Test-Wettkämpfe ohne Zuschauer

Rotstift in Rio kreist weiter

SID
Freitag, 22.01.2016 | 10:29 Uhr
Insgesamt 45 Testwettkämpfe waren unter dem Titel "Aquece Rio" geplant
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
MLB
Live
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
Chiefs @ Texans

Brasilien steckt in einer schweren Wirtschaftskrise. Das Organisationskomitee Rio 2016 setzt deshalb vor den Sommerspielen immer drastischer den Rotstift an.

Die Geldnot in Rio ist derart groß, dass die Olympia-Macher sogar von ihrem eigenen Motto abrücken. Die Serie von Testwettkämpfen vor den Sommerspielen stand unter der Überschrift "Aquece Rio" ("Erwärme Rio"), doch im Schatten der Wirtschaftskrise erwärmt ein Großteil der Events nun niemanden mehr.

"Testevents mit öffentlichem Publikum sind teuer", sagte Mediendirektor Mario Andrada lapidar über den Grund für die unpopuläre Sparmaßnahme. Fakt ist: Die Organisatoren in Rio müssen vor der Mammutveranstaltung (5. bis 21. August) den Rotstift ansetzen, dass selbst die Herren der Ringe beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) in Lausanne allmählich ins Schwitzen kommen.

Das lokale Organisationskomitee lädt nur noch bei zwei Testläufen zum Probegucken ein. Die Sparmaßnahme ist nicht die einzige, die das Comitê Rio 2016 unter der Woche nach monatelangen Spekulationen und intensiven Gesprächen mit dem IOC eher halbherzig kundtat. Der Rotstift kreiste an den Sportstätten, beim Heer der Volunteers, im Fuhrpark für Delegationen und Funktionäre. Er machte selbst vor dem Athletendorf nicht Halt.

Und nun die Testevents. Insgesamt 45 waren geplant. Doch laut der Tageszeitung Estado de São Paulo werden nun nur noch beim Weltcup der Wasserspringer (19.-24. Februar) und dem Probelauf der Kunstturner (16.-24. April) Zuschauer zugelassen. Olympischen Vorgeschmack bekommen die heimischen Cariocas nur noch bei Wettkämpfen unter Federführung nationaler oder internationaler Verbände.

Kostenexplosion verhindern

"Wir gehen davon aus, dass diese Anzahl für die Vorbereitung auf die Spiele angemessen ist. Das ist Rationalisierung", sagte Andrada. Schließlich dürfen die 7,4 Milliarden Real des Comite-Etats, derzeit umgerechnet rund 1,68 Milliarden Euro, die vor allem für den operativen Bereich der Spiele und den Transport sowie der Unterbringung von Delegationen vorgesehen sind, nicht überschritten werden.

So wurden beim Kampf gegen die Kostenexplosion die Zahl der Volunteers von ursprünglich geplanten 70.000 auf 50.000 reduziert. Damit arbeiten deutlich weniger Freiwillige bei den Spielen als noch in London 2012 oder China 2008. Weitere Einsparungen folgten bei Einkleidung, Ausbildung, Verpflegung und Transport.

Auch der Fuhrpark für Delegationen und Funktionäre wurde um 1000 auf 4000 Fahrzeuge verkleinert. Dem Sparzwang wegen des schwachen Real-Kurses und der tiefen Wirtschaftskrise fiel zudem die im Bewerbungsdokument versprochene schwimmende Zusatztribüne für die Ruderstrecke auf der Lagoa Rodrigo de Freitas zum Opfer.

"Unser Etat ist jetzt ausgeglichen", behauptete Andrada vor versammelter Weltpresse am vergangenen Dienstag, er konnte oder wollte die Einsparungen jedoch nicht detailliert aufführen. Ein Dilemma für die Organisatoren ist, dass viele Verträge auf Dollar-Basis laufen und damit dem Wechselkurs unterliegen. Allein im vergangenen Jahr gewann die US-Währung 30 Prozent an Wert gegenüber dem Real.

Kampf gegen Verschwendung

Getragen wird der Comite-Haushalt von Sponsorengeldern (52 Prozent), vom IOC (25) sowie vom Verkauf der Tickets (16) und Merchandising-Produkten (7). Allerdings sind noch nicht alle Sponsoren-Pakete an den Mann gebracht. Auch Eintrittskarten, ausgenommen für Hauptattraktionen, sind weiterhin erhältlich. Zudem müssen Stofftiere, Schals und Mützen erst noch verkauft werden.

Auch wenn (Geld-)Not erfinderisch macht, der Vorschlag, dass die Sportler die Klimaanlage auf ihren Zimmer im Athletendorf selber anschaffen müssen, ging dann selbst dem IOC zu weit. Schließlich herrschen im winterlichen August von Rio noch Temperaturen um 30 Grad.

Dennoch wird es für die Athleten in der Vila Olimpica, wo statt der gepanten 3600 Fernseher - einer für jedes Apartment - nun 50 für Gemeinschaftsräume angeschafft werden sollen, spartanisch. Aber Luxus und Verschwendung ohne Nachhaltigkeit hat das IOC in der Agenda 2020 ja ohnehin den Kampf angesagt...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung