Freitag, 22.04.2016

Nach Einsturz eines Radwegs

Bach reagiert bestürzt auf Rio-Unglück

IOC-Präsident Thomas Bach hat mit Bestürzung auf den Einsturz eines Radwegs in der Olympiastadt Rio de Janeiro mit zwei Todesopfern reagiert.

Das IOC steht laut Bach in engem Kontakt mit den brasilianischen Behörden
© getty
Das IOC steht laut Bach in engem Kontakt mit den brasilianischen Behörden
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Unmittelbar nachdem er von dem Unfall erfahren hat, hat der IOC-Präsident den Bürgermeister von Rio angerufen und ihn gebeten, den Familien und allen Betroffenen sein Mitgefühl zu übermitteln", teilte eine IOC-Sprecherin am Freitag auf SID-Anfrage mit.

Das Internationale Olympische Komitee werde nun "selbstverständlich in engem Kontakt mit den brasilianischen Behörden bleiben, um die genauen Hintergründe zu erfahren", hieß es weiter.

Am Donnerstag war in Rio ein Küstenradweg auf einer Länge von 50 Metern eingestürzt, nachdem er von mehreren enormen Wellen getroffen worden war. Die Fahrradstraße war erst am 17. Januar eröffnet worden, führt zum Olympischen Park nach Barra und hatte mehr als zehn Millionen Euro gekostet.

Das könnte Sie auch interessieren
Laut Mronz würde Olympia 2032 an Rhein und Ruhr gut passen

Mronz: 2032 würde für Olympia an Rhein und Ruhr gut passen

Robert Harting hat sich mit seinem Olympia-Gold unsterblich gemacht

Harting: "Möchte immer der Beste sein"

Die Tichtennis-Wm in Düsseldorf findet unter strengen Siocherheitsmaßnahmen statt

Auslasskontrollen bei WM - DTTB versichert sich gegen Terror


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.