Schwarzkopf: "Bronze schon unnormal"

SID
Sonntag, 05.08.2012 | 12:40 Uhr
Nach Verwirrung um eine vermeintliche Disqualifikation doch mit Silber: Lilli Schwarzkopf
© Getty

Siebenkämpferin Lilli Schwarzkopf hat erst bei der Siegerehrung realisiert, dass sie Silber bei den Sommerspielen gewonnen hatte. "Erst in diesem Moment habe ich es kapiert", sagte die 28-Jährige.

Die Jury hatte Schwarzkopf beim Sieg der Britin Jessica Ennis am Abend zuvor zunächst disqualifiziert, weil sie im abschließenden 800-Meter-Lauf ihre Bahn verlassen haben soll.

Erst nach einem Durcheinander mit Protesten und Gegenprotesten stand die Entscheidung nach einer Stunde fest, dass Schwarzkopf korrekt gelaufen war. "Das war wirklich die Hölle", sagte die Athletin aus Rhein-Wied.

Aber jetzt könne sie sich allmählich richtig darüber freuen."Bronze wäre ja schon unnormal für mich gewesen", sagte Schwarzkopf: "Und dann gewinne ich auch noch Silber. Das ist unglaublich und das, wovon man als kleine Athletin träumt."

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung