Freitag, 08.08.2008

Wasserspringer haben hohe Ziele

Trainer Buschkow liebt Spannung

Peking - Lutz Buschkow schürt die Unsicherheit bewusst. Der Cheftrainer der deutschen Wasserspringer will den Spannungsbogen in Peking bis zum letztmöglichen Zeitpunkt auf höchstem Level halten.

Heike Fischer, Ditte Kotzian
© Getty

"Wir sind hier nicht bei Kreis-Murmelmeisterschaften", sagte Buschkow über seine Maßnahme, die Besetzung der einzelnen Disziplinen extrem lange unter Verschluss zu halten. Buschkow: "Einziges Kriterium ist die sportliche Leistung."

Nicht einmal die Olympia-Zweiten Tobias Schellenberg und Andreas Wels haben ihren Platz für die Synchron-Entscheidung vom Dreimeterbrett sicher.

"Keiner schaukelt sich hier die Beine"

"Alle kennen meine Verfahrensweise. Keiner schaukelt sich hier die Beine. Das fördert ein hohes Trainings-Bewusstsein", meinte Buschkow vor dem Auftakt der Wettbewerbe am 10. August.

Heike Fischer (Leipzig) und die Berlinerin Ditte Kotzian sind in der Entscheidung der acht weltbesten Paare aus drei Metern Höhe Anwärterinnen auf Edelmetall. Eleganz und langjährige Erfahrung sprechen für dieses Duo: 2006 und 2008 waren Fischer und Kotzian Europameisterschafts-Zweite, bei der WM 2007 holten sie hinter Chinas Olympiasiegerinnen Wu Minxia/Jingjing Guo gleichfalls Silber.

Das Olympische Dorf. Hereinspaziert!
Willkommen im Olympischen Dorf! 16.000 Athleten aus 204 Ländern finden hier Platz
© Getty
1/20
Willkommen im Olympischen Dorf! 16.000 Athleten aus 204 Ländern finden hier Platz
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf.html
Liu Qi, die OK-Präsidentin, übergibt dem Bürgermeister des Dorfes, Chen Zhili, den Schlüssel
© Getty
2/20
Liu Qi, die OK-Präsidentin, übergibt dem Bürgermeister des Dorfes, Chen Zhili, den Schlüssel
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=2.html
Bunt ging's zu bei der feierlichen Eröffnung
© Getty
3/20
Bunt ging's zu bei der feierlichen Eröffnung
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=3.html
Chinas Olympioniken dürfen als erste rein. Hoffentlich sind die Betten lang genug für Yao Ming
© Getty
4/20
Chinas Olympioniken dürfen als erste rein. Hoffentlich sind die Betten lang genug für Yao Ming
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=4.html
Beton und Botanik: Kann jeder selbst entscheiden, wie hübsch er das findet
© Getty
5/20
Beton und Botanik: Kann jeder selbst entscheiden, wie hübsch er das findet
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=5.html
Hier wohnen, unschwer zu erkennen, die britischen Athleten
© Getty
6/20
Hier wohnen, unschwer zu erkennen, die britischen Athleten
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=6.html
2100 km von Peking weg gibt's noch ein Olympisches Dorf: In Hongkong sind die Pferdesportler untergebracht
© Getty
7/20
2100 km von Peking weg gibt's noch ein Olympisches Dorf: In Hongkong sind die Pferdesportler untergebracht
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=7.html
Ein erster vorsichtiger Blick ins Innere: Hübsch ist es schon...
© Getty
8/20
Ein erster vorsichtiger Blick ins Innere: Hübsch ist es schon...
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=8.html
Und so wohnen die Athleten
© Getty
9/20
Und so wohnen die Athleten
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=9.html
Hier wird Kraft geschöpft oder was immer auch
© Getty
10/20
Hier wird Kraft geschöpft oder was immer auch
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=10.html
Ein Blick in die Nasszelle - nicht ungemütlich
© Getty
11/20
Ein Blick in die Nasszelle - nicht ungemütlich
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=11.html
Im Speisesaal kann man sich dann unters Athletenvolk mischen
© Imago
12/20
Im Speisesaal kann man sich dann unters Athletenvolk mischen
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=12.html
Der Wellness-Bereich für die Sportler
© Imago
13/20
Der Wellness-Bereich für die Sportler
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=13.html
Für Zocker: Das großzügige Kicker-Paradies
© Imago
14/20
Für Zocker: Das großzügige Kicker-Paradies
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=14.html
Das Pressezentrum im Dorf
© Imago
15/20
Das Pressezentrum im Dorf
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=15.html
Insgesamt 2400 Köche sorgen für Rund-um-die-Uhr-Versorgung
© Imago
16/20
Insgesamt 2400 Köche sorgen für Rund-um-die-Uhr-Versorgung
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=16.html
Aus der Planungsphase: Das Dorf im Überblick
© Getty
17/20
Aus der Planungsphase: Das Dorf im Überblick
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=17.html
Gut bewacht ist die ganze Anlage natürlich auch
© Getty
18/20
Gut bewacht ist die ganze Anlage natürlich auch
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=18.html
Wie alles begann
© Getty
19/20
Wie alles begann
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=19.html
Hier wird Platz geschafft für das Olympische Dorf
© Getty
20/20
Hier wird Platz geschafft für das Olympische Dorf
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=20.html
 

Doppelt so viele Medaillen wie in Athen

Buschkows Linie ist klar. Er will mit seinen Athleten doppelt so viele Medaillen gewinnen wie 2004. In Athen holten Schellenberg/Wels Silber. Doch Buschkow strebt insgeheim nach mehr als zwei: "Wir haben in jeder Synchron-Entscheidung Chancen. Da wäre es völlig falsch, wenn wir nicht mit Selbstvertrauen rangehen würden."

Und ausgerechnet in der "Königsdisziplin" zittert China vor einem Deutschen. Sascha Klein (Aachen) bedroht die "eigentlich unschlagbaren Chinesen" (Buschkow). Seitdem Klein im Februar im futuristischen "Wasserwürfel" den Turm-Weltcup gewann, ist zumindest dieses Gold nicht für die Gastgeber reserviert.

Sportsoldat ignoriert Rolle als Goldkandidat

"Da kommt einer, der ebenbürtig ist und sie zu fehlerfreien Sprüngen zwingt. Das macht Druck", schildert Buschkow die ungewohnte Situation, der Klein nichts Ungewöhnliches beimisst.

"Von mir kommt da nichts" - der selbstbewusste Sportsoldat will seine Rolle als Gold-Kandidat ignorieren, ohne sein Ziel aus den Augen zu verlieren. Das aber definiert er unmissverständlich: "Ich versuche, meinen Erfolg vom Weltcup zu wiederholen."


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.