Olympia

Großbritannien als Gruppensieger ins Viertelfinale

SID
Marcelo (r.) steht mit der Selecao im Viertelfinale des olympischen Fußball-Turniers
© Getty

Großbritannien hat beim olympischen Fußball-Turnier der Männer als Gruppensieger das Viertelfinale erreicht. Dank eines Treffers von Daniel Sturridge (45.) vom englischen Champions-League-Sieger FC Chelsea kamen die Gastgeber in der Gruppe A zu einem 1:0 (1:0) gegen Uruguay.

Das Team GB, das zuletzt bei den Sommerspielen in Rom 1960 mit einer gemeinsamen Mannschaft am Start war, trifft in der Runde der letzten Acht am Samstag nun in Cardiff auf Südkorea.

Im zweiten Spiel der Gruppe A trennten sich Senegal und die Vereinigten Arabischen Emirate 1:1 (0:1). Auf die Afrikaner wartet im Viertelfinale am Samstag im Londoner Wembley-Stadion die Auswahl Mexikos. Die Südamerikaner hatten sich gegen die Schweiz 1:0 durchgesetzt.

Torlos endeten die Partien von Spanien gegen Marokko in Manchester, Japan gegen Honduras in Coventry und Südkorea gegen Gabun in London.

Ägypten folgt Brasilien

Auch Turnierfavorit Brasilien und Ägypten haben den Sprung in die Runde der besten acht Mannschaften geschafft. Brasilien hatte mit 3:0 gegen Neuseeland in Newcastle und die vom ehemaligen Bundesligaprofi Hany Ramzy trainierte Auswahl Ägyptens 3:1 gegen Weißrussland in Glasgow gewonnen.

Neben Großbritannien, Südkorea, dem Senegal, Mexiko, Brasilien und Ägypten haben sich auch Japan und Honduras für das Viertelfinale qualifiziert. Japan trifft in Manchester auf Ägypten, Brasilien auf Honduras in Newcastle.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung