Olympia

Bolt: Nach Rio wie Ali und Jordan

SID
Besonders berühmt ist Usain Bolt für seine Blitz-Geste nach seinen Siegen
© getty

Sprint-Superstar Usain Bolt will sich mit dem nächsten Goldrausch bei den Olympischen Spielen in Rio in die Sphären eines Muhammad Ali oder Michael Jordan katapultieren. "Wenn ich das Triple-Triple hole, definitiv. Es würde mir diesen Status sichern", sagte Bolt in einem SID-Interview.

"Deshalb will ich zu den Olympischen Spielen. Ich will schnell laufen, große Dinge vollbringen und meine Titel verteidigen. Am Ende meiner Karriere können die Leute dann sagen: Usain, du bist einer der größten Athleten aller Zeiten."

Bolt holte 2008 in Peking und 2012 in London jeweils Gold über 100 und 200 m sowie mit der Sprintstaffel. Mit dem nächsten Gold-Triple will sich Bolt dann in die Olympia-Rente verabschieden. Rio werden "definitiv" seine letzten Spiele.

"Für mich ist es schwierig, vier Jahre dranzuhängen und motiviert zu bleiben." An der Copacabana hofft er auch auf die Verwirklichung eines ganz besonderen Traums: "Ich würde mir wirklich wünschen, die 200 m unter 19 Sekunden zu laufen. Das ist eines meiner großen Ziele, das will ich schon eine sehr lange Zeit."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung