Montag, 05.12.2011

London 2012

Sicherheit bei Olympia teurer als geplant

Großbritannien wird für die Olympischen Spiele 2012 in London die größten Sicherheitsmaßnahmen in Friedenszeiten aufbieten - und dafür entsprechend bezahlen.

Das Stadion für Olympia 2012 ist bereits fertiggestellt
© Getty
Das Stadion für Olympia 2012 ist bereits fertiggestellt

Das im Vorfeld veranschlagte Budget wird auf mehr als umgerechnet 1,75 Milliarden Euro verdoppelt, insgesamt werden 23.700 Sicherheitskräfte, Soldaten und Freiwillige für den reibungslosen Ablauf der Paralympics und Olympischen Spiele sorgen.

Die ursprünglich geplante Personenstärke von 10.000 sei vor dem endgültigen Ablaufplan und Design der Wettkampfstätten festgelegt worden, sagte Sportminister Hugh Robertson.

Schwierige Lage

"Die Situation ist schwammig, das macht die Planung manchmal schwierig", erklärte Robertson die Kostenexplosion.

Allein für die Sicherheitskräfte in den Wettkampfstätten werden anstatt 330 nun 645 Millionen Euro veranschlagt. Außerhalb der Stadien kosten die Sicherheitsmaßnahmen 553 Millionen Euro.

"Das ist der Betrag, der unserer Ansicht nach absolut notwendig ist, um sichere Spiele zu liefern", sagte Robertson.

Bilder des Tages - 5. Dezember
Na na na...! Wo hat denn da Hollands Hockey-Nationalspieler im Match gegen Deutschland seinen Kopf?
© Getty
1/5
Na na na...! Wo hat denn da Hollands Hockey-Nationalspieler im Match gegen Deutschland seinen Kopf?
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0512/lleyton-hewitt-david-beckham-detroit-lions-jacko-gill.html
Lasst ihn laufen! Darren Sproles (New Orleans Saints) ist auf dem Weg zum Touchdown gegen die Detroit Lions nicht mehr aufzuhalten
© Getty
2/5
Lasst ihn laufen! Darren Sproles (New Orleans Saints) ist auf dem Weg zum Touchdown gegen die Detroit Lions nicht mehr aufzuhalten
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0512/lleyton-hewitt-david-beckham-detroit-lions-jacko-gill,seite=2.html
Aus der Kategorie: Dämlich aussehen beim Sport machen. Immerhin qualifizierte sich hier der Neuseeländer Jacko Gill mit seinem Kugelstoß für Olympia 2012
© Getty
3/5
Aus der Kategorie: Dämlich aussehen beim Sport machen. Immerhin qualifizierte sich hier der Neuseeländer Jacko Gill mit seinem Kugelstoß für Olympia 2012
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0512/lleyton-hewitt-david-beckham-detroit-lions-jacko-gill,seite=3.html
Ein Bild fürs Familienalbum: David Beckham machte bei einer öffentlichen Trainingssession einen weiblichen Fan glücklich
© Getty
4/5
Ein Bild fürs Familienalbum: David Beckham machte bei einer öffentlichen Trainingssession einen weiblichen Fan glücklich
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0512/lleyton-hewitt-david-beckham-detroit-lions-jacko-gill,seite=4.html
Familienalbum, Teil 2: Lleyton Hewitt schlenderte in Australien mit Ehefrau Bec über den roten Teppich
© Getty
5/5
Familienalbum, Teil 2: Lleyton Hewitt schlenderte in Australien mit Ehefrau Bec über den roten Teppich
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0512/lleyton-hewitt-david-beckham-detroit-lions-jacko-gill,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.