Donnerstag, 21.04.2016

Tragödie vor Spielen in Brasilien

Radweg in Rio eingestürzt: Zwei Tote

Nicht einmal vier Monate nach der Eröffnung ist ein Küstenradweg in der Olympia-Metropole Rio de Janeiro eingestürzt, der als Attraktion für die Sommerspiele gebaut worden war.

Ein Bergungshelfer sperrt die Unglücksstelle ab
© getty
Ein Bergungshelfer sperrt die Unglücksstelle ab

Offiziellen Angaben zufolge starben bei dem Unglück zwei Menschen, Taucher suchten nach einer dritten Person. Mehrere Überlebende wurden aus dem Meer gerettet.

Laut Zeugenaussagen habe eine Welle den auf Pfeilern errichteten Radweg getroffen, ein Stück von 50 Metern rauschte in die Tiefe. Die 3,9 km lange Fahrradstraße führt zum olympischen Park nach Barra und hatte mehr als zehn Millionen Euro gekostet.

Das könnte Sie auch interessieren
Laut Mronz würde Olympia 2032 an Rhein und Ruhr gut passen

Mronz: 2032 würde für Olympia an Rhein und Ruhr gut passen

Robert Harting hat sich mit seinem Olympia-Gold unsterblich gemacht

Harting: "Möchte immer der Beste sein"

Die Tichtennis-Wm in Düsseldorf findet unter strengen Siocherheitsmaßnahmen statt

Auslasskontrollen bei WM - DTTB versichert sich gegen Terror


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.