DBV-Hoffnung Huaiwen Xu

Kleine Kämpferin ganz groß

Von Christian Bernhard
Mittwoch, 13.08.2008 | 16:24 Uhr
Huaiwen Xu
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Hockey World League
Do13:15
Neuseeland -
Italien (Damen)
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
Hockey World League
Do15:30
Australien -
China (Damen)
Hockey World League
Do17:45
Niederlande -
Spanien (Damen)
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
Hockey World League
Do20:00
Südkorea -
Belgien (Damen)
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
Hockey World League
So12:00
Pool A: Neuseeland -
Frankreich (Herren)
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Hockey World League
So14:00
Pool A: Spanien -
Japan (Herren)
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
IndyCar Series
So23:30
Iowa Corn 300
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Hockey World League
Mo12:00
Pool B: Argentinien -
Chile (Damen)
Hockey World League
Mo14:00
Pool A: Deutschland -
Irland (Damen)
Hockey World League
Mo16:00
Pool A: England -
Polen (Damen)
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Hockey World League
Di12:00
Pool A: Neuseeland -
Japan (Herren)
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Australien -
Frankreich (Herren)
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Deutschland -
Ägypten (Herren)
Hockey World League
Di18:00
Pool B: Belgien -
Irland (Herren)
MLB
Mi02:00
All-Star Game: National League -
American League
Hockey World League
Mi12:00
Pool B: Indien -
Chile (Damen)
Hockey World League
Mi14:00
Pool A: Irland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Mi16:00
Pool A: Japan -
England (Damen)
Hockey World League
Mi18:00
Pool B: Südafrika -
Argentinien (Damen)
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

München - Es gibt Sportarten, da spielt die Körpergröße im wahrsten Sinn des Wortes eine große Rolle.

Basketball-Center oder Volleyball-Mittelblocker z.B. freuen sich über jeden Zentimeter, den sie mitbringen. Im Badminton ist das eigentlich nicht so. Die Weltspitze wird von den asiatischen Spielern dominiert, die mit einem tiefen Körperschwerpunkt und enormer Schnelligkeit ausgestattet sind.

Deutschlands beste Badmintonspielerin Huaiwen Xu bringt all diese Komponeten mit, trotzdem verdankt sie den Sprung in die Weltspitze mehreren glücklichen Fügungen - und ihrem unbeugsamen Kampfwillen. In ihrer alten Heimat China wurde ihr nämlich ihre Körpergröße zum Verhängnis, genauer gesagt 160 Zentimeter.

Zu klein für Chinas Nationalmannschaft

Dabei hatte für Xu alles so gut begonnen. Über die Provinzmannschaft von Sichuan war ihr der Sprung nach Peking zum Nationalteam gelungen. Dort trainierte sie wie eine besessene, zu den internationalen Turnieren fuhren aber die anderen. Die Begründung: Sie sei zu klein.

"Ich war sehr enttäuscht, dass ich keine faire Chance bekommen habe", erzählt sie etwas wehmütig. "Es ist hart für etwas kritisiert zu werden, das man nicht ändern kann. Ich kann trainieren, wachsen kann ich aber nicht."

Emails nach Europa

Dabei wusste Xu, dass es so kommen konnte. "Meine Trainerin in der Provinzmannschaft hat mir bereits gesagt, dass ich zu klein sei. Aber ich wollte mich durchbeißen", sagt sie. Ohne Perspektive entschied sie sich für den großen Schnitt und bereitete ihren Abgang nach Europa vor.

"Ich habe E-Mails nach Dänemark, Schweden, England und Deutschland geschrieben, und der VfB Friedrichshafen hat mir geantwortet", so Xu. Das war im Jahr 2000. Vom Bodensee übersiedelte die Rechtshänderin dann ins Olympiazentrum nach Saarbrücken. Seit fünf Jahren besitzt sie den deutschen Pass. Zeit genug, um genau fünfmal den deutschen Meistertitel im Einzel zu holen.

Druck liegt auf den Chinesinnen

Vielleicht geht sie gerade wegen ihrer bewegten Lebensgeschichte so locker an die Spiele heran. "Aufgeregt? Nein, nicht wirklich. Ich habe gut trainiert und muss nicht gewinnen. Das müssen die", so Xu.

Die, das sind ihre ehemaligen chinesischen Trainingskolleginnen, die in Peking an Nummer 1 bis 3 gesetzt sind und von denen ein ganzes Land Gold erwartet. "Im Gegensatz zu den Chinesinnen, habe ich nichts zu verlieren", betont die 33-Jährige.

Fremdenführerin für Team Deutschland

Auf die Unterstützung ihrer Eltern und Freunde musste Xu allerdings verzichten, "die Preise während der Spiele sind so hoch, sogar für europäische Verhältnisse." Doch weder das, noch die Politisierung der Spiele - "Mich interessiert die Politik nicht, das war schon damals in China so" - trübt die Stimmung bei ihren zweiten Spielen.

Xu genießt einfach die schönen Seiten der größten Sportveranstaltung der Welt: "Der Aufenthalt im olympischen Dorf ist super. Und nach dem Badminton-Turnier werde ich mich als Fremdenführerin für andere deutsche Sportler betätigen", erzählt sie lachend.

Und das chinesische Essen genießen, denn "in Deutschland schmeckt es schon anders als in China."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung