen dürfen. Billy Idol und Britta Steffen sehen also zu, wenn es zwischen Australien und den USA so richtig zur Sache geht.

22.01 Uhr - Beachvolleyball: Brink/Reckermann haben unter Flutlicht auf Horse Guards Parade ihr drittes Vorrundenmatch begonnen. Im Achtelfinale stehen sie nach zwei Siegen schon, das gilt auch für die Gegner Heyer/Chevallie aus der Schweiz. Gefightet wird um den Gruppensieg. Ausgeglichener Start. 4:4 im 1. Satz.

Die größten Athleten der olympischen Spiele
18 Mal Gold: Michael Phelps ist der König des Wassers
© Getty
1/22
18 Mal Gold: Michael Phelps ist der König des Wassers
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten.html
Die gesamte Olympia-Ausbeute von Michael Phelps: 18 Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze - absolut unerreicht!
© Getty
2/22
Die gesamte Olympia-Ausbeute von Michael Phelps: 18 Mal Gold, zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze - absolut unerreicht!
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=2.html
Der US-Amerikaner Alfred Adolf "Al" Oerter Jr. gewann insgesamt viermal olympisches Gold - zum ersten Mal 1956 in Melbourne
© Getty
3/22
Der US-Amerikaner Alfred Adolf "Al" Oerter Jr. gewann insgesamt viermal olympisches Gold - zum ersten Mal 1956 in Melbourne
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=3.html
"The flying dutchmam" Fanny Blankers-Koen gewann ebenfalls viermal Gold. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Olympionikinnen aller Zeiten
© Getty
4/22
"The flying dutchmam" Fanny Blankers-Koen gewann ebenfalls viermal Gold. Damit ist sie eine der erfolgreichsten Olympionikinnen aller Zeiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=4.html
Bob Beamon gelang bereits 1968 der "Sprung ins 21. Jahrhundert". Sein Weltrekord von 8,90 Metern hielt 23 Jahre
© Getty
5/22
Bob Beamon gelang bereits 1968 der "Sprung ins 21. Jahrhundert". Sein Weltrekord von 8,90 Metern hielt 23 Jahre
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=5.html
Sie ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin: Birgit Fischer. Die Kanutin gewann insgesamt acht Goldmedaillen
© Getty
6/22
Sie ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin: Birgit Fischer. Die Kanutin gewann insgesamt acht Goldmedaillen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=6.html
Carl Lewis ist der Leichtathlet des Jahrhunderts. Insgesamt räumte der Sprinter und Weitspringer neunmal Gold bei Olympia ab
© Getty
7/22
Carl Lewis ist der Leichtathlet des Jahrhunderts. Insgesamt räumte der Sprinter und Weitspringer neunmal Gold bei Olympia ab
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=7.html
Mit zarten 14 Jahren holte Nadia Comaneci die Bestnote und damit Gold am Stufenbarren - ihr Leben ist mittlerweile sogar verfilmt
© Getty
8/22
Mit zarten 14 Jahren holte Nadia Comaneci die Bestnote und damit Gold am Stufenbarren - ihr Leben ist mittlerweile sogar verfilmt
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=8.html
122 Mal in Folge ungeschlagen beim 400-Meter-Hürdenlauf zwischen 1977 und 1987: der US-Amerikaner Edwin Moses.
© Getty
9/22
122 Mal in Folge ungeschlagen beim 400-Meter-Hürdenlauf zwischen 1977 und 1987: der US-Amerikaner Edwin Moses.
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=9.html
Florence Griffith-Joyner sprintete 1988 in Weltrekordzeit zum Olympiasieg über 100 Meter. Die Dominatorin starb 1998 im Alter von 38 Jahren
© Getty
10/22
Florence Griffith-Joyner sprintete 1988 in Weltrekordzeit zum Olympiasieg über 100 Meter. Die Dominatorin starb 1998 im Alter von 38 Jahren
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=10.html
Jenny Thompson konnte nie eine Einzel-Goldmedaille gewinnen. Mit der Staffel holte sie insgesamt acht Goldene
© Getty
11/22
Jenny Thompson konnte nie eine Einzel-Goldmedaille gewinnen. Mit der Staffel holte sie insgesamt acht Goldene
