Freitag, 15.08.2008

Pokern zum Auftakt

Springreiter mit halber Kraft

Hongkong - Der Tag nach dem dritten Gold begann für die deutschen Pferdesport-Fans mit einer bösen Überraschung.

Olympia, Peking, Pferdesport, Springen, Ahlmann
© DPA

Christian Ahlmann (Marl), der erste deutsche Starter im Springparcours, sammelte mit Cöster gleich zehn Strafpunkte und sorgte bei den deutschen Anhängern unter den 18 000 Zuschauern in Hongkong für einige lange Gesichter. Dass auch seine Kollegen bei der ersten Qualifikation für die Einzelwertung eifrig Strafpunkte sammelten, lag an einer äußerst gewagten Taktik.

Statt schon alles zu geben, sollten die Pferde geschont und Kräfte gespart werden. "Das sehen wir eher lässig, denn das zählt nicht für eine Medaille", kommentierte Meredith Michaels-Beerbaum das Ergebnis.

Salopp formulierte Delegationsleiter Reinhard Wendt die Vorstellung: "Nach dem Vorspiel kommt der Höhepunkt." Die meisten Reiter sahen den Auftakt mit purzelnden Stangen ebenfalls gelassen, denn die Strafpunkte der Prüfung am Freitag zählen nicht für den Team-Wettbewerb. Daher wählten die favorisierten Deutschen diese ungewöhnliche Strategie.

"Das haben wir gemeinsam mit dem Bundestrainer Kurt Gravemeier abgesprochen", erklärte Michaels-Beerbaum, die mit Shutterfly sechs Strafpunkte kassierte. "Wir haben uns entschieden, vorsichtig zu reiten und den Druck rauszunehmen." Und sie kündigte an: "Am Sonntag und Montag mit der Mannschaft reiten wir ganz anders."

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier.

Eine Spur zu lässig?

Ein bisschen skeptischer klang ihr Schwager Ludger Beerbaum, der mit All Inclusive zehn Strafpunkte sammelte. "Wir haben es relaxt angehen lassen, vielleicht war es aber eine Spur zu lässig", sagte der deutsche Vorreiter: "Der Grat ist schmal, die Pferde können so auch die Spannung verlieren."

Dass Meredith Michaels-Beerbaum im Klassement nach der ersten von drei Qualifikationen für das Einzel-Finale auf Platz 46 liegt, störte die gebürtige Amerikanerin nicht. "Ich bin sehr zufrieden. Das war mein erster Olympia-Ritt, und ich habe einen Rekord aufgestellt als erste Frau im deutschen Team", sagte die 39-jährige Weltranglisten- Erste, mit "Schmetterlingen im Bauch" ritt.

Olympia: Die schönsten Bilder des siebten Tages
Die Polin Karolina Tyminska trägt ihre Landesfarben selbst auf den Fingernägeln
© Getty
1/31
Die Polin Karolina Tyminska trägt ihre Landesfarben selbst auf den Fingernägeln
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag.html
Jolanda Keizer zieht die olympischen Ringe dem holländischen Orange vor
© Getty
2/31
Jolanda Keizer zieht die olympischen Ringe dem holländischen Orange vor
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=2.html
Auch dieser Bauch kann entzücken. Denisa Scerbova mit den tschechischen Landesfarben
© Getty
3/31
Auch dieser Bauch kann entzücken. Denisa Scerbova mit den tschechischen Landesfarben
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=3.html
Die Tricolore auf den Nägeln von Antoinette Nana Djimou Ida
© Getty
4/31
Die Tricolore auf den Nägeln von Antoinette Nana Djimou Ida
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=4.html
Und nochmals die Französin. Hier konzentriert sie sich auf ihren Lauf
© Getty
5/31
Und nochmals die Französin. Hier konzentriert sie sich auf ihren Lauf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=5.html
Die hübsche Britin Kelly Sotherton kurz vor dem Start des Siebenkampfs
© Getty
6/31
Die hübsche Britin Kelly Sotherton kurz vor dem Start des Siebenkampfs
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=6.html
Die Deutsche Lilli Schwarzkopf startete eher schwach in den Siebenkampf
© Getty
7/31
Die Deutsche Lilli Schwarzkopf startete eher schwach in den Siebenkampf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=7.html
Die britische Hochspringerin Kelly Sotherton hat noch etwas Luft
© Getty
8/31
Die britische Hochspringerin Kelly Sotherton hat noch etwas Luft
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=8.html
Der Jamaikaner Usain Bolt machte in den Vorläufen noch nicht ernst
© Getty
9/31
Der Jamaikaner Usain Bolt machte in den Vorläufen noch nicht ernst
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=9.html
Ein sensationeller Blick aus dem Vogelnest auf das olympische Feuer
© Getty
10/31
Ein sensationeller Blick aus dem Vogelnest auf das olympische Feuer
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=10.html
Diese Aufnahme ist nur einen Bruchteil nach dem Start des zehnten Vorlaufs über 100 Meter entstanden
© Getty
11/31
Diese Aufnahme ist nur einen Bruchteil nach dem Start des zehnten Vorlaufs über 100 Meter entstanden
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=11.html
Der deutsche Kugelstoßer Peter Sack konnte nicht die gewohnte Leistung abrufen
© Getty
12/31
Der deutsche Kugelstoßer Peter Sack konnte nicht die gewohnte Leistung abrufen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=12.html
© Getty
13/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=13.html
© Getty
14/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=14.html
Der Malaye Chong Wei Lee setzt zum Sprung ins Finale an. Dort wartet der Lokalmatador und Weltranglisten-Erste Lin Dan auf ihn
© Getty
15/31
Der Malaye Chong Wei Lee setzt zum Sprung ins Finale an. Dort wartet der Lokalmatador und Weltranglisten-Erste Lin Dan auf ihn
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=15.html
© Getty
16/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=16.html
© Getty
17/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=17.html
Die Amerikanerin Nastia Liukin siegte im Vielseitigkeits-Wettbewerb
© Getty
18/31
Die Amerikanerin Nastia Liukin siegte im Vielseitigkeits-Wettbewerb
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=18.html
© Getty
19/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=19.html
© Getty
20/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=20.html
Nein, das ist kein Gangster-Film, sondern olympisches Schießen mit Jin Di aus China
© Getty
21/31
Nein, das ist kein Gangster-Film, sondern olympisches Schießen mit Jin Di aus China
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=21.html
Das Arbeitsgerät von Ryuichi Moriya aus Japan hat mit dem Pfeil und Bogen von einst nicht mehr viel gemein
© Getty
22/31
Das Arbeitsgerät von Ryuichi Moriya aus Japan hat mit dem Pfeil und Bogen von einst nicht mehr viel gemein
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=22.html
Britta Steffen im Finale über 100 m Freistil...
© Getty
23/31
Britta Steffen im Finale über 100 m Freistil...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=23.html
...sie holt Gold!
© Getty
24/31
...sie holt Gold!
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=24.html
Gold sollen auch Felix Michel und Sebastian Piersig im Kanu-Slalom: Doch sie kentern im Finale. Jenny Bongardt scheidet im Halbfinale aus
© Getty
25/31
Gold sollen auch Felix Michel und Sebastian Piersig im Kanu-Slalom: Doch sie kentern im Finale. Jenny Bongardt scheidet im Halbfinale aus
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=25.html
James Blake, der zuvor Roger Federer bezwungen hatte, scheitert im Tennis-Halbfinale am Chilenen Fenando Gonzalez
© Getty
26/31
James Blake, der zuvor Roger Federer bezwungen hatte, scheitert im Tennis-Halbfinale am Chilenen Fenando Gonzalez
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=26.html
© Getty
27/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=27.html
© Getty
28/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=28.html
Hauchdünne Entscheidung im Teamsprint: Bronze für die deutsche Bahnrad-Mannschaft
© Getty
29/31
Hauchdünne Entscheidung im Teamsprint: Bronze für die deutsche Bahnrad-Mannschaft
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=29.html
© Getty
30/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=30.html
© Getty
31/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=31.html
 

Alles für die Mannschaft

"Wir haben ein Ziel, das ist die Mannschaft", erklärte Marco Kutscher (Riesenbeck), der mit Cornet Obolensky ebenfalls ein langsame Runde ritt und wie seine Teamkollegin auf sechs Strafpunkte kam.

Gelassenheit demonstrierte auch Ahlmann nach zwei Abwürfen und zwei Strafpunkten wegen Zeitüberschreitung. "Missglückt will ich das nicht nennen", kommentierte der Doppel-Europameister von 2003. "Das war zwar einerseits die erste Qualifikation für das Einzel, aber auch das Warm up. Erstmal zählt die Mannschaft, das steht deutlich im Vordergrund", sagte der wie Ludger Beerbaum an Position 56 geführte Ahlmann:

"Das war heute mehr Vorbereitung." Gleichwohl gab er zu, dass "zwei Abwürfe ein bisschen viel sind, ohne wäre besser gewesen", und kündigte an: "Das muss natürlich besser werden."

Das komplizierte Reglement sieht vor, dass die beiden Team-Springen zugleich zweite und dritte Einzel-Qualifikation sind. Nach Addition der Strafpunkte aus den drei Runden erreichen die besten 35 das Einzelfinale. Zugelassen sind allerdings nur drei pro Nation. Die Deutschen glauben, dass sie sich in der zweiten und dritten Qualifikation noch für das Einzelfinale qualifizieren.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.