Olympia

Gold für Usyk, Murata siegt im Mittelgewicht

SID
Samstag, 11.08.2012 | 23:48 Uhr
Boxen: Usyk holt Schwergewichts-Gold für die Ukraine
© Getty

Der Ukrainer Aleksander Usyk hat im Schwergewicht die olympische Goldmedaille geholt. Im Mittelgewicht setzte sich der Japaner Murata durch. Zou aus China triumphierte im Halbfliegengewicht.

Schwergewicht: Der Ukrainer Aleksander Usyk hat im Schwergewicht die olympische Goldmedaille geholt. Der 25-Jährige setzte sich am Samstag in London im finalen Duell mit Clemente Russo aus Italien knapp 14:11 durch. Bronze in der Gewichtsklasse bis 91 Kilogramm gewannen jeweils Teymur Mammadov aus Aserbaidschan und der Bulgare Tervel Pulev. Deutsche Boxer waren im Schwergewicht nicht am Start.

Mittelgewicht: Boxer Ryota Murata aus Japan ist Olympiasieger im Mittelgewicht. Der 26-Jährige gewann am Samstagabend in London den Finalkampf in der Klasse bis 75 Kilogramm gegen den Brasilianer Esquiva Falcao Florentino 14:13. Die Bronzemedaille holten jeweils Abbos Atoev aus Usbekistan und der Brite Anthony Ogogo. Der Deutsche Stefan Härtel war im Viertelfinale an Ogogo gescheitert.

Halbweltergewicht: Boxer Roniel Iglesias Sotolongo aus Kuba hat sich am Samstagabend die olympische Goldmedaille im Halbweltergewicht erkämpft. Der 23-Jährige gewann den Final-Fight in der Klasse bis 64 Kilogramm gegen den Ukrainer Denys Berintschyk. Bronze ging jeweils an Vincenzo Mangiacapre aus Italien und den Mongolen Munkh-Erdene Uranchimeg.

Bantamgewicht: Luke Campbell hat bei den Spielen in London die Goldmedaille im olympischen Box-Turnier gewonnen und damit für einen Heimerfolg gesorgt. Im Finale des Bantamgewichts (bis 56 Kilogramm) besiegte er den Iren John Joe Nevin. Bronze ging an Satoshi Shimizu (Japan) und Lazaro Alvarez Estrada (Kuba). Deutsche Boxer waren in dieser Klasse nicht am Start.

Halbfliegengewicht: Der chinesische Boxer Zou Shiming hat die Goldmedaille im Halbfliegengewicht gewonnen. Der 31-Jährige besiegte im Finale der Klasse bis 49 Kilogramm am Samstag den Thailänder Kaeo Pongprayoon mit 13:10. Bronze ging an den Iren Paddy Barnes und David Ajrapetjan aus Russland.

Der Medaillenspiegel im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung