Samstag, 08.02.2014

Olympia-Bewerbung 2022:

Peking: 92 Prozent für Winterspiele

Die Bewerbung Pekings für die Olympischen Winterspiele 2022 wird nach Aussage von Vize-Bürgermeister Yang Xiaochao von einer überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung getragen.

Die Pekinger planen eine Bewerbung für die Winterspiele 2022
© getty
Die Pekinger planen eine Bewerbung für die Winterspiele 2022

Bei einer repräsentativen Meinungsumfrage sei ein Zustimmungswert von 91,8 Prozent ermittelt worden, erklärte der Politiker am Samstag bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi.

Die chinesische Hauptstadt konkurriert bei ihren Bemühungen, die Spiele 14 Jahre nach den Sommerspielen erneut ins Reich der Mitte zu holen, mit den Kandidaten Almaty in Kasachstan, Krakau/Zakopane, Lwiw und Oslo. Die Bewerbungskampagne für München war nach einem negativen Bürgervotum im November vergangenen Jahres gestