Dienstag, 16.12.2014

European Games 2015

FIBA erwartet viel von 3x3 Basketball

Bei den European Games 2015 in Baku kommt es zum ersten 3x3-Basketball-Turnier. Doch die Mannen auf dem Court sind nicht die einzigen Debütanten in Aserbaidschan.

Das Basketball-Turnier findet in einer modernen Arena in Baku statt
© baku2015
Das Basketball-Turnier findet in einer modernen Arena in Baku statt

3x3 Basketball ist eine heranwachsende Sportart, die weltweit von 250 Millionen Menschen ausgeübt wird. Die FIBA steigert die Popularität dieser einzigartigen Sportart seit mehreren Jahren mit Events in China, den Philippinen, der USA, der Schweiz, Tschechien und Brasilien.

Das Finale fand dabei in Tokio statt. Obwohl 3x3 Basketball noch relativ unbekannt ist, sah der Verband das Potenzial dahinter. "3x3 Basketball startete in den 90er-Jahren mit Streetball, die FIBA führte diese Tradition dann 2010 mit diversen Projekte fort", erklärte Kostas Iliev, der sportliche Verantwortliche des Court-Spektakels.

"Wir haben das als komplett neue Disziplin bei den Olympischen Jugendspielen integriert und es war ein voller Erfolg. Wir sind jetzt bereits im dritten Jahr der World Tour und konnten die Weltmeisterschaften in zwei verschiedenen Kategorien austragen", so Iliev.

Bei den European Games treten die Basketballer zum ersten Mal vor einem größeren Publikum an. Dennoch wird es zu keinen Problemen beim Verständnis der Regeln kommen. Das offizielle Regelwerk ist simpel und bis auf kleine Unterschiede nahezu identisch mit dem der FIBA.

Get Adobe Flash player

Hohes Tempo

Damit ein hohes Tempo entsteht, gewinnt die Mannschaft, die zuerst 21 Punkte hat oder nach zehn Minuten führt. Es gibt keine Drei-Punkte-Würfe, für Treffer von hinter der üblichen Drei-Punkte-Linie gibt's zwei Punkte, innerhalb davon einen Punkt.

"Es ist faszinierend, weil es definitiv eine Outdoor-Sportart ist und während der Partien Musik laufen kann. Das unterscheidet die Disziplin vom üblichen Basketball."

In den nächsten Jahren soll 3x3 Basketball sogar Olympisch werden, die Bewerbung für Rio scheiterte bereits nur knapp. Als eine von vier nicht-Olympischen Sportarten soll der Sport nun bei den European Games 2015 in Baku für Begeisterung sorgen.

Iliec hofft, dass die Verantwortlichen des IOC ebenfalls beeindruckt werden. "Natürlich kann man keine Garantien geben, dennoch sind wir optimistisch, dass wir es zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio schaffen. Wir wollen die bekannteste urbane Sportart der Welt werden." Wenn die Teilnehmerzahlen nach den European Games in Baku steigen sollten, kann der IOC die Bewerbung vermutlich nicht länger ablehnen.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.