Montag, 18.08.2008

Protest abgewiesen

Bronze für Peckolt-Brüder

Qingdao - Fast 20 Stunden nach dem dramatischen Finale in der 49er-Klasse hat die internationale Jury der olympischen Regatta den Protest gegen den Olympiasieg der dänischen Segler Jonas Warrer und Martin Ibsen abgewiesen.

Olympia, Peking, Segeln, Peckolt
© DPA

Trotz Boottausches unmittelbar vor dem Medaillenrennen dürfen sie ihre Goldmedaille behalten. Damit stehen die deutschen Brüder Jan-Peter und Hannes Peckolt als Gewinner der Bronzemedaille fest. Silber bleibt bei den Spaniern Iker Martinez und Xabier Fernandez.

"Wir haben den Dänen bereits gratuliert", sagte Hannes Peckolt im Olympia-Hafen. "Sie haben eine gute Serie gesegelt und hatten sicher auch das notwendige Glück. Für uns ist die Farbe der Medaille egal - wir freuen uns über Bronze."

"Entscheidung zugunsten des Sports"

Teamchef Hans Sendes begrüßte den Spruch der Jury: "Es war eine Entscheidung zugunsten des Sports." Auch internationale Berichterstatter bewerteten den Jury-Spruch als Entscheidung zugunsten des Fairplay und gegen eine starre Auslegung des Reglements.

Auf dem dänischen Boot war kurz vor dem Finalrennen der Mast gebrochen. Warrer und Ibsen hatten sich daraufhin den 49er der kroatischen Crew ausgeliehen und waren mit zweieinhalbminütiger Verspätung in das Sturmrennen gestartet.

Mit dem Leihboot sicherten sie sich den Olympiasieg. Anschließend hatte es zahlreiche Proteste - unter anderem von der Rennleitung - gegen diese Aktion gegeben.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.