Olympia

CAS lehnt Einspruch von Dopingsünder ab

SID
Nordine Gezzar wollte sich seine Wiederaufnahme ins Starterfeld bei Olympia erklagen
© Getty

Der französische Hindernisläufer Nordine Gezzar hat endgültig ein Startverbot für die Olympischen Spiele in London erhalten.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS lehnte am Donnerstag einen Einspruch Gezzars gegen dessen Dopingsperre durch den französischen Leichtathletik-Verband ab.

Der 32-Jährige hatte angegeben, dass es bei der Anti-Doping-Kontrolle nicht mit rechten Dingen zugegangen sei und forderte seine Wiederaufnahme ins Starterfeld des 3.000-Meter-Hindernislaufes am 3. August.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung