Donnerstag, 07.08.2008

Auftakt beim Männerturnier

Südamerikaner im Gleichschritt

Peking - Die Topfavoriten aus Südamerika sind mit knappen Siegen in das olympische Fußball-Turnier gestartet.

Messi, Elfenbeinküste
© Getty

Superstar Lionel Messi führte Olympiasieger Argentinien im Spiel gegen die Elfenbeinküste mit seinem Treffer zum 1:0 (43.) zum Erfolg. Zwar glichen die Afrikaner durch Sekou Cisse (53.) noch einmal aus, doch Lautaro Acosta machte mit dem 2:1 vier Minuten vor dem Ende alles klar.

Da sich Australien und Serbien im zweiten Spiel der Gruppe A 1:1 trennten, zogen die Argentinier gleich an die Tabellenspitze.

Zweimal Rot für Belgien

Mit einem mühevoll erkämpften 1:0 (0:0)-Arbeitssieg über Belgien stieg Rekordweltmeister Brasilien ebenfalls erfolgreich in das Turnier ein. An der Seite von Kapitän Ronaldinho wirkten auch die beiden Bundesliga-Profis Diego (Werder Bremen) und Rafinha (Schalke 04) mit, die von ihren Vereinen erst am Tag zuvor die Spielerlaubnis erteilt bekommen hatten.

In Shenyang war Hernanes vom FC Sao Paulo in der 79. Minute Schütze des goldenen Tores. Belgien beendet das Match mit nur neun Spielern, nachdem HSV-Profi Vincent Kompany (72.) und Marouane Fellaini (87.) des Feldes verwiesen wurden. Im zweiten Spiel der Gruppe C trennten sich China und Neuseeland 1:1.

Diego zufrieden

Werders Spielmacher Diego war nach der Partie zufrieden: "Wir wussten, dass es ein schweres Spiel wird. Deshalb sind wir froh, die drei Punkte eingefahren zu haben. Das Team ist hoch motiviert, bei den Spielen gut abzuschneiden und dabei will ich helfen."

Erst wenige Stunden vor dem Anpfiff hatte der FC Barcelona trotz seines Erfolgs vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) darauf verzichtet, Dribbelkünstler Messi aus Peking zurückzurufen.

Der spanische Erstligist fasste diesen Beschluss, nachdem sich der argentinische Fußball-Verband zu Zugeständnissen bereiterklärt hatte. Der Verband wird für das Gehalt Messis aufkommen und eine Versicherung für den Fall einer Verletzung abschließen.

Italien souverän

Einen überlegenen 3:0 (2:0)-Erfolg über Außenseiter Honduras feierte Italien und übernahm die Führung in der Gruppe D. Torschützen für die Azzurri waren in Qinhuangdao Sebastian Giovinco, Giuseppe Rossi sowie Robert Aquafresca.

Südkorea und Kamerun trennten sich am Abend 1:1 (0:0). In der Gruppe B übernahmen die USA mit einem knappen 1:0 über Japan in Tianjin die Tabellenführung. Das Tor der US-Boys besorgte Stuart Holden kurz nach der Pause.

Schwache Elftal 

Einen enttäuschenden Einstand gaben die Niederlande um den früheren Bayern-Torjäger Roy Makaay und Liverpool-Star Ryan Babel.

Gegen Nigeria kam die Elftal in einem schwachen Spiel nicht über ein 0:0 hinaus und verlor zudem noch Evander Sno durch Platzverweis in der 90. Minute.

Die größten Fußballstars in Peking
Olympiamedaillen fehlen Roy Makaay noch. Mit den Niederlanden reist das Phantom nach China
© Getty
1/12
Olympiamedaillen fehlen Roy Makaay noch. Mit den Niederlanden reist das Phantom nach China
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking.html
Das Jahrhunderttalent Alexandre Pato verstärkt Brasilien
© Getty
2/12
Das Jahrhunderttalent Alexandre Pato verstärkt Brasilien
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=2.html
Sergio Agüero läuft für Argentinien auf
© Getty
3/12
Sergio Agüero läuft für Argentinien auf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=3.html
Salomon Kalou geht für die Elfenbeinküste an den Start
© Getty
4/12
Salomon Kalou geht für die Elfenbeinküste an den Start
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=4.html
Jo tritt für die brasilianische Selecao an
© Getty
5/12
Jo tritt für die brasilianische Selecao an
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=5.html
Erkannt? Richtig, das ist Vincent Kompany. Mit Belgien will er in Peking nicht ins Schwimmen geraten
© Getty
6/12
Erkannt? Richtig, das ist Vincent Kompany. Mit Belgien will er in Peking nicht ins Schwimmen geraten
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=6.html
Der Teppich für Lionel Messi ist schon ausgerollt. Jetzt fehlt noch Platz eins mit Argentinien
© Getty
7/12
Der Teppich für Lionel Messi ist schon ausgerollt. Jetzt fehlt noch Platz eins mit Argentinien
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=7.html
Ronaldinho will in Peking mit Brasilien zurück in die Spur finden
© Getty
8/12
Ronaldinho will in Peking mit Brasilien zurück in die Spur finden
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=8.html
Ryan Babel peilt mit Oranje Gold an
© Getty
9/12
Ryan Babel peilt mit Oranje Gold an
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=9.html
Freddy Adu reist für die USA nach Peking.
© Getty
10/12
Freddy Adu reist für die USA nach Peking.
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=10.html
Diego hat mit Brasilien nur ein Ziel: Gold
© Getty
11/12
Diego hat mit Brasilien nur ein Ziel: Gold
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=11.html
In Argentinien ein Topstar - Juan Riquelme. In Peking wünscht sich der Regisseur wieder internationale Schlagzeilen
© Getty
12/12
In Argentinien ein Topstar - Juan Riquelme. In Peking wünscht sich der Regisseur wieder internationale Schlagzeilen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Fussball/euro-stars/euro-stars-in-peking,seite=12.html
 

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.