Olympia

Chinesin Li holt Gold im Badminton-Einzel

SID
Im chinesischen Badminton-Finale setzte sich Li Xerui glatt gegen Wang Yihan durch
© spox

Die Chinesin Li Xuerui hat die Goldmedaille im Badminton-Einzel gewonnen. Die 21-Jährige setzte sich im Olympia-Finale am Samstag gegen ihre Landsfrau Wang Yihan durch.

Das Finale im Badminton-Einzel der Damen dauerte 1:11 Stunden und endete mit 21:15, 21:23, 21:17 für Li Xuerui.

Bronze holte die Inderin Saina Nehwal, deren Gegnerin Wang Xin aus China beim Stand von 18:21, 0:1 aus Nehwals Sicht verletzungsbedingt aufgab. Die Deutsche Juliane Schenk war im Achtelfinale gescheitert.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung