Dibaba nicht zu schlagen

SID
Freitag, 15.08.2008 | 17:33 Uhr
Olympia, Dibaba
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Peking - Äthiopiens Langstrecken-Star Tirunesh Dibaba hat beim ersten Teil ihres Laufs in die Leichtathletik-Geschichtsbücher alle hinter sich gelassen. Mit dem Olympiasieg über 10.000 Meter holte sich die 22-Jährige in Peking den letzten ihrer noch fehlenden Titel.

Mit der Weltjahresbestzeit von 29:54,68 Minuten lag Dibaba vor der für die Türkei laufenden gebürtigen Äthiopierin Elvan Abeylegesse, die in 29:56,34 Minuten einen Europarekord aufstellte.

"Es war ein furchtbares Rennen. Die Zeit war sehr schnell. Ich danke Gott, dass ich es geschafft habe", sagte Dibaba.

Mockenhaupt zufrieden

Die knapp geschlagen Vize-Weltmeisterin Abeylegesse gewann als erste türkische Leichtathleten überhaupt eine Medaille bei Olympia. Shalane Flanagan (USA) holte mit Nordamerika-Rekord von 30:22,22 Minuten Bronze.

Bei dem superschnellen Rennen rannte die Kölnerin Sabrina Mockenhaupt zur persönlichen Bestzeit von 31:14,21 Minuten und Platz 13.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier!

"Ich bin total glücklich. Das ist ja hier kein Kindergarten", sagte Mockenhaupt, die vor vier Jahren bei den Spielen in Athen Platz 15 belegt hatte und diesmal dank ihres Kampfeswillens sechstbeste Europäerin war. "Ich habe eine Frau nach der anderen eingesammelt. Das war nach meinem Geschmack."

Schlussspurt war entscheidend

Sollte die viermalige Weltmeisterin Dibaba auch über die 5000 Meter triumphieren, so wäre sie die erste Doppel-Olympiasiegerin über die langen Strecken.

Bei erträglichen Temperaturen am späten Abend machte von Beginn an eine 14-köpfige Spitzengruppe das Tempo, dem Mockenhaupt nicht mehr folgen konnte. Nach der Hälfte der Distanz hatte die 27-Jährige bereits eine halbe Runde Abstand.

Trotz einer Tempoverschärfung schaffte es die Niederländerin Tatiana Kiplagat auch nach gut 6000 Metern, einen Schluck aus der Trinkflasche zu nehmen. Vier Runden vor Schluss zogen Dibaba und Abeylegesse davon und machten das Rennen unter sich aus. Mit einem langen Schlussspurt konnte sich Dibaba dann etwas absetzen.

Nächstes Jahr fällt Weltrekord

91.000 Zuschauer im Nationalstadion bildeten einen perfekten Rahmen für das Rennen, wie Dibaba bemerkte: "Es wäre der richtige Platz gewesen, den Weltrekord zu verbessern. Aber es hat nicht geklappt."

Etwas mehr als 20 Sekunden fehlten. "Nächstes Jahre werde ich ihn mir sicher holen", versicherte die Afrikanerin.

Vor vier Jahren hatte Dibaba, die noch kein einziges Bahnrennen über 10 000 Meter verloren hat, in Athen Olympia-Bronze über die halbe Distanz gewonnen. Anfang Juni verbesserte die Athletin aus der Region Arsi im äthiopischen Hochland beim Golden-League-Meeting in Oslo den Weltrekord um sage und schreibe 5,48 Sekunden auf 14:11,15 Minuten.

Die viermalige Weltmeisterin hatte nach ihrer Titelverteidigung von Osaka im vergangenen Jahr lange pausiert. Andauernde Bauchschmerzen, die vermutlich von Rückenbeschwerden herrühren, setzten sie außer Gefecht.

Keine Medaille für Dibabas Schwester

Konkurrenz bekommt sie besonders aus dem eigenen Lager durch ihre Schwester Ejegayehou Dibaba, die als Olympia-14. aber diesmal nicht in die Entscheidung eingreifen konnte.

Die beiden besten von sechs Dibaba-Schwestern hatten 2005 bei der WM in Helsinki als erstes Geschwisterpaar gemeinsam Medaillen im selben Wettbewerb gewonnen.

Tirunesh holte den WM-Titel, Ejegayehou wurde Dritte. Im Crosslauf ist die jüngere Schwester Genzebe Junioren-Weltmeisterin bei den Junioren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung