Donnerstag, 30.04.2015

Olympia 2016

Baustopp in Rio wegen Sicherheitsmängel

Wegen zahlreicher Sicherheitsmängel sind die Bauarbeiten an zwei Sportstätten für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro vorläufig eingestellt worden.

Am Modell scheint alles perfekt für Rio 2016, die Realität sieht jedoch etwas anders aus
© getty
Am Modell scheint alles perfekt für Rio 2016, die Realität sieht jedoch etwas anders aus

Das brasilianische Arbeitsministerium verhängte einen Baustopp am Velodrom und am Tennisstadion, weil der Schutz für die Arbeiter unzureichend sei.

Die Stadtverwaltung bestätigte, dass am Velodrom die Arbeiten "wegen des Fehlens eines sicheren Zugangs" teilweise eingestellt werden mussten, in anderen Bereichen aber normal weitergingen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte bei seinem Inspektionsbesuch im Februar vor allem die Verzögerung beim Bau des Bahnradstadions bemängelt.

Am Tennisstadion wurden die Arbeiten komplett gestoppt, weil das Ministerium "mangelnden Schutz gegen Stürze" ausgemacht hatte. Nach Angaben der Stadtverwaltung sollen die Mängel bis zum Wochenende behoben sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Annika Zeyen wird eine große Ehre zuteil

Paralympics: Zeyen trägt deutsche Fahne

Hans-Peter Durst sicherte sich einen knappen Erfolg

Deutsche Parathleten überzeugen

Maria Seifert konnte das junge Quartett nicht zur Medaille führen

Keine Medaille für junge 4x100-m-Staffel


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.