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=11.html
Der vielleicht schnellste Mann der Welt: Michael Johnson lief über 400 Meter Weltklassezeiten wie am Fließband und holte fünfmal olympisches Gold
© Getty
12/22
Der vielleicht schnellste Mann der Welt: Michael Johnson lief über 400 Meter Weltklassezeiten wie am Fließband und holte fünfmal olympisches Gold
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=12.html
Kornelia Ender startete für die DDR und holte viermal olympisches Gold - davon zwei Medaillen innerhalb nur einer halben Stunde
© Getty
13/22
Kornelia Ender startete für die DDR und holte viermal olympisches Gold - davon zwei Medaillen innerhalb nur einer halben Stunde
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=13.html
Larissa Semjonowna Latynina gewann für die ehemalige Sowjetunion 18 Medaillen bei olympischen Spielen
© Imago
14/22
Larissa Semjonowna Latynina gewann für die ehemalige Sowjetunion 18 Medaillen bei olympischen Spielen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=14.html
Siebenmal Gold 1972 in München, siebenmal mit Weltrekord: Der US-Amerikaner Mark Spitz stellte insgesamt 22 Weltrekorde auf
© Getty
15/22
Siebenmal Gold 1972 in München, siebenmal mit Weltrekord: Der US-Amerikaner Mark Spitz stellte insgesamt 22 Weltrekorde auf
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=15.html
Der finnische Schweiger Nurmi Paavo ist zusammen mit Carl Lewis der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympia aller Zeiten
© Getty
16/22
Der finnische Schweiger Nurmi Paavo ist zusammen mit Carl Lewis der erfolgreichste Teilnehmer bei Olympia aller Zeiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=16.html
Sechsmal Gold in Seoul: Kristin Otto ist die erfolgreichste deutsche Schwimmerin bei Olympischen Spielen
© Getty
17/22
Sechsmal Gold in Seoul: Kristin Otto ist die erfolgreichste deutsche Schwimmerin bei Olympischen Spielen
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=17.html
James Cleveland "Jesse" Owens gewann als erster Sportler vier Goldmedaillen bei Olympia, nämlich 1936 über 100m, 200m, im Weitsprung und 4x100m
© Getty
18/22
James Cleveland "Jesse" Owens gewann als erster Sportler vier Goldmedaillen bei Olympia, nämlich 1936 über 100m, 200m, im Weitsprung und 4x100m
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=18.html
Mit Ahlerich holte Rechtsanwalt Dr. Reiner Klimke sechs Goldmedaillen im Dressurreiten
© Getty
19/22
Mit Ahlerich holte Rechtsanwalt Dr. Reiner Klimke sechs Goldmedaillen im Dressurreiten
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=19.html
"The human frog" Ray Ewry gewann im Standweitsprung, Standdreisprung und Standhochsprung insgesamt zehnmal Gold
© Getty
20/22
"The human frog" Ray Ewry gewann im Standweitsprung, Standdreisprung und Standhochsprung insgesamt zehnmal Gold
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=20.html
Fünfmal Gold in fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen: Ruderer Sir Steve Redgrave
© Getty
21/22
Fünfmal Gold in fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen: Ruderer Sir Steve Redgrave
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=21.html
Der Volksheld der Tschechoslowakei: Langstreckenläufer Emil Zatopek holte 1952 in Helsinki dreimal Gold. Er zum "Athleten des Jahrhunderts" gewählt
© Getty
22/22
Der Volksheld der Tschechoslowakei: Langstreckenläufer Emil Zatopek holte 1952 in Helsinki dreimal Gold. Er zum "Athleten des Jahrhunderts" gewählt
/de/sport/diashows/0805/Olympia/Groesste-Athleten/groesste-athleten,seite=22.html
 

22.00 Uhr - Fechten: Ein Blick noch auf das letzte Fecht-Resultat des Abends. Im Säbel-Finale der Frauen hatte Jiyeon Kim aus Südkorea keine Mühe mit der Russin Sofya Velikaya (15:9). Bronze holt sich Olga Kharlan aus der Ukraine.

