Hancock siegt im Skeet-Schießen

SID
Samstag, 16.08.2008 | 10:24 Uhr
Olympia, Peking, Schießen, Vincent Hancock
© Getty

Peking - Vincent Hancock aus den USA hat am Samstag in Peking Olympia-Gold in der Wurfscheiben-Disziplin Skeet gewonnen.

Der mit 19 Jahren jüngste Finalist behauptete sich im Stechen mit 4:3 Treffern gegen Europameister Tore Brovold aus Norwegen, die beide zuvor 145 Treffer auf ihren Konten hatten.

Die Bronzemedaille gewann ebenfalls im Stechen mit 3:2 der Franzose Antony Terras gegen Antonis Nikolaidis aus Zypern.

Tino Wenzel aus Ibbenbüren belegte mit 117 Treffern den 13. Platz, Axel Wegner (Brandis) wurde 20. mit zwei getroffenen Scheiben weniger.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung