Olympia

Lysenko Olympiasiegerin im Hammerwurf

SID
Nach dem Weltmeistertitel gewann Tatjana Lysenko nun auch die olympische Goldmedaille
© Getty

Die russische Weltmeisterin Tatjana Lysenko hat die olympische Goldmedaille im Hammerwurf gewonnen. Die Deutsche Betty Heidler gewinnt nach einer Nachmessung noch Bronze.

Katharina Klaas aus Frankfurt verpasste am Freitagabend eine olympische Medaille im Hammerwurf nur knapp. Die 28-Jährige wurde mit persönlicher Bestleistung von 76,05 Metern Vierte.

Betty Heidler gewann nachträglich die olympische Bronzemedaille. Zunächst war ihr fünfter Versuch falsch vermessen worden. Später wurde dies korrigiert. Mit 77,13 Metern reichte es dann noch zu Bronze.

Gold ging an die russische Weltmeisterin Tatjana Lysenko. Sie gewann das Finale von London mit 78,18 Metern. Silber holte die Polin Anita Wlodarczyk mit 77,60. Auf Platz drei kam die WM-Dritte Zhang Wenxiu aus China mit 76,34.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung