Mittwoch, 11.03.2015

Vorbereitung auf Baku

World Series of Boxing

Bei der World Series of Boxing bereiten sich die Topakteure des europäischen Amateurboxens auf die European Games 2015 in Baku vor. Russland präsentiert sich in starker Verfassung, die British Lionhearts kassieren eine Pleite. Ein Ire trumpft für Italien auf.

Die European Games in Baku stehen bevor, und einige der besten europäischen Amateurboxer feilen bei der World Series of Boxing an ihrer Technik. Die Hälfte der Gruppenphase ist vorbei, das russische Team liegt in Führung. Auch gegen die Marokko Atlas Lions gelang ein deutlicher 5:0-Heimsieg.

Russland ist damit seit vier Kämpfen ungeschlagen. Besonders Mittelgewichtler Petr Khamukov überzeugte mit seinem zweiten Sieg in Serie. Er bezwang den Debütanten Youness Gharroumi in der vierten Runde.

Dennoch bleibt Russland Tabellenzweiter hinter Kuba, das mit 3:2 gegen die Ukraine gewann. Dabei nutzte den Ukrainern auch die grandiose Vorstellung von Hurshidbek Normatov nichts, der Arlen Lopez die erste Niederlage seiner Karriere beibrachte.

Mexiko schlägt die Lionhearts

Mexiko schlug derweil mit den British Lionhearts einen weiteren europäischen Vertreter der Gruppe A. Wenn die Briten ihre Leistungen aber bestätigen, könnte es noch zum Weiterkommen reichen. Hoffnungsträger ist Anthony Fowler, der bereits seinen dritten Sieg verbuchte.

Sehr schwer tat sich in Gruppe B Astana Arlans Kasachstan. Der Tabellenführer lief gegen Italia Thunder einem Rückstand hinterher, setzte sich letztlich aber doch noch mit 3:2 durch. Besonders Paddy Barnes machte dabei den Kasachen das Leben schwer.

Abdullayev mit tollem Comeback

Der Ire in Reihen der Italiener feierte gegen Temirtas Zhussupov seinen vierten Sieg und bewies damit einmal mehr, warum er der top-platzierte Athlet im Fliegengewicht ist. Trotz Barnes' starker Performance verloren die Italiener ihren dritten Platz an die Aserbaidschan Baku Fires, die beim 4:1 gegen Schlusslicht Argentina Condors keine Probleme hatten.

Aserbaidschans Fliegengewichtler Abdulkadir Abdullayev krönte sein Comeback mit einem klaren Sieg über Diego Blanche. Für die Fires ist damit die Chance weiterhin gegeben, sich für die K.o.-Phase zu qualifizieren. Die Gruppenphase endet am 25. April.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos darf nach ihrem Judo-Gold die Fahne bei der Abschlussfeier in Baku tragen

Judoka Trajdos Fahnenträgerin bei Schlussfeier

Dieter Domke schnappte sich in Baku Bronze im Herren-Einzel

Domke und Beck/Kattenbeck verpassen Goldchance

Chaltu Beji holte Gold über 3000m-Hindernis - jetzt droht ihr eine Sperre wegen Doping

Leichtathletin aus Aserbaidschan gedopt


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.