Dienstag, 11.02.2014

Ski-Freestylerin Verdacht auf einen Kieferbruch

Tsubota im Krankenhaus

Die kanadische Ski-Freestylerin Yuki Tsubota ist nach ihrem Sturz im Slopestyle-Finale mit Verdacht auf einen Kieferbruch ins Krankenhaus eingeliefert worden

Yuki Tsubota liegt nach einem Sturz nun im Krankenhaus
© getty
Yuki Tsubota liegt nach einem Sturz nun im Krankenhaus

Das bestätigte ein kanadischer Trainer dem SID. Lebensbedrohliche Verletzungen habe die 20-Jährige nicht erlitten. Tsubota war nach ihrem Sturz immer ansprechbar. In der Klinik werden nun weitere Untersuchungen durchgeführt.

Die Kanadierin war in ihrem zweiten Lauf beim dritten Sprung auf der Kuppe des letzten Hügels gestürzt und mit einer Trage von der Strecke transportiert worden. Ins Krankenhaus wurde Tsubota von ihrer Mutter und ihrer Großmutter begleitet.

Alle weiteren Termine von Sotschi

Das könnte Sie auch interessieren
Mindestens 15 Medaillengewinner sollen gedopt gewesen sein

Russland droht Rodtschenkow und New York Times mit Klage

Vanessa Mae konnte in Sotschi keine Medaille verbuchen

Betrugsverdacht um Start von Geigerin Mae

Alfons Hörmann ist besorgt über die Entwicklungen in manchen Sportarten

Hörmann: "Massive Sorgen" bei einigen Sportarten


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.