Mittwoch, 25.02.2015

DOSB-Präsident zu deutschem Duell um Olympia

Hörmann: Bürger-Umfrage wichtig

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat rund dreieinhalb Wochen vor Bekanntgabe der deutschen Bewerber-Stadt für die Olympischen Spiele 2024 nochmals die Bedeutung der zurzeit laufenden Forsa-Umfrage unter den Bürgern in Hamburg und Berlin hervorgehoben.

DOSB-Präsident Hörmann unterstrich noch einmal die Wichtigkeit der Bürger-Umfrage
© getty
DOSB-Präsident Hörmann unterstrich noch einmal die Wichtigkeit der Bürger-Umfrage

"Das Ergebnis der Befragung wird eine der ganz entscheidenden Fragen sein", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann bei einem Pressegespräch in Hamburg: "Spiele gegen die Bevölkerung der jeweiligen Stadt funktionieren nicht."

Die Umfrage in beiden Städten mit 1500 repräsentativ ausgewählten Bürgern wird wohl noch bis Anfang März andauern. Die Ergebnisse der Befragung wird voraussichtlich am 10. März veröffentlicht.

Das zehnköpfige DOSB-Präsidium ohne IOC-Präsident Thomas Bach und eventuell ohne drei weitere Mitglieder, die in Hamburg oder Berlin leben und als befangen gelten können, stimmt dann am 16. März ab und wird seine Empfehlung anschließend an die Mitgliederversammlung weitergeben. Diese wird dann im Rahmen der außerordentlichen Vollversammlung am 21. März in der Paulskirche in Frankfurt/Main nur noch über die Präsidiumsempfehlung abstimmen.

"Es kann ein Ergebnis rauskommen, das vieles klar macht", sagte Hörmann: "Es kann aber auch ein Ergebnis rauskommen, bei dem man sagt: Dies ist ein wichtiger Punkt von zahlreichen weiteren." Der DOSB-Chef betonte, dass es bei der Auswahl der deutschen Bewerberstadt darum gehe, "dass wir ganzheitlich die richtige Entscheidung treffen". Eine "interne Messlatte" für eine bestimmte Prozentzahl gebe es nicht. Ein 53 (Hamburg) zu 48 (Berlin) wie im September "wäre eine sehr spannende Konstellation, an die wir nicht glauben".

Get Adobe Flash player


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.