Montag, 11.08.2008

Olympia

Helge Meeuw verliert Europarekord

Peking - Der bereits im Vorlauf ausgeschiedene Helge Meeuw aus Frankfurt/Main hat bei den olympischen Schwimm-Wettbewerben seinen Europarekord über 100 Meter Rücken verloren.

Der Russe Arkadi Wjatschanin schlug im Halbfinale nach 53,06 Sekunden an und war mit dieser Leistung 4/100 schneller als Meeuw am 19. April in Berlin.

54,88 hatten bei Meeuw nur für den 19. Platz gereicht. Der Medizinstudent galt als Medaillenhoffnung.

Hayden Stoeckel aus Australien war im Halbfinale in 52,97 am schnellsten.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Josh Palmer muss sich die Abschlussfeier im TV anschauen

Ausflug ins Nachtleben: Rote Karte für australische Schwimmer

Stephan Feck ist im Halbfinale am 3-m-Brett

Wasserspringer im Halbfinale vom 3-m-Brett

Simone Manuel musste nach dem Ende des Rennens für einige Sekunden zittern

Oleksiak und Manuel holen gemeinsam Freistil-Gold über 100 m


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.