21.56 Uhr - Schwimmen: Laszlo Cseh (1:56,74) macht das Rennen im 2. Heat. Heute früh ging der Ungar schon ab wie das berühmte Zäpfchen. Schneller als Phelps. Stark!

21.54 Uhr - Schwimmen: Och nö, Deibler wird nach Abrechnung beider Semis NEUNTER. Wenn einmal so richtig der Wurm drin ist... 1:58.88 Minuten, 4 Zehntel haben gefehlt. Und wer hat den Deutschen aus dem durchaus möglichen Finale gekickt? Na klar, Chad le Clos. Glückwunsch!

21.50 Uhr - Schwimmen: Neben Deibler auf Rang 7 ist übrigens Chad le Clos im Becken. Genau, das ist der Südafrikaner, der Michael Phelps gestern auf seiner Paradestrecke 200 m Schmetterling in die Goldsuppe spuckte.

21.44 Uhr - Schwimmen: Aber jetzt: 1. Halbfinale. Lochte und Phelps im direkten Duell über 200 m Lagen. Und Lochte ist in 1:56,13 vorn. Der Amerikaner nimmt seinem Landsmann eine knappe Sekunde ab. Das ist ordentlich. Nicht so clever: Zu früh vom Startblock hechten. Genau das ist grad Markus Rogan passiert. Der Österreicher ist disqualifiziert. Und nun: 2. Halbfinale mit Deibler. Auf geht's!

21.42 Uhr - Schwimmen: Kaum kehren wir ihrem Halbfinale den Rücken, schon schwimmt Rebecca Soni Weltrekord. Im Halbfinale. Über 200 m Brust. In 2:20,00 Minuten. Kann man mal machen.

21.38 Uhr - Fechten: Wir müssen gratulieren. Und zwar dem Degenfechter Ruben Limardo. Ruben hat grad Venezuela in den Medaillenspiegel gehievt. Erstes Olympia-Gold für sein Land. Respekt dafür. Der neue Volksheld schlug im Finale Bartosz Piasecki aus Norwegen mit 15:10. Bronze geht an Fiedler-Bezwinger Jung Jinsun aus Südkorea (12:11 gegen Seth Kelsey /USA).

21.32 Uhr - Schwimmen: Im Aquatics-Center laufen (ja, auch vor den Augen von Billy Idol) die Semis über 200 m Brust. Müßig zu erwähnen, dass wir da niemanden dabei haben... Aber danach! Markus Deibler im Halbfinale über 200 m Lagen. Gleich heißt es wieder Daumendrücken.

21.25 Uhr - Schwimmen: Was schafft Ihr so in 48 Sekunden? Die 100 m Freistil sind dran. Und die Kerle schenken sich aber mal gar nichts. Alles eine Frage des Anschlags. Nathan Adrian aus den USA (47,52) ist am Ende eine Hunderstel schneller als der Australier James Magnussen (47,53). Brent Hayden gewinnt Bronze (47,80). Frankreichs Staffelheld und Doppel-Olympiasieger Yannick Agnel (richtig, unser Marcell Jansen in London) geht überraschend leer aus, Podium um vier Hundertstel verpasst. War wohl doch ein bisschen heftig sein Programm der letzten Tage.

21.20 Uhr - Schwimmen: Ganz deutliches Finish über 200 m Schmetterling der Frauen. Mal wieder China, mal wieder Olympischer Rekord. Mit einem Vorsprung von 1,2 Sekunden Vorsprung gewinnt Jiao Liuyang (2:04,06) vor der Spanierin Mireia Belmonte Garcia (2:05, 25) und Natsumi Hoshi (JPN/2:05,48).

Lisicki ist draußen - auch Kerber/Petzschner verlieren

Bastian Strobl / Florian Regelmann / Liane Killmann

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.