Donnerstag, 02.08.2012

Doppelvierer-Ruderer Lauritz Schoof im Interview

"Denkender Spitzensportler? So ein blödes Zeug"

Lauritz Schoof hat es mit dem Doppelvierer ins olympische Ruderfinale am Freitag geschafft. Jetzt hat er die Chance, die Schmach der letzten WM vergessen zu machen, als er dem deutschen Boot die Medaille kostete. Wie er seinen Fehler erlebte und warum ihm die Bezeichnung eines Journalisten peinlich ist, verrät er im SPOX-Interview.

Lauritz Schoof (2.v.l.) steht mit dem deutschen Doppelvierer im Finale der olympischen Ruderregatta
© Getty
Lauritz Schoof (2.v.l.) steht mit dem deutschen Doppelvierer im Finale der olympischen Ruderregatta

SPOX: Herr Schoof, wer sich beim Rudern auskennt, verbindet Ihren Namen mit dem Missgeschick bei der WM vor einem Jahr in Slowenien, das dazu führte, dass der Doppelvierer die Goldmedaille verpasste. Was war passiert?

Lauritz Schoof: Ich habe plötzlich gemerkt, dass sich das Ruderblatt im Wasser "verhangen" hat, in der Rudersprache das klassische "Krebs fangen". Ich wollte das Blatt drehen, habe es dabei aber vertikal gestellt, sodass es sich erst richtig verhangen hat.

SPOX: Für den unbedarften Ruder-Anfänger: Was bedeutet das?

Schoof: Ich bin aus dem Rhythmus geraten und wir bremsten so mitten im hohen Tempo abrupt ab. Mein Versuch, das Blatt aus dem Wasser zu ziehen scheiterte ebenfalls, da der Druck darauf extrem war.

SPOX: Was ging Ihnen durch den Kopf?

Schoof: Ich dachte nur: "So eine Scheiße - das kann jetzt echt nicht wahr sein!" Und als ich dann noch im Augenwinkel bemerkt habe, wie die Australier an uns vorbeizogen, war es ein absoluter Albtraum für mich.

SPOX: Wie haben Kollegen und Trainer nach dem Rennen reagiert?

Schoof: Klar habe ich bemerkt, dass das Team geknickt war - es wäre ja für uns alle der erste WM-Titel gewesen. Aber wir als Mannschaft stehen auf dem Standpunkt, dass wir gemeinsam gewinnen, aber eben auch gemeinsam verlieren. Außerdem war auch der zweite Platz ein Erfolg für uns und der Tenor lautete: "Dann holen wir beim nächsten Mal den Sieg."

SPOX: Ist die Geschichte mittlerweile abgehakt?

Schoof: Ich werde natürlich immer wieder damit konfrontiert. Bei den ersten Rennen danach hat es mich schon beschäftigt und auch jetzt bei Olympia denke ich daran. Trotzdem gehe ich inzwischen gelassen damit um. Es wird meine Leistung im Finallauf jedenfalls nicht beeinträchtigen, da bin ich ganz sicher.

SPOX: Zählt für Sie bei den Olympischen Spielen das Motto "Dabei sein ist alles" oder soll jetzt die Revanche für den verpatzten WM-Endlauf folgen?

Schoof: Nach den Erfolgen der letzten Zeit kann unser Ziel nur eine Medaille sein - ich denke, das sehen alle im Team so. Und ob ich das jetzt mehr oder weniger will, daran hat sich seit dem letzten Jahr nichts geändert. Es sind eben die Olympischen Spiele - natürlich möchte ich da auch etwas gewinnen und wenn es die Goldmedaille werden sollte: umso schöner.

SPOX: Sie haben vier Jahre auf die Olympischen Spiele hingearbeitet. Wie motiviert man sich danach eigentlich weiterzumachen - gerade, wenn der Doppelvierer tatsächlich Gold gewinnen sollte?

Schoof: Damit habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt. Ich werde mich auf jeden Fall nach Olympia anderen Dingen neben dem Sport wieder mehr zuwenden, in erster Linie meinem Physik-Studium. Ich glaube, dass es für mich ganz gut sein wird, wenn ich vom Sport in diesem Umfang ein bisschen Abstand gewinne. Aber ich werde wieder neu angreifen, das steht fest.

Von Brink bis Weber: Die deutschen Olympiasieger
Tag 4: Endlich das ersehnte erste Gold in London. Die Vielseitigkeits-Equipe verteidigt ihren Olympiasieg von 2008
© Getty
1/11
Tag 4: Endlich das ersehnte erste Gold in London. Die Vielseitigkeits-Equipe verteidigt ihren Olympiasieg von 2008
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise.html
Michael Jung triumphiert auf Sam auch im Einzel. Doppel-Gold am 30. Geburtstag, kann man mal so machen...
© Getty
2/11
Michael Jung triumphiert auf Sam auch im Einzel. Doppel-Gold am 30. Geburtstag, kann man mal so machen...
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=2.html
Tag 5: Riesenkerle! Der Deutschland-Achter wird seiner Favoritenrolle gerecht, wehrt den Angriff der Briten in absoluter Weltklasse-Manier ab und rudert mit dem 36. Sieg in Folge zu Gold
© Getty
3/11
Tag 5: Riesenkerle! Der Deutschland-Achter wird seiner Favoritenrolle gerecht, wehrt den Angriff der Briten in absoluter Weltklasse-Manier ab und rudert mit dem 36. Sieg in Folge zu Gold
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=3.html
Tag 6: Glück muss man haben! Hier jubeln Miriam Welte (l.) und Kristina Vogel noch über Silber, Chinas Disqualifikation nach Wechselfehler kürt das deutsche Duo zum Olympiasieger im Teamsprint
© Getty
4/11
Tag 6: Glück muss man haben! Hier jubeln Miriam Welte (l.) und Kristina Vogel noch über Silber, Chinas Disqualifikation nach Wechselfehler kürt das deutsche Duo zum Olympiasieger im Teamsprint
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=4.html
Tag 7: Das 5. Gold fischt Deutschland wieder am Dorney Lake in Eton aus dem Wasser. Der bärenstarke Doppelvierer macht's und jubelt
© Getty
5/11
Tag 7: Das 5. Gold fischt Deutschland wieder am Dorney Lake in Eton aus dem Wasser. Der bärenstarke Doppelvierer macht's und jubelt
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=5.html
Tag 11: Nach drei Tagen Flaute klingelt es nun auch im Olympiastadion in der Gold-Kasse. Diskus-Recke Robert Harting packt auf der Ehrenrunde sogar die 100 m Hürden. Sauber!
© Getty
6/11
Tag 11: Nach drei Tagen Flaute klingelt es nun auch im Olympiastadion in der Gold-Kasse. Diskus-Recke Robert Harting packt auf der Ehrenrunde sogar die 100 m Hürden. Sauber!
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=6.html
Tag 12: Sebastian Brendel stellt im Medaillenspiegel auf 7 Mal Gold. Erwischt im Einer-Canadier einen super Start und kann im Spurt noch zulegen. Brendel: "Ein Wahnsinn!"
© Getty
7/11
Tag 12: Sebastian Brendel stellt im Medaillenspiegel auf 7 Mal Gold. Erwischt im Einer-Canadier einen super Start und kann im Spurt noch zulegen. Brendel: "Ein Wahnsinn!"
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=7.html
Tag 13: Goldiger Tag am - na klar! - Dorney Lake. Franziska Weber und Tina Dietze strahlen nach ihrem Triumph im K2 über 200 m...
© Getty
8/11
Tag 13: Goldiger Tag am - na klar! - Dorney Lake. Franziska Weber und Tina Dietze strahlen nach ihrem Triumph im K2 über 200 m...
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=8.html
... Peter Kretschmer und Kurt Kuschela feiern ihren Olympiasieg im Zweiercanadier besonders zärtlich. 9. Gold für Deutschland!
© Getty
9/11
... Peter Kretschmer und Kurt Kuschela feiern ihren Olympiasieg im Zweiercanadier besonders zärtlich. 9. Gold für Deutschland!
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=9.html
Tag 13: Goldene Spuren im Sand an der Horse Guards Parade. Jonas Reckermann und Julius Brink feiern im Beachvolleyball die wohl schönste - weil unerwartete - Goldmedaille
© Getty
10/11
Tag 13: Goldene Spuren im Sand an der Horse Guards Parade. Jonas Reckermann und Julius Brink feiern im Beachvolleyball die wohl schönste - weil unerwartete - Goldmedaille
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=10.html
Tag 15: Oh, wie ist das schön... Die Hockey-Jungs packen Oranje im Finale, verteidigen ihren Olympiasieg und feiern die 11. und letzte deutsche Goldmedaille von London. Bei der Party nimmt sogar die MS Deutschland Schaden...
© Getty
11/11
Tag 15: Oh, wie ist das schön... Die Hockey-Jungs packen Oranje im Finale, verteidigen ihren Olympiasieg und feiern die 11. und letzte deutsche Goldmedaille von London. Bei der Party nimmt sogar die MS Deutschland Schaden...
/de/sport/diashows/1208/olympia-2012/die-deutschen-olympiasieger-elf-mal-gold-ruderachter-julius-brink-jonas-reckermann-robert-harting-hockey-herren-markus-weise,seite=11.html
 

SPOX: Was macht denn ein Olympia-Ruderer, der nebenbei Physik studiert, noch in seiner knappen Freizeit?

