Issinbajewa will Karriere fortsetzen

SID
Mittwoch, 08.08.2012 | 17:39 Uhr
Der Hatrick hat nicht geklappt: Nach zweimal Gold gab es in diesem Jahr nur Bronze
© Getty

Jelena Issinbajewa, zweimalige Olympia-Siegerin im Stabhochsprung, hat nach dem verpassten Olympia-Hattrick die Sommerspiele in Rio 2016 im Visier. "Für mich gibt es keinen Grund, aufzuhören", sagte die 30 Jahre alte Russin am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP.

"Wenn ich hier in London gewonnen hätte, hätte ich definitiv aufgehört. Aber Gott scheint mir nun sagen zu wollen: Du musst noch ein bisschen weitermachen."

Issinbajewa war am Montag im Stabhochsprung überraschend nur Dritte geworden, in Peking und Athen hatte sie jeweils Gold gewonnen. Vor Olympia hatte sie angekündigt, spätestens nach der Weltmeisterschaft im eigenen Land in Moskau 2013 aufhören zu wollen.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung