Freitag, 15.08.2008

10.000 Meter

Dibaba nicht zu schlagen

Peking - Äthiopiens Langstrecken-Star Tirunesh Dibaba hat beim ersten Teil ihres Laufs in die Leichtathletik-Geschichtsbücher alle hinter sich gelassen. Mit dem Olympiasieg über 10.000 Meter holte sich die 22-Jährige in Peking den letzten ihrer noch fehlenden Titel.

Olympia, Dibaba
© Getty

Mit der Weltjahresbestzeit von 29:54,68 Minuten lag Dibaba vor der für die Türkei laufenden gebürtigen Äthiopierin Elvan Abeylegesse, die in 29:56,34 Minuten einen Europarekord aufstellte.

"Es war ein furchtbares Rennen. Die Zeit war sehr schnell. Ich danke Gott, dass ich es geschafft habe", sagte Dibaba.

Mockenhaupt zufrieden

Die knapp geschlagen Vize-Weltmeisterin Abeylegesse gewann als erste türkische Leichtathleten überhaupt eine Medaille bei Olympia. Shalane Flanagan (USA) holte mit Nordamerika-Rekord von 30:22,22 Minuten Bronze.

Bei dem superschnellen Rennen rannte die Kölnerin Sabrina Mockenhaupt zur persönlichen Bestzeit von 31:14,21 Minuten und Platz 13.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier!

"Ich bin total glücklich. Das ist ja hier kein Kindergarten", sagte Mockenhaupt, die vor vier Jahren bei den Spielen in Athen Platz 15 belegt hatte und diesmal dank ihres Kampfeswillens sechstbeste Europäerin war. "Ich habe eine Frau nach der anderen eingesammelt. Das war nach meinem Geschmack."

Schlussspurt war entscheidend

Sollte die viermalige Weltmeisterin Dibaba auch über die 5000 Meter triumphieren, so wäre sie die erste Doppel-Olympiasiegerin über die langen Strecken.

Bei erträglichen Temperaturen am späten Abend machte von Beginn an eine 14-köpfige Spitzengruppe das Tempo, dem Mockenhaupt nicht mehr folgen konnte. Nach der Hälfte der Distanz hatte die 27-Jährige bereits eine halbe Runde Abstand.

Trotz einer Tempoverschärfung schaffte es die Niederländerin Tatiana Kiplagat auch nach gut 6000 Metern, einen Schluck aus der Trinkflasche zu nehmen. Vier Runden vor Schluss zogen Dibaba und Abeylegesse davon und machten das Rennen unter sich aus. Mit einem langen Schlussspurt konnte sich Dibaba dann etwas absetzen.

Olympia: Die schönsten Bilder des siebten Tages
Die Polin Karolina Tyminska trägt ihre Landesfarben selbst auf den Fingernägeln
© Getty
1/31
Die Polin Karolina Tyminska trägt ihre Landesfarben selbst auf den Fingernägeln
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag.html
Jolanda Keizer zieht die olympischen Ringe dem holländischen Orange vor
© Getty
2/31
Jolanda Keizer zieht die olympischen Ringe dem holländischen Orange vor
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=2.html
Auch dieser Bauch kann entzücken. Denisa Scerbova mit den tschechischen Landesfarben
© Getty
3/31
Auch dieser Bauch kann entzücken. Denisa Scerbova mit den tschechischen Landesfarben
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=3.html
Die Tricolore auf den Nägeln von Antoinette Nana Djimou Ida
© Getty
4/31
Die Tricolore auf den Nägeln von Antoinette Nana Djimou Ida
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=4.html
Und nochmals die Französin. Hier konzentriert sie sich auf ihren Lauf
© Getty
5/31
Und nochmals die Französin. Hier konzentriert sie sich auf ihren Lauf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=5.html
Die hübsche Britin Kelly Sotherton kurz vor dem Start des Siebenkampfs
© Getty
6/31
Die hübsche Britin Kelly Sotherton kurz vor dem Start des Siebenkampfs
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=6.html
Die Deutsche Lilli Schwarzkopf startete eher schwach in den Siebenkampf
© Getty
7/31
Die Deutsche Lilli Schwarzkopf startete eher schwach in den Siebenkampf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=7.html
Die britische Hochspringerin Kelly Sotherton hat noch etwas Luft
© Getty
8/31
Die britische Hochspringerin Kelly Sotherton hat noch etwas Luft
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=8.html
Der Jamaikaner Usain Bolt machte in den Vorläufen noch nicht ernst
© Getty
9/31
Der Jamaikaner Usain Bolt machte in den Vorläufen noch nicht ernst
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=9.html
Ein sensationeller Blick aus dem Vogelnest auf das olympische Feuer
© Getty
10/31
Ein sensationeller Blick aus dem Vogelnest auf das olympische Feuer
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=10.html
Diese Aufnahme ist nur einen Bruchteil nach dem Start des zehnten Vorlaufs über 100 Meter entstanden
© Getty
11/31
Diese Aufnahme ist nur einen Bruchteil nach dem Start des zehnten Vorlaufs über 100 Meter entstanden
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=11.html
Der deutsche Kugelstoßer Peter Sack konnte nicht die gewohnte Leistung abrufen
© Getty
12/31
Der deutsche Kugelstoßer Peter Sack konnte nicht die gewohnte Leistung abrufen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=12.html
© Getty
13/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=13.html
© Getty
14/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=14.html
Der Malaye Chong Wei Lee setzt zum Sprung ins Finale an. Dort wartet der Lokalmatador und Weltranglisten-Erste Lin Dan auf ihn
© Getty
15/31
Der Malaye Chong Wei Lee setzt zum Sprung ins Finale an. Dort wartet der Lokalmatador und Weltranglisten-Erste Lin Dan auf ihn
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=15.html
© Getty
16/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=16.html
© Getty
17/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=17.html
Die Amerikanerin Nastia Liukin siegte im Vielseitigkeits-Wettbewerb
© Getty
18/31
Die Amerikanerin Nastia Liukin siegte im Vielseitigkeits-Wettbewerb
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=18.html
© Getty
19/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=19.html
© Getty
20/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=20.html
Nein, das ist kein Gangster-Film, sondern olympisches Schießen mit Jin Di aus China
© Getty
21/31
Nein, das ist kein Gangster-Film, sondern olympisches Schießen mit Jin Di aus China
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=21.html
Das Arbeitsgerät von Ryuichi Moriya aus Japan hat mit dem Pfeil und Bogen von einst nicht mehr viel gemein
© Getty
22/31
Das Arbeitsgerät von Ryuichi Moriya aus Japan hat mit dem Pfeil und Bogen von einst nicht mehr viel gemein
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=22.html
Britta Steffen im Finale über 100 m Freistil...
© Getty
23/31
Britta Steffen im Finale über 100 m Freistil...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=23.html
...sie holt Gold!
© Getty
24/31
...sie holt Gold!
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=24.html
Gold sollen auch Felix Michel und Sebastian Piersig im Kanu-Slalom: Doch sie kentern im Finale. Jenny Bongardt scheidet im Halbfinale aus
© Getty
25/31
Gold sollen auch Felix Michel und Sebastian Piersig im Kanu-Slalom: Doch sie kentern im Finale. Jenny Bongardt scheidet im Halbfinale aus
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=25.html
James Blake, der zuvor Roger Federer bezwungen hatte, scheitert im Tennis-Halbfinale am Chilenen Fenando Gonzalez
© Getty
26/31
James Blake, der zuvor Roger Federer bezwungen hatte, scheitert im Tennis-Halbfinale am Chilenen Fenando Gonzalez
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=26.html
© Getty
27/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=27.html
© Getty
28/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=28.html
Hauchdünne Entscheidung im Teamsprint: Bronze für die deutsche Bahnrad-Mannschaft
© Getty
29/31
Hauchdünne Entscheidung im Teamsprint: Bronze für die deutsche Bahnrad-Mannschaft
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=29.html
© Getty
30/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=30.html
© Getty
31/31
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-07/Diashow-7-Tag,seite=31.html
 

Nächstes Jahr fällt Weltrekord

91.000 Zuschauer im Nationalstadion bildeten einen perfekten Rahmen für das Rennen, wie Dibaba bemerkte: "Es wäre der richtige Platz gewesen, den Weltrekord zu verbessern. Aber es hat nicht geklappt."

Etwas mehr als 20 Sekunden fehlten. "Nächstes Jahre werde ich ihn mir sicher holen", versicherte die Afrikanerin.

Vor vier Jahren hatte Dibaba, die noch kein einziges Bahnrennen über 10 000 Meter verloren hat, in Athen Olympia-Bronze über die halbe Distanz gewonnen. Anfang Juni verbesserte die Athletin aus der Region Arsi im äthiopischen Hochland beim Golden-League-Meeting in Oslo den Weltrekord um sage und schreibe 5,48 Sekunden auf 14:11,15 Minuten.

Die viermalige Weltmeisterin hatte nach ihrer Titelverteidigung von Osaka im vergangenen Jahr lange pausiert. Andauernde Bauchschmerzen, die vermutlich von Rückenbeschwerden herrühren, setzten sie außer Gefecht.

Keine Medaille für Dibabas Schwester

Konkurrenz bekommt sie besonders aus dem eigenen Lager durch ihre Schwester Ejegayehou Dibaba, die als Olympia-14. aber diesmal nicht in die Entscheidung eingreifen konnte.

Die beiden besten von sechs Dibaba-Schwestern hatten 2005 bei der WM in Helsinki als erstes Geschwisterpaar gemeinsam Medaillen im selben Wettbewerb gewonnen.

Tirunesh holte den WM-Titel, Ejegayehou wurde Dritte. Im Crosslauf ist die jüngere Schwester Genzebe Junioren-Weltmeisterin bei den Junioren.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.