Schoof: Ein Hobby, was ich neben dem Sport habe, ist Schlagzeug spielen. Mich begleitet oft der Gedanke, dass ich mich dem mehr widmen sollte, aber es ist zeitlich einfach nicht drin. Ich bin im zweiten Semester, es war heftig, das mit Training unter einen Hut zu bekommen. Das Studium läuft dann eben nebenher. Das muss man sich etwa so wie ein Fernstudium vorstellen.

SPOX: Bringt das Schlagzeug spielen auch etwas für Ihren Sport? Dirk Nowitzki spielt das Instrument ebenfalls, weil es die Koordination fördert.

Schoof: Klar wird die Koordination gefördert: Hände, Füße und Kopf müssen gemeinsam, aber gleichzeitig unabhängig voneinander funktionieren und das lässt sich tatsächlich auf das Rudern übertragen. Gerade, wenn im Rennen die Schlagfrequenz höher geht und man immer im Rhythmus bleiben muss.

SPOX: Wie sind Sie überhaupt zum Rudern gekommen?

Schoof: Mitte Januar 2006 fand in meiner Heimatstadt Rendsburg ein schulübergreifender Wettkampf auf dem Ergometer statt. Es waren einige Jungs dabei, die bereits im Verein ruderten und trotzdem habe ich Werte erreicht, die besser waren. Dort ist einer der Landestrainer aus Schleswig-Holstein auf mich aufmerksam geworden und hat mich zum Leistungssport in Rendsburg geholt. Ich bin dann aber schnell aufs Internat nach Ratzeburg gewechselt.

SPOX: Gab es da Unterschiede zwischen Ihnen und den Schülern, die schon länger dabei waren?

Schoof: Ich wurde tatsächlich immer etwas anders behandelt, war immer etwas außen vor, weil ich kompletter Quereinsteiger war. Den Einstieg ins professionelle Rudern, also Technik und alles weitere, habe ich mir tatsächlich erst in Ratzeburg erarbeitet.

SPOX: Über Sie wurde bereits geschrieben, Sie seien ein "denkender Spitzensportler."

Schoof: (lacht) So ein blödes Zeug! Irgendwo muss ich wohl irgendwann mal etwas gesagt haben, was Journalisten den Anstoß dazu gibt, sich solch eine Bezeichnung auszudenken - aber das ist mir schon echt peinlich. Das klingt viel zu intellektuell. Sicher, ich studiere Physik, aber sonst...

SPOX: Angenommen, Ihre Gesundheit macht keinen Strich durch die Rechnung: Wie lange wollen Sie den Rudersport auf diesem hohen Niveau ausüben?

Schoof: Stand heute denke ich bis 2016. Ab da würde ich im Olympiazyklus denken: 2020 bin ich 30 Jahre alt und würde nur weitermachen, wenn ich das Gefühl habe, dass ich das mit meiner Gesamtsituation vereinbaren kann - andernfalls nicht. Ich habe sonst die Sorge, dass andere Dinge, eine Familie beispielsweise, einfach zu kurz kommen würden.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Olympia 2012 - Tag 5: Die besten Bilder
Sie sind unter uns...
© Getty
1/22
Sie sind unter uns...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-.html
Luftkampf im Judo. Bruce Lee wäre stolz
© Getty
2/22
Luftkampf im Judo. Bruce Lee wäre stolz
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=2.html
Goldenes Mannschaftsfoto. Mit dem 36. Sieg in Folge sicherte sich der Deutschland-Achter die Goldmedaille
© spox
3/22
Goldenes Mannschaftsfoto. Mit dem 36. Sieg in Folge sicherte sich der Deutschland-Achter die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=3.html
Zeit zu tanzen. Kristoff Welke testet die Balance des Achters
© Getty
4/22
Zeit zu tanzen. Kristoff Welke testet die Balance des Achters
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=4.html
Hannes Aigner landete einen klaren Punktsieg im Kampf gegen die Elemente
© Getty
5/22
Hannes Aigner landete einen klaren Punktsieg im Kampf gegen die Elemente
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=5.html
Zur Belohnung ließ er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen
© spox
6/22
Zur Belohnung ließ er sich die Bronzemedaille um den Hals hängen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=6.html
Kerstin Thiele kann ihr Glück gar nicht fassen. Soeben ist sie ins Judo-Finale eingezogen
© Getty
7/22
Kerstin Thiele kann ihr Glück gar nicht fassen. Soeben ist sie ins Judo-Finale eingezogen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=7.html
Ladies and Gentlemen: King Bradley der Erste
© Getty
8/22
Ladies and Gentlemen: King Bradley der Erste
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=8.html
...
© Getty
9/22
...
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=9.html
Disco Stu hätte seine helle Freude an Serena Williams' Mähne
© Getty
10/22
Disco Stu hätte seine helle Freude an Serena Williams' Mähne
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=10.html
Während Hannes Aigner (r.) stolz seine Bronzemedaille präsentiert, ist sich Daniele Molmenti (M.) noch nicht ganz sicher, ob man ihm auch wirklich Gold überreicht hat
© Getty
11/22
Während Hannes Aigner (r.) stolz seine Bronzemedaille präsentiert, ist sich Daniele Molmenti (M.) noch nicht ganz sicher, ob man ihm auch wirklich Gold überreicht hat
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=11.html
Damit habt Ihr nicht gerechnet. Marcel Nguyen freut sich diebisch über seine Silbermedaille
© Getty
12/22
Damit habt Ihr nicht gerechnet. Marcel Nguyen freut sich diebisch über seine Silbermedaille
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=12.html
So schlimm war's doch gar nicht. Nathan Adrian kann noch gar nicht fassen, dass er ab sofort als Olympiasieger durch die Weltgeschichte flaniert
© Getty
13/22
So schlimm war's doch gar nicht. Nathan Adrian kann noch gar nicht fassen, dass er ab sofort als Olympiasieger durch die Weltgeschichte flaniert
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=13.html
Auch ohne weibliche Beteiligung lohnt ein Blick in die Beachvolleyball-Arena an der Horse Guards Parade
© Getty
14/22
Auch ohne weibliche Beteiligung lohnt ein Blick in die Beachvolleyball-Arena an der Horse Guards Parade
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=14.html
Nach Silbermedaille und spanischem Rekord sei Mireia Belmonte Garcia ein kleines Päuschen gegönnt
© Getty
15/22
Nach Silbermedaille und spanischem Rekord sei Mireia Belmonte Garcia ein kleines Päuschen gegönnt
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=15.html
Jung Jinsun verliert ob seiner Bronzemedaille ein wenig den Boden unter den Füßen
© Getty
16/22
Jung Jinsun verliert ob seiner Bronzemedaille ein wenig den Boden unter den Füßen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=16.html
Noch lässt sich Britta Steffen die Freude über die Schnelligkeit der anderen nicht anmerken
© Getty
17/22
Noch lässt sich Britta Steffen die Freude über die Schnelligkeit der anderen nicht anmerken
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=17.html
Gleich schlägt sie gnadenlos zu, die Angelique Kerber
© Getty
18/22
Gleich schlägt sie gnadenlos zu, die Angelique Kerber
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=18.html
Ganz zufrieden ist der gute John McEnroe (M.) mit der Medaillenausbeute der US-amerikanischen Schwimmer offenbar nicht
© Getty
19/22
Ganz zufrieden ist der gute John McEnroe (M.) mit der Medaillenausbeute der US-amerikanischen Schwimmer offenbar nicht
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=19.html
Auch die Radsportler wollten ihren Beitrag für die Medaillenwertung leisten. Haben sie dann auch. Tony Martin und Judith Arndt holten Silber im Zeitfahren
© Getty
20/22
Auch die Radsportler wollten ihren Beitrag für die Medaillenwertung leisten. Haben sie dann auch. Tony Martin und Judith Arndt holten Silber im Zeitfahren
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=20.html
Dank Ruben Limardo hat inzwischen auch Venezuela seine Goldmedaille. Da darf die Flagge auf keinen Fall fehlen
© Getty
21/22
Dank Ruben Limardo hat inzwischen auch Venezuela seine Goldmedaille. Da darf die Flagge auf keinen Fall fehlen
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=21.html
Für die Siegerehrung gab's dann auch den passenden Trainingsanzug. Schöne Bilder. Glückwunsch
© Getty
22/22
Für die Siegerehrung gab's dann auch den passenden Trainingsanzug. Schöne Bilder. Glückwunsch
/de/sport/diashows/1207/Olympia/tag-5/olympische-spiele-london-2012-olympia-tag-5-,seite=22.html
 

Interview: Julius Kowalski

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.