Olympia

London sagt Goodbye!

Von Florian Regelmann / Bastian Strobl
Nach 302 Wettbewerben haben die Olympischen Spiele ihre Pforten geschlossen
© Getty

Am letzten Tag der Olympischen Spiele gab es keine deutsche Medaille mehr. Manuel Fumic verpasste im Mountainbike ebenso Edelmetall wie Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn im Modernen Fünfkampf. Die US-Boys rund um Kobe Bryant und LeBron James behalten im Duell mit Spanien die Oberhand und verteidigen ihren Titel aus Peking. Für die Abschlussfeier zogen die Offiziellen noch mal alle Register.

1.07 Uhr: Das war's endgültig! Die Olympischen Spiele 2012 in London sind zu Ende! Danke für Euer Durchhaltevermögen über 16 lange Tage! Bye bye!

1 Uhr: Die Flamme ist erloschen. Das war's! Aber einen Kracher gibt's natürlich noch zum Schluss: THE WHO!

00.50 Uhr: Mädels, holt die Taschentücher raus: Take That ist auf der Bühne. Robbie Williams fehlt allerdings, aus privaten Gründen.

00.47 Uhr: IOC-Boss Rogge beendet mit den tradtionellen Worten die Olympischen Spiele in London. "Es waren fröhliche und glorreiche Spiele", so Rogge, der damit die britische Hymne zitiert.

00.45 Uhr: OK-Chef Sebastian Coe dankt allen, die irgendwie an diesen Spielen beteiligt werden. Vor allem die Volunteers werden hervorgehoben. Sein Schlusswort: "Als unsere Zeit kam, haben wir es richtig gemacht."

00.40 Uhr: Rio zeigt sich grad von seiner besten Seite: Model Alessandra Ambrosio, Pele und Samba-Tänzerinnen... 2016 kann kommen.

00.27 Uhr: London-Bürgermeister Boris Johnson, IOC-Boss Rogge und Rio-Oberhaupt Eduardo Paes schwenken feierlich die Olympische Flagge. Und Tollpatsch Johnson hat es sogar geschafft, niemanden von der Bühne zu stoßen. Darauf liefen tatsächlich Wetten.

00.20 Uhr: Queen-Gründungsmitglied Brian May rockt die Bühne. Und danach ertönt die griechische Hymne. Gleich kommt's zur Übergabe der Olympischen Fahne an Rio de Janeiro.

00.05 Uhr: "Das Leben des Brian" lässt grüßen. "Always Look on the Bright Side of Life" ertönt, gesungen von Eric Idle. Fehlen eigentlich nur noch ein paar Kreuze zum Hinnageln.

00.02 Uhr: Die Geisterstunde ist erreicht, aber ein Ende ist nicht in Sicht. Das Thema grad: Monty Python. Was die wohl mit dieser riesigen Kanone vorhaben...

23.58 Uhr: Endlich wieder gute Musik. Beady Eye ist dran. Wer das ist? Die Überbleibsel von Oasis um Liam Gallagher. Deswegen gibt's jetzt auch "Wonderwall". CLASSIC!

23.57 Uhr: Jetzt mal im Ernst: Wie kann man mit diesem Rumgekreische ernsthaft Geld verdienen? Zumindest passen alle noch in ihre alten Outifts rein. Ob das ein Kompliment ist, lass ich jetzt mal offen.

23.56 Uhr: Posh Spice aka Victoria Beckham aka Beckham-Schnitte ist auch dabei. Kleiner Tipp: Gebt dem Mädel doch mal einer was zu essen.

23.55 Uhr: Der Kollege grad: "Die Spice Girls haben nichts verlernt. Sie singen immer noch genauso schlecht wie vor 10 Jahren."

23.53 Uhr: Da sind sie alle, die SPICE GIRLS! Der Kollege Gruber sitzt jetzt sicherlich mit zitternden Knien vor dem TV. Mal schauen, was sie uns zeigen. Die Wetten werden noch angenommen für einen Catfight.

23,48 Uhr: Es geht doch. Taio Cruz, auch in einer Luxus-Karosse, mimt jetzt den Anheizer. Scheint auch den Athleten besser zu gefallen.

23.45 Uhr: Wer hat noch nicht, wer will noch mal... Grad singt Jessie J ihren Hit "Price Tag". Stilvoll im Rolly Royce wird sie um die Bühne gefahren.

23.41 Uhr: Hoffentlich bringt Fatboy Slim jetzt ein wenig Schwung in die Veranstaltung.

23.40 Uhr: Momentan übetreiben's die Londoner ein bisschen. Wenig ist manchmal halt doch mehr. Wirkt momentan lieblos aneinandergereiht.

23.38 Uhr: Russell Brand (der Ex von Katy Perry) fährt auf einem Bus ins Stadion. Leute, was macht der Typ da? Brüllt jetzt irgendwas per Megaphon rum. Der Tiefpunkt ist hoffentlich jetzt erreicht.

23.27 Uhr: Na endlich, Zeit für die Topmodels, unter anderem mit Naomi Campbell und Kate Moss. Die Bühne ist jetzt eher ein Laufsteg.

23.22 Uhr: Puh, dachte zuerst, die Spice Girls sind jetzt schon dran. Noch mal Glück gehabt. Jetzt gibt's erst mal die Kaiser Chiefs. Damit kann mal leben. Auch ihr Einzug auf Scootern aus den 60er Jahren hat irgendwie Stil.

23.11 Uhr: It's George-Michael-Time! "Freedom" gibt's auf die Ohren. Kollege Michael ist aber in den letzten Jahren auch sichtlich ergraut. Auch der Hüftschwung kommt nicht mehr ganz so locker aus der Hüfte.

23.08 Uhr: Ganz großes Kino grad: Erst erklingt die Stimme von Freddie Mercury, jetzt hört man den John-Lennon-Klassiker "Imagine"!

23.06 Uhr: Wo ist eigentlich Usain Bolt? Der liebt doch eigentlich die große Bühne. Ein Kollege von der "Times" twitterte grad: "No sign of Usain Bolt or the Swedish handball team. Hmm." Ein Schelm, wer Böses denkt.

23.01 Uhr: Da schau' an, Siegerehrungen gibt's ja auch noch. Der Marathon-Olympiasieger Stephen Kiprotich aus Uganda bekommt sein Gold.

22.56 Uhr: Achso, der unsere Hoheit, Rolf Seelmann-Eggebert, ist natürlich auch da. Aber irgendwie hab ich immer eine Tonstörung, wenn er was sagt... Komisch?!?

22.52 Uhr: Brink is in da house! Und flirtet schön mit der Britta Heidemann! Nice! Auch modisch macht ihm so schnell keiner was vor. Und der halbe Beachvolleyball auf dem Kopf rockt sowieso. So wird's gemacht, Julius!

22.39 Uhr: Unsere Hockey-Helden sind auch im Stadion. Hoffentlich sind alle Schiffe in der Nähe fest verankert. Auch ein starkes Bild: Matze Steiner, dem es nach dem Hantel-Schock wieder besser geht.

22.37 Uhr: Ariane Friedrich, auf den Schultern von wem auch immer, lässt sich auch feiern... Viel Spaß damit!

22.35 Uhr: Sauber, Bartels! Zumindest modisch seien die Deutschen laut dem "ARD"-Kommentator ganz weit vorne. Ja ne, ist klar. Diese weißen Hüten sind aber auch so was von schick...

22.34 Uhr: Nette Idee: Die Athleten kommen aus allen Ecken des Stadiens, und eben nicht nur aus den Katakomben.

22.33 Uhr: So, jetzt kommen die Fahnen rein, getragen jeweils von einem Athleten der entsprechenden Nation. Für Deutschland ist das der Schlagmann des erfolgreichen Achters, Kristof Wilke.

22.22 Uhr: Das nächste Taxi. Und wer sitzt diesmal drinnen? Ray Davies. Kennt Ihr nicht? Kleine Geschichtsstunde: Der ist Gründer der Gruppe "The Kinks", neben den Beatles, Rolling Stones und The Who eine der größten Bands der 60er Jahre.

22.19 Uhr: Putztruppen, Mülltonnen-Getrommel... Wenigstens die Ladies in Gelb sind durchaus ein Blick wert.

22.13 Uhr: Ladies and Gentlemen, the Pet Shop Boys mit dem Klassiker "West end girls"! Und gleich danach kommen "One Direction"! Boah, eigentlich ein No-Go! Erst die Legenden, und dann irgend so ein Casting-Dreck! Wenn's interessiert: Die wurden offenbar in der TV-Show "X-Factor" gecastet. Danke Franzi, dass du mich aufgeklärt hast. Was man als ehemalige Schwimmerin nicht alles weiß?

22.09 Uhr: Nach "God save the Queen" steht ein gelbes Taxi im Stadion. Und wer steigt aus? Batman und Robin! Und zwar nicht in der Nolan-Optik, sondern im klassischen Adam-West-Outfit! Der Wahnsinn! Währenddessen spielen Madness "Our house". Die Bude rockt schon ziemlich.

22.07 Uhr: IOC-Boss Jacques Rogge wird angekündigt, zusammen mit Prinz Harry. Und Kate Middleton sitzt auch in der Royal Box. Aber wo ist Prinz William. Und noch viiieelll wichtiger: Wo ist Pippa???

22.05 Uhr: Schwarzen Humor haben die Briten ja, das muss man ihnen lassen. Grad wird der Londoner Verkehr ein wenig persifliert. Vor stundenlangen Staus hatte man im Vorfeld durchaus Angst, aber im Endeffekt lief fast alles wie geschmiert.

22.01 Uhr: Der Big Ben tickt runter. Und der erste Auftritt gehört Emeli Sande, die bereits bei der Eröffnungsfeier auftrat.

21.59 Uhr: Auch der künstlerische Direktor Kim Gavin kündigte schon mal Großes an: "Es soll die beste After-Show-Party werden, die es jemals gab."

21.55 Uhr: So, jetzt geht's langsam in die heiße Phase. Die Abschlussfeier steht an. Die "ARD" fährt noch mal groß auf: Tom Bartels, Franzi van Almsick und Rolf Seelmann-Eggebert... Das muss einfach ein großer Abend werden.

Basketball: Dream Team holt Gold

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung