Montag, 29.02.2016

Forderung einer "Nationalen Allianz"

DOSB kritisiert Sportstättenpolitik

Der DOSB hat erneut einen Sportstätten-Sanierungsstau in Milliardenhöhe beklagt und eine "Nationale Allianz Sportraumentwicklung" gefordert.

Der DOSB hat eine "Nationale Allianz Sportraumentwicklung" gefordert
© getty
Der DOSB hat eine "Nationale Allianz Sportraumentwicklung" gefordert

"Deutschland vernachlässigt seine öffentlich genutzte Infrastruktur. Wir fahren unsere Sportanlagen auf Verschleiß", sagte der DOSB-Vizepräsident für Sportentwicklung, Walter Schneeloch, in Dortmund: "Wir erkennen die vielfältigen öffentlichen Förderinitiativen von Ländern und Kommunen an, doch reichen sie bei weitem nicht aus."

Laut DOSB betrage die Höhe des "Sanierungs- und Modernisierungsstaus" bundesweit rund 42 Milliarden Euro.

Schneeloch schlug deshalb eine weitgefasste Zusammenarbeit mit der Sportministerkonferenz, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie weiteren Fachkreisen vor.

Auch sei eine bessere Zusammenarbeit auf Bundesebene wünschenswert.

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Bach

IOC und UNHCR wollen Kooperation vertiefen

Los Angeles war beretis 1984 Ausrichter der Olympischen Spiele

L.A. bekräftigt: Olympische Spiele nur 2024

Das Golfturnier kann doch im Kasumigaseki Country Club stattfinden

Tokio: Golfklub gibt dem Druck des IOC nach


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.