Mittwoch, 29.10.2014

DOSB-Beschluss löst in der Hansestadt Freude aus

"Hamburg steht bereit"

Die Stadt Hamburg hat den einstimmigen Präsidiumsbeschluss des DOSB für eine Bewerbung um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 mit Berlin oder Hamburg mit Freude zur Kenntnis genommen

Hamburg würde sich über die Austragung der Olympischen Sommerspiele freuen
© getty
Hamburg würde sich über die Austragung der Olympischen Sommerspiele freuen

"Ich freue mich, dass der DOSB ein klares Bekenntnis zu einer Bewerbung um Olympische und Paralympische Spiele im Jahr 2024 abgelegt und einen Fahrplan für das weitere Vorgehen vorgelegt hat", teilte Hamburgs Sportsenator Michael Neumann auf "SID"-Anfrage mit.

Hamburg stehe als Kandidaten-City bereit. "Wir sind überzeugt, dass unser Bewerbungs-Konzept von einer breiten Mehrheit der Hamburgerinnen und Hamburger unterstützt werden wird. Und dass der DOSB erst nach der kommenden Bürgerschaftswahl seine Entscheidung treffen will, spricht nicht gegen Hamburg", sagte Neumann.

Die Entscheidung über die deutsche Bewerberstadt fällt auf einer außerordentlichen DOSB-Mitgliederversammlung am 21. März 2015 kurz nach der Hamburger Bürgerschaftswahl am 15. Februar.

Nach Bekanntgabe der Bewerberstadt ist dann "zu geeigneter Zeit ein Bürgerentscheid abzuhalten", heißt es seitens des DOSB. Bis Ende des Jahres muss der Verband dann seinen Antrag auf den Status einer Kandidaten-Stadt beim IOC stellen. Die Spiele 2024 werden am 15. September 2017 durch das IOC vergeben.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.