Olympia

"Blade Runner" im Halbfinale ausgeschieden

SID
Sonntag, 05.08.2012 | 22:20 Uhr
Oscar Pistorius Teilnahme an den Olympischen Spielen in London ist stark umstritten
© Getty

Der beidseitig unterschenkelamputierte 400-Meter-Läufer Oscar Pistorius ist im Halbfinale bei den Olympischen Spielen in London gescheitert. Der auf Carbonprothesen angewiesene Südafrikaner und viermalige Paralympics-Sieger wurde mit 46,54 Sekunden Letzter seines Rennens.

Sieger Kirani James aus Granada war fast zwei Sekunden schneller. Pistorius, der als erster Behinderter bei den Spielen der Nichtbehinderten teilnehmen durfte und von den 80.000 Zuschauern begeistert gefeiert wurde, war auch vor einem Jahr bei der WM in Daegu im Halbfinale ausgeschieden.

Schon in Südkorea hatte der 25-Jährige mit seiner nicht unumstrittenen Teilnahme für ein Novum gesorgt. Er hatte sich das Startrecht 2008 vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) erstritten. Pistorius wird auch in der südafrikanischen 4x400-Meter-Staffel laufen und in drei Wochen bei den Paralympics starten.

Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung