Montag, 09.05.2016

Schwimmen: Olympia-Traum geplatzt

"Dünne Models!" Aus für Frauen-Staffel

Die deutsche Schwimm-Mannschaft reist ohne ihre Frauen-Staffel über 4 x 100 Meter Freistil zu den Olympischen Spielen nach Rio. Bundestrainer Henning Lambertz hält das Quartett nicht für konkurrenzfähig.

Paulina Schmiedel gehört laut Henning Lambertz zu den "dünnen Models"
© getty
Paulina Schmiedel gehört laut Henning Lambertz zu den "dünnen Models"

"Im Vergleich mit der Weltspitze sehen unsere Mädels aus wie dünne Models und nicht wie Sportlerinnen", sagte Lambertz über Annika Bruhn, Anna Dietterle, Helen Scholtissek und Paulina Schmiedel.

Die Staffel hatte die direkte Qualifikation bei der WM 2015 verpasst, bei den Europameisterschaften in London wäre allerdings noch ein Quotenplatz möglich gewesen. Doch der Trainer sieht darin keinen Sinn.

"Hätten sie sich bei den deutschen Meisterschaften in Berlin empfohlen, hätten wir sie auch geschickt, sie sind aber nicht konkurrenzfähig", erklärte der 45-Jährige.

Dietterle findet es "unfair"

Die Athletinnen selbst sind nicht einverstanden. "Ich finde es ein bisschen unfair, unsere Figur mit der Weltspitze zu vergleichen. Die sind alle fünf bis sechs Jahre älter und auf dem Höhepunkt der Karriere", sagte Dietterle der Bild.

Und Scholtissek ergänzte: "Ich habe in diesem Jahr pro Woche zehn Stunden im Kraftraum verbracht und das ganze Jahr geackert. Ich stehe erst am Anfang meiner Karriere, ich kann noch gar nicht so aussehen wie die Top-Stars."


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.