Olympia

Harrison gewinnt Goldmedaille im Judo

SID
Kayla Harrison (r.) gewann das Finale gegen Gemma Gibbons (l.)
© Getty

Kayla Harrison hat bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille in der Frauenklasse bis 78 Kilo gewonnen.

Die US-Amerikanerin setzte sich im Finale durch zwei Yuko gegen Gemma Gibbons aus Großbritannien durch. Jeweils Bronzemedaillen gewannen Mayra Aguiar aus Brasilien und Audrey Tscheumeo aus Frankreich. Die Leipzigerin Heide Wollert war bereits in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung