Eistanz wird olympisch bleiben

SID
Montag, 25.05.2015 | 15:41 Uhr
Der Eistanz soll olympisch bleiben
© getty

Der Welteislauf-Verband ISU ist seit längerem kursierenden Gerüchten über eine Streichung der Eistanz-Disziplin aus dem Programm der Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang energisch entgegengetreten.

"Die ISU hat dem Internationalen Olympischen Komitee mehrere Vorschläge unterbreitet, eine Streichung des Eistanzes gehört nicht dazu", heißt es dazu in einer offiziellen Verlautbarung.

Der Eistanz wurde erst 1976 in Innsbruck in das olympische Programm aufgenommen und somit deutlich später als der Paarlauf und die Einzeldisziplinen, in denen bereits seit London 1908 olympische Medaillen vergeben werden. Separate olympischen Winterspiele gibt es erst seit 1924.

In der Vergangenheit war mehrfach Kritik an den schwer zu durchschauenden Bewertungskriterien im Eistanz geübt worden. Zuletzt allerdings gab es bei internationalen Championaten allerdings keine skandalösen Urteile mehr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung