Donnerstag, 12.02.2015

Bewerbung für 2024

Proteste beim Berliner Bürgerforum

Lautstarke Proteste haben das erste Bürgerforum zur Olympia-Bewerbung Berlins bestimmt. Bürgermeister Michael Müller (SPD) wurde bei seiner Eröffnungsrede immer wieder durch Zwischenrufe gestört, obwohl eine Umfrage unter den etwa 300 anwesenden Bürgern im E-Werk ein ausgewogenes Stimmungsbild ergeben hatte.

Bei dem ersten Berliner Bürgerforum kam es zu Protesten
© getty
Bei dem ersten Berliner Bürgerforum kam es zu Protesten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

32,4 Prozent hatten sich dabei als "Befürworter" der Bewerbung bezeichnet, 17,6 als "Ablehner" und 16,9 als "Skeptiker".

Müller warb trotz der Störer unbeirrt für eine Bewerbung der Hauptstadt um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder auch 2028. "Wir glauben, dass es richtig und wichtig ist, dem IOC bei seiner Neuausrichtung und dem Wunsch, die Spiele nicht teurer werden zu lassen, nachzukommen", sagte Müller.

Bis 2024 müsse angesichts der steigenden Bevölkerungszahl in Berlin ohnehin "in die Infrastruktur investiert" werden.

"Wir brauchen Wohnungen"

Die Olympiagegner kritisierten vor allem den finanziellen Aufwand. "Wir brauchen Wohnungen", rief ein Mann, auf einem Plakat stand "Olympia heißt Profit machen", ein weiterer Bürger sprach von einem "Millionengrab" für Berlin. Vor dem Gebäude protestieren zudem Mitglieder des Bündnisses "NOlympia".

Der sportpolitische Sprecher der Grünen, Özcan Mutlu, warb indes um einen sachlichen Austausch der Argumente. "Olympische Spiele in Deutschland finden wir generell nicht schlecht. Aber sie müssen nachhaltig sein und die Bürger einbeziehen. Denn die Spiele sind danach wieder weg, wir sind aber noch da", sagte Mutlu.

Am 21. März entscheidet in Frankfurt eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) über den deutschen Bewerber. Fünf Tage zuvor schlägt das Präsidium des DOSB entweder Berlin oder Hamburg vor.

Bis zum 15. September müssen die Bewerber beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) benannt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Serena Williams unterstützt die Bewerbung von Los Angeles für Olympia 2024

Serena Williams in Athleten-Kommission für L.A.

Paris kämpft gegen LA um die Ausrichtung der olympischen Spiele

Paris 2024: Macron versichert Unterstützung

Los Angeles will 2024 die olympischen Sommerspiele austragen

LA will weiterhin nicht bis 2028 warten


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.