Sonntag, 12.08.2012

Olympische Spiele in London - Tag 15 kompakt

Eier, wir haben Eier!

15. Tag der Olympischen Spiele 2012, Hockey-Gold für Deutschland! Inbrünstig sangen sie vor Anpfiff die Hymne mit, warfen sich in dieses Match, als gäbe es kein Silber und triumphierten am Ende mit 2:1 über den Erzrivalen Niederlande. Moritz Fürste, Christopher Zeller und Co. verteidigten in echter Siegermanier ihr Gold von 2008. Trainer Markus Weise ist nun zum unglaublichen dritten Mal in Folge Olympiasieger.

Seht her, DFB-Kicker, so wird das gemacht!
© Getty
Seht her, DFB-Kicker, so wird das gemacht!

Seht her, Ihr DFB-Kicker, so wird das gemacht. Unsere Hockey-Nationalspieler sind Olympiasieger. Angetreten als Titelverteidiger. Mit Teamgeist. Sie haben dem Druck standgehalten. Gegen etliche Unkenrufe. Einfach stark.

Jan-Philipp Rabente zum Beispiel. Ein Olympia-Debütant. Im Turnier bis zum Endspiel ohne Treffer, aber dann DOPPELTORSCHÜTZE! Bemerkenswert, wie der 25-Jährige zum 1:0 mutig in den Kreis zog, Gegenspieler kaltschnäuzig umkurvte und den Ball im Fallen oben links in den Winkel zimmerte. Und schlitzohrig, als er im Glauben, das 2:1 erzielt zu haben, jubelnd ums Tor lief und von der anderen Seite aus eiskalt einschob. Abgebrühtheit, die im Fußball-EM-Halbfinale ausschließlich die Italiener an den Tag legten.

Ebenfalls unbezahlbar: Max Weinhold. Bescheidener Kerl, dabei ist er der unumstritten beste Keeper der Welt. Ohne Weinhold hätte es dieses Team weder ins Finale noch zur Titelverteidigung gebracht. Allein gegen Oranje hielt er vier Hundertprozentige. Aufhebens macht er darum nicht. Für laute Töne sind andere da. Denn diese Mannschaft besteht aus Typen. Erfolgstrainer Markus Weise weiß, mit mündigen Athleten umzugehen. Kein Twitterverbot weit und breit. Und feiern können sie, da bleibt kein Auge trocken und mitunter auch kein Stein auf dem anderen. Dass die Party auf der MS Deutschland aus dem Ruder lief, macht die Jungs nur noch sympathischer.

Olympia 2012 - Tag 15: Die besten Bilder
Jamaika: Staffel plus Bolt = Weltrekord und Gold. Noch Fragen?
© Getty
1/15
Jamaika: Staffel plus Bolt = Weltrekord und Gold. Noch Fragen?
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt.html
Held des Tages: Philipp Rabente. Seines Zeichens deutscher Doppeltorschütze im Hockey-Finale gegen Holland
© Getty
2/15
Held des Tages: Philipp Rabente. Seines Zeichens deutscher Doppeltorschütze im Hockey-Finale gegen Holland
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=2.html
Und so ausgelassen freut sich ein chinesische Taekwondo-Olympiasieger. Gestatten: Xiaobo Liu
© Getty
3/15
Und so ausgelassen freut sich ein chinesische Taekwondo-Olympiasieger. Gestatten: Xiaobo Liu
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=3.html
Ouch! John Joe Nevin (r.) verschafft seinem Gegner Luke Campbell ein äußerst ungutes Gefühl in der Magengegend
© Getty
4/15
Ouch! John Joe Nevin (r.) verschafft seinem Gegner Luke Campbell ein äußerst ungutes Gefühl in der Magengegend
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=4.html
Was für ein Triumphzug: Mountainbike-Olympiasiegerin Julie Bresset genießt ihren Zieleinlauf in vollen Zügen
© Getty
5/15
Was für ein Triumphzug: Mountainbike-Olympiasiegerin Julie Bresset genießt ihren Zieleinlauf in vollen Zügen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=5.html
Was? Olympiasieger? Ich? 5000-Meter-Läufer Mo Farah kann sein Glück kaum fassen
© Getty
6/15
Was? Olympiasieger? Ich? 5000-Meter-Läufer Mo Farah kann sein Glück kaum fassen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=6.html
Maryna Konieva (l.) stellt beim Taekwondo hier bildlich einen altbekannten Ärzte-Song nach: "Immer mitten in die..."
© Getty
7/15
Maryna Konieva (l.) stellt beim Taekwondo hier bildlich einen altbekannten Ärzte-Song nach: "Immer mitten in die..."
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=7.html
Nach dem 50-km-Gehen hat Bertrand Moulinet noch Kraft, um zu salutieren? Kein Wunder, dass es nur für Rang zwölf reichte
© Getty
8/15
Nach dem 50-km-Gehen hat Bertrand Moulinet noch Kraft, um zu salutieren? Kein Wunder, dass es nur für Rang zwölf reichte
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=8.html
Turmspringer Jose Anotnio Guerra setzt seinen Schlafzimmerblick auf
© Getty
9/15
Turmspringer Jose Anotnio Guerra setzt seinen Schlafzimmerblick auf
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=9.html
Sebastian Brendel machte im Kanu-Spring über 200 Meter zwar eine gute Figur, ging medaillentechnisch aber trotzdem leer aus
© Getty
10/15
Sebastian Brendel machte im Kanu-Spring über 200 Meter zwar eine gute Figur, ging medaillentechnisch aber trotzdem leer aus
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=10.html
Die Jungs freuen sich so, als wären sie gerade Olympiasieger geworden. Halt, Moment: Sie SIND gerade Olympiasieger geworden!
© Getty
11/15
Die Jungs freuen sich so, als wären sie gerade Olympiasieger geworden. Halt, Moment: Sie SIND gerade Olympiasieger geworden!
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=11.html
Da schaut die brasilianische Boygroup bestehend aus Oscar, Neymar und Hulk ganz schön bedröppelt drein. Nix war's mit dem Titel
© Getty
12/15
Da schaut die brasilianische Boygroup bestehend aus Oscar, Neymar und Hulk ganz schön bedröppelt drein. Nix war's mit dem Titel
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=12.html
Man kann nicht umhin, bei den beiden Herren eine gewisse Antipathie zu vermuten. Aber ich bin sicher, das ist alles rein professionell
© Getty
13/15
Man kann nicht umhin, bei den beiden Herren eine gewisse Antipathie zu vermuten. Aber ich bin sicher, das ist alles rein professionell
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=13.html
Nein, diese Damen wollen nicht aus höchster Seenot gerettet werden: So feiern die Spanierinnen ihren Olympiasieg
© Getty
14/15
Nein, diese Damen wollen nicht aus höchster Seenot gerettet werden: So feiern die Spanierinnen ihren Olympiasieg
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=14.html
Ganz schön flexibel, die koreanische Turnerin! Zu einer Medaille hat es dann aber doch nicht gereicht
© Getty
15/15
Ganz schön flexibel, die koreanische Turnerin! Zu einer Medaille hat es dann aber doch nicht gereicht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-15/olympische-spiele-london-olympia-2012-tag-15-bilder-des-tages-hockey-finale-deutschland-niederlande-kanu-sprint-usain-bolt,seite=15.html
 

Der Tag zum Nachlesen im Ticker

Größter Held der Spiele ist und bleibt Usain Bolt. Der Jamaikaner sprintete mit der Staffel zu seinem erwarteten 6. (!) Olympiasieg. Dabei drückten Bolt, Yohan Blake, Nesta Carter und Michael Frater ihren eigenen Weltrekord von Daegu (37.04) auf sagenhafte 36.84 Sekunden.

Am Abschlusstag werden noch 15 Goldmedaillen vergeben. Die größte deutsche Medaillenhoffnung ist Lena Schöneborn, die ihr Gold von Peking im Modernen Fünfkampf verteidigen kann (9 Uhr im LIVE-TICKER). Das Highlight: In der Basketball Arena kommt es zur Neuauflage des Endspiels von Peking, wenn Spanien das Dream Team fordert.

Die Entscheidungen des Tages (Vorschau auf Tag 16):

WettbewerbEntscheidung
Basketball, Frauen
USA zerlegt Frankreich 86:50
Boxen, Männer, HalbfliegengewichtShiming Zou triumphiert
Boxen, Männer, BantamgewichtGold nach Großbritannien
Boxen, Männer, HalbweltergewichtErstes Box-Gold für Kuba
Boxen, Männer, MittelgewichtMurata holt Sieg nach Japan
Boxen, Männer, SchwergewichtUkrainer schickt Italiener heim
Fußball, MännerMexiko zerstört Brasiliens Traum
Handball, Frauen
Norwegen-Mazedonien 26:23
Hockey, MännerDHB-Team verteidigt Olympiasieg
Kanu, Männer, Einer-CanadierTscheban gewinnt die Premiere
Kanu, Männer, Einer-Kajak"Scheiße!" Ronald Rauhe nur 8.
Kanu, Männer, Zweier-KajakRauhe und Ems deutlich hinten
Kanu, Frauen, Einer-KajakOlympiasieg nach Neuseeland
Leichtathletik, Männer, 50 km GehenKirdjapkin gewinnt Königsstrecke
Leichtathletik, Frauen, 20 km GehenLamaschnowa mit Weltrekord
Leichtathletik, Frauen, HochsprungTschitscherowa in 2,05 m
Leichtathletik, Männer, SpeerwerfenGold nach Trinidad & Tobago
Leichtathletik, Männer, 5.000 mMo Farah zum Zweiten
Leichtathletik, Frauen, 800 mSavinova vor Semenya
Leichtathletik, Frauen, 4 x 400 mUS-Staffel deklassiert sie alle
Leichtathletik, Männer, 4 x 100 mWeltrekord für Bolt, Blake & Co.
Moderner FünfkampfTscheche distanziert Ungaren
Radsport, Frauen, Cross-CountrySpitz komplettiert Medaillensatz
Rh. Sportgymnastik, Einzel, MehrkampfKanajewa verteidigt Gold
Ringen, Männer, 60 kgAsgarov holt Olympiasieg
Ringen, Männer, 84 kg
Aserbaidschaner vorn
Ringen, Männer, 120 kgTaymazov gewinnt Königsklasse
Segeln, Frauen, Elliott 6 mSpanien holt Matchrace-Gold
Taekwondo, Männer, über 80 kgMolfetta schlägt Obame
Taekwondo, Frauen, über 67 kg
Erste serbische Goldmedaille
Volleyball, Frauen Brasilien besiegt die USA
Wasserspringen, Männer, TurmUS-Amerikaner ärgert China

 

Mann des Tages: Guan Wang

Nicht sein Tag: Guan Wang kämpfte fünf Disziplinen lang vergeblich
Nicht sein Tag: Guan Wang kämpfte fünf Disziplinen lang vergeblich
© Getty

Ein Chinese, der in einem olympischen Wettkampf von Anfang an keine Chance hat und Letzter wird. Gibt es nicht? Gibt es doch! Der 25-jährige Wang ist Moderner Fünfkämpfer. Die können Fechten, Schwimmen, Reiten, Laufen und Schießen - eigentlich.

Aber was immer Wang aus Liaoning in London anpackte, es ging schief! Verlor seine ersten 14 Gefechte, lag mit einer 12:23-Bilanz schließlich auf dem geteilten 34. und letzten Platz. Dann eben Aufholjagd im Becken - nicht! Rang 32 von 36 Teilnehmern im 200 m Freistil in 2:12.13 Minuten. Wang blieb Letzter!

Und beim Springreiten? Wang bekommt "Sherwater Oscar" zugelost, das Pferd verweigert am ersten Hindernis, steigt und wirft den armen Wang achtlos ab. Null Hindernisse genommen, quasi nicht gestartet, NULL Punkte. Natürlich weiterhin Rang 36. Musste mit 6:29 Minuten Rückstand in den abschließenden "Biathlon". Gemein, das alles!

Frau des Tages: Han Na Gwon

Kämpferin im linken Rückraum: Han Na Gwon (r.)
Kämpferin im linken Rückraum: Han Na Gwon (r.)
© Getty

Südkoreanische Handballerin, 22 Jahre alt. Mit 7 Treffern beste Torschützin im kleinen Finale gegen Spanien. In einem Krimi sondergleichen. 24:24 nach der regulären Spielzeit, 28:28 nach der 1. Verlängerung. Und in der 2. Overtime? Da ging fast nichts mehr. 5:22 Minuten lang versuchten die Spielerinnen nach dem 30:29 für Spanien ein Tor zu erzielen. Gwon warf in dieser Zeit drei Mal aus dem Spiel heraus auf den Kasten, hinzu kam ein Siebenmeter. Doch der Ausgleich fiel einfach nicht. Es waren noch 14 Sekunden auf der Uhr, als Spanien mit dem 31:29 den Deckel auf das Bronze-Match machte. In der 79. Minute. Gwon und ihr Team standen mit leeren Händen da.

Sprüche des Tages:

"Wenn Pippa hier gewesen wäre, hätte mich das noch mal gepusht." (Hockey-Goldjunge Oskar Deeke will endlich Pippe Middleton kennenlernen)

"Das ist, ähm, im Grund genommen fast dasselbe." (Hockey-Coach Markus Weise über die Frage nach den Unterschieden, ein Damen- oder Herrenteam zu trainieren)

"Wie wichtig war der Sieg im Halbfinale gegen Australien?" (ZDF-Moderator Rudy Cerne beliebt im Interview mit Hockey-Held Moritz Fürste, zu scherzen)

"Wir sind nicht menschlich. Wir sind vom Weltall gefallen wie Mr. Bean. Mr. Bean ist kein normaler Typ, er macht Witze. Wir sind keine normalen Typen. Wir kommen vom Weltall - ich komme vom Mars. " (Yohan Blake)

"Yohan ist verrückt. Wenn er weiter so Zeug erzählt, wird ihn eines Tages jemand in eine Zwangsjacke stecken." (Usain Bolt)

"Das Niveau hier ist so hoch, da können wir noch nicht mithalten." (Alexander Leipold. Gewann in Sydney Olympisches Bronze und ist nun Bundestrainer offenbar überforderter Schützlinge)

Zahlen des Tages:

1 Sekunde ging Topfavoritin Olga Kaniskina aus Russland über 20 km nur am Weltrekord vorbei. Und dennoch blieb der Russin nur Silber hinter ihrer jungen Teamkollegin Elena Lashmanova, die in 1:25:02 die alte Bestmarke um 6 Hundertstel drückte.

5:22 torlose Minuten sahen die Zuschauer im Spiel um Bronze der Handballerinnen in der 2. (!) Verlängerung, ehe Spanien gegen Südkorea zum 31:29-Endstand traf.

23 Tore warfen Montenegros Handballerinnen im Finale gegen Norwegen und unterlagen zu 26. Dennoch feierten die Mädels. Und zwar die erste Medaille für ihr Land bei Olympischen Sommerspielen.

568.65 Punkte. Damit gewann David Boudia - Ami und Ex-Höhenangsthase - das Turmspringen. Konfrontationstherapie? Wir wissen es nicht. Aber wir gratulieren herzlich. Boudia ist nämlich der einzige Olympiasieger seiner Sportart, der nicht aus China kommt. Silbermedaillen-Gewinner Bo Qiu war daher auch untröstlich. Die Briten in der Halle feierten hauptsächlich Schrauben-Fan David Beckham und die Bronzemedaille von Teenie-Idol Tom Daley.

1928 gewann zuletzt ein Moderner Fünfkämpfer aus Deutschland eine Olympische Medaille.

Name des Tages: Tom Boon

Kein Schreibfehler, kein Radprofi, wir schwören! Heute war eben alles Hockey. Mr. Boon ist Strafecken-Spezialist der belgischen Nationalmannschaft. War einer der Matchwinner beim Spiel um Platz 5 gegen Spanien, als er beim 5:2 zwei seiner drei Strafecken verwandelte.

Olympia 2012: Alle Wettkämpfe im Zeitplan

Die Topverdiener der Olympischen Spiele 2012
Prämien, Sponsoren, Werbeverträge: Das sind die bestbezahlten Olympioniken (nach ihren Einkünften 2011). Platz 10: Tennisspielerin Li Na (15 Mio. Euro)
© Getty
1/10
Prämien, Sponsoren, Werbeverträge: Das sind die bestbezahlten Olympioniken (nach ihren Einkünften 2011). Platz 10: Tennisspielerin Li Na (15 Mio. Euro)
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant.html
Platz 9: Chris Paul von den Los Angeles Clippers geht in London für das Dream der USA an den Start. 2011 verdiente er umgerechnet 15,7 Mio. Euro
© Getty
2/10
Platz 9: Chris Paul von den Los Angeles Clippers geht in London für das Dream der USA an den Start. 2011 verdiente er umgerechnet 15,7 Mio. Euro
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=2.html
Platz 8: Novak Djokovic hatte 2011 einen unglaublichen Lauf und übernahm die Tennis-Weltspitze. Dies bescherte ihm ein Jahressalär von 16,2 Mio. Euro
© spox
3/10
Platz 8: Novak Djokovic hatte 2011 einen unglaublichen Lauf und übernahm die Tennis-Weltspitze. Dies bescherte ihm ein Jahressalär von 16,2 Mio. Euro
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=3.html
Platz 7: Usain Bolt gilt nach wie vor als schnellster Mann der Welt und hält gleich mehrere Weltrekorde. Im Jahr 2011 verdiente der Jamaikaner 16,6 Mio. Euro
© Getty
4/10
Platz 7: Usain Bolt gilt nach wie vor als schnellster Mann der Welt und hält gleich mehrere Weltrekorde. Im Jahr 2011 verdiente der Jamaikaner 16,6 Mio. Euro
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=4.html
Platz 6: Carmelo Anthony von den New York Knicks spielt seit acht Jahren für das Dream Team. Unter den bestbezahlten Olympioniken ist er Sechster (18,7 Mio. Euro)
© Getty
5/10
Platz 6: Carmelo Anthony von den New York Knicks spielt seit acht Jahren für das Dream Team. Unter den bestbezahlten Olympioniken ist er Sechster (18,7 Mio. Euro)
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=5.html
Platz 5: Nach den verlorenen NBA-Finals mit Oklahoma hat Kevin Durant mit dem Dream Team nun neue Ziele. Auf der Verdienst-Liste Olympias ist Durant Fünfter (20,8 Mio. Euro)
© spox
6/10
Platz 5: Nach den verlorenen NBA-Finals mit Oklahoma hat Kevin Durant mit dem Dream Team nun neue Ziele. Auf der Verdienst-Liste Olympias ist Durant Fünfter (20,8 Mio. Euro)
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=6.html
Platz 4: French-Open-Siegerin Maria Scharapowa ist die bestbezahlte Olympionikin bei den Sommerspielen. Insgesamt verdiente die Russin im Jahr 2011 22,1 Mio. Euro
© Getty
7/10
Platz 4: French-Open-Siegerin Maria Scharapowa ist die bestbezahlte Olympionikin bei den Sommerspielen. Insgesamt verdiente die Russin im Jahr 2011 22,1 Mio. Euro
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=7.html
Kobe Bryant will noch einmal den Titel
© Getty
8/10
Kobe Bryant will noch einmal den Titel
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=8.html
Platz 2: King James ist nicht nur NBA-Champion und MVP, sondern auch der bestbezahlte Basketballer Olympias. Sein Einkommen 2011 lag bei 42,7 Mio. Euro
© spox
9/10
Platz 2: King James ist nicht nur NBA-Champion und MVP, sondern auch der bestbezahlte Basketballer Olympias. Sein Einkommen 2011 lag bei 42,7 Mio. Euro
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=9.html
Platz 1: Roger Federer ist der große Favorit auf Gold in Wimbledon. Der Topverdiener (44,8 Mio. Euro) unter allen Olympioniken ist er schon
© spox
10/10
Platz 1: Roger Federer ist der große Favorit auf Gold in Wimbledon. Der Topverdiener (44,8 Mio. Euro) unter allen Olympioniken ist er schon
/de/sport/diashows/olympia-2012-topverdiener/olympia-2012-london-topverdiener-roger-federer-lebron-james-kobe-bryant,seite=10.html
 

Liane Killmann

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.