Doppelvierer-Ruderer Lauritz Schoof im Interview

"Denkender Spitzensportler? So ein blödes Zeug"

Von Interview: Julius Kowalski
Donnerstag, 02.08.2012 | 18:01 Uhr
Lauritz Schoof (2.v.l.) steht mit dem deutschen Doppelvierer im Finale der olympischen Ruderregatta
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Primera División
Leganes -
Alaves
MLB
Blue Jays @ Cubs
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Bundesliga
FC Bayern München -
Bayer 04 Leverkusen (Highlights)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Bundesliga
Hamburger SV -
FC Augsburg (Highlights)
Bundesliga
TSG Hoffenheim -
SV Werder Bremen (Highlights)
Serie A
Juventus -
Cagliari
Bundesliga
1. FSV Mainz 05 -
Hannover 96 (Highlights)
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Bundesliga
VfL Wolfsburg -
Borussia Dortmund (Highlights)
Bundesliga
Hertha BSC -
VfB Stuttgart (Highlights)
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Bundesliga
6 um 6 (1. Spieltag)
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Bundesliga
FC Schalke 04 -
RB Leipzig (Highlights)
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Bundesliga
SC Freiburg – Eintracht Frankfurt (Highlights)
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Bundesliga
Borussia M’gladbach -
1. FC Köln (Highlights)
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen -
TSG Hoffenheim
Bundesliga
Eintracht Frankfurt -
VfL Wolfsburg
Bundesliga
FC Augsburg -
Borussia M’gladbach
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August

Lauritz Schoof hat es mit dem Doppelvierer ins olympische Ruderfinale am Freitag geschafft. Jetzt hat er die Chance, die Schmach der letzten WM vergessen zu machen, als er dem deutschen Boot die Medaille kostete. Wie er seinen Fehler erlebte und warum ihm die Bezeichnung eines Journalisten peinlich ist, verrät er im SPOX-Interview.

SPOX: Herr Schoof, wer sich beim Rudern auskennt, verbindet Ihren Namen mit dem Missgeschick bei der WM vor einem Jahr in Slowenien, das dazu führte, dass der Doppelvierer die Goldmedaille verpasste. Was war passiert?

Lauritz Schoof: Ich habe plötzlich gemerkt, dass sich das Ruderblatt im Wasser "verhangen" hat, in der Rudersprache das klassische "Krebs fangen". Ich wollte das Blatt drehen, habe es dabei aber vertikal gestellt, sodass es sich erst richtig verhangen hat.

SPOX: Für den unbedarften Ruder-Anfänger: Was bedeutet das?

Schoof: Ich bin aus dem Rhythmus geraten und wir bremsten so mitten im hohen Tempo abrupt ab. Mein Versuch, das Blatt aus dem Wasser zu ziehen scheiterte ebenfalls, da der Druck darauf extrem war.

SPOX: Was ging Ihnen durch den Kopf?

Schoof: Ich dachte nur: "So eine Scheiße - das kann jetzt echt nicht wahr sein!" Und als ich dann noch im Augenwinkel bemerkt habe, wie die Australier an uns vorbeizogen, war es ein absoluter Albtraum für mich.

SPOX: Wie haben Kollegen und Trainer nach dem Rennen reagiert?

Schoof: Klar habe ich bemerkt, dass das Team geknickt war - es wäre ja für uns alle der erste WM-Titel gewesen. Aber wir als Mannschaft stehen auf dem Standpunkt, dass wir gemeinsam gewinnen, aber eben auch gemeinsam verlieren. Außerdem war auch der zweite Platz ein Erfolg für uns und der Tenor lautete: "Dann holen wir beim nächsten Mal den Sieg."

SPOX: Ist die Geschichte mittlerweile abgehakt?

Schoof: Ich werde natürlich immer wieder damit konfrontiert. Bei den ersten Rennen danach hat es mich schon beschäftigt und auch jetzt bei Olympia denke ich daran. Trotzdem gehe ich inzwischen gelassen damit um. Es wird meine Leistung im Finallauf jedenfalls nicht beeinträchtigen, da bin ich ganz sicher.

SPOX: Zählt für Sie bei den Olympischen Spielen das Motto "Dabei sein ist alles" oder soll jetzt die Revanche für den verpatzten WM-Endlauf folgen?

Schoof: Nach den Erfolgen der letzten Zeit kann unser Ziel nur eine Medaille sein - ich denke, das sehen alle im Team so. Und ob ich das jetzt mehr oder weniger will, daran hat sich seit dem letzten Jahr nichts geändert. Es sind eben die Olympischen Spiele - natürlich möchte ich da auch etwas gewinnen und wenn es die Goldmedaille werden sollte: umso schöner.

SPOX: Sie haben vier Jahre auf die Olympischen Spiele hingearbeitet. Wie motiviert man sich danach eigentlich weiterzumachen - gerade, wenn der Doppelvierer tatsächlich Gold gewinnen sollte?

Schoof: Damit habe ich mich noch gar nicht auseinandergesetzt. Ich werde mich auf jeden Fall nach Olympia anderen Dingen neben dem Sport wieder mehr zuwenden, in erster Linie meinem Physik-Studium. Ich glaube, dass es für mich ganz gut sein wird, wenn ich vom Sport in diesem Umfang ein bisschen Abstand gewinne. Aber ich werde wieder neu angreifen, das steht fest.

SPOX: Was macht denn ein Olympia-Ruderer, der nebenbei Physik studiert, noch in seiner knappen Freizeit?

Schoof: Ein Hobby, was ich neben dem Sport habe, ist Schlagzeug spielen. Mich begleitet oft der Gedanke, dass ich mich dem mehr widmen sollte, aber es ist zeitlich einfach nicht drin. Ich bin im zweiten Semester, es war heftig, das mit Training unter einen Hut zu bekommen. Das Studium läuft dann eben nebenher. Das muss man sich etwa so wie ein Fernstudium vorstellen.

SPOX: Bringt das Schlagzeug spielen auch etwas für Ihren Sport? Dirk Nowitzki spielt das Instrument ebenfalls, weil es die Koordination fördert.

Schoof: Klar wird die Koordination gefördert: Hände, Füße und Kopf müssen gemeinsam, aber gleichzeitig unabhängig voneinander funktionieren und das lässt sich tatsächlich auf das Rudern übertragen. Gerade, wenn im Rennen die Schlagfrequenz höher geht und man immer im Rhythmus bleiben muss.

SPOX: Wie sind Sie überhaupt zum Rudern gekommen?

Schoof: Mitte Januar 2006 fand in meiner Heimatstadt Rendsburg ein schulübergreifender Wettkampf auf dem Ergometer statt. Es waren einige Jungs dabei, die bereits im Verein ruderten und trotzdem habe ich Werte erreicht, die besser waren. Dort ist einer der Landestrainer aus Schleswig-Holstein auf mich aufmerksam geworden und hat mich zum Leistungssport in Rendsburg geholt. Ich bin dann aber schnell aufs Internat nach Ratzeburg gewechselt.

SPOX: Gab es da Unterschiede zwischen Ihnen und den Schülern, die schon länger dabei waren?

Schoof: Ich wurde tatsächlich immer etwas anders behandelt, war immer etwas außen vor, weil ich kompletter Quereinsteiger war. Den Einstieg ins professionelle Rudern, also Technik und alles weitere, habe ich mir tatsächlich erst in Ratzeburg erarbeitet.

SPOX: Über Sie wurde bereits geschrieben, Sie seien ein "denkender Spitzensportler."

Schoof: (lacht) So ein blödes Zeug! Irgendwo muss ich wohl irgendwann mal etwas gesagt haben, was Journalisten den Anstoß dazu gibt, sich solch eine Bezeichnung auszudenken - aber das ist mir schon echt peinlich. Das klingt viel zu intellektuell. Sicher, ich studiere Physik, aber sonst...

SPOX: Angenommen, Ihre Gesundheit macht keinen Strich durch die Rechnung: Wie lange wollen Sie den Rudersport auf diesem hohen Niveau ausüben?

Schoof: Stand heute denke ich bis 2016. Ab da würde ich im Olympiazyklus denken: 2020 bin ich 30 Jahre alt und würde nur weitermachen, wenn ich das Gefühl habe, dass ich das mit meiner Gesamtsituation vereinbaren kann - andernfalls nicht. Ich habe sonst die Sorge, dass andere Dinge, eine Familie beispielsweise, einfach zu kurz kommen würden.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung