Olympia

Horne verpasst erstes deutsches Gold

SID
Karateka Horne holte die erste deutsche Silber-Medaille bei den Europaspielen in Baku
© getty

Jonathan Horne (26) aus dem nicht-olympischen Karatesport hat die erste Goldmedaille für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bei den Europaspielen in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku verpasst.

Der zweimalige World-Games-Gewinner aus Kaiserslautern unterlag im Kumite-Finale in der Gewichtsklasse über 84 kg dem mehrmaligen Welt- und Europameister Erkan Enes aus der Türkei mit 1:2 und errang Silber.

Die erste deutsche Medaille (Bronze) hatte Ringer Frank Stäbler am Samstag gewonnen. Karate-Weltmeisterin Jasmin Bleul verpasste als Vierte im Kata eine weitere Medaille.

Ramsin Azizsir hat dem Deutschen Ringer-Bund (DRB) bei den Europaspielen in Baku/Aserbaidschan bereits die zweite Medaille beschert. Wie Frank Stäbler am Vortag, sicherte sich auch der 24-Jährige aus Hof/Saale im griechisch-römischen Stil in der Klasse bis 85 kg die Bronzemedaille. Im Kampf um Platz drei setzte sich Azizsir gegen den Kroaten Nenad Zugaj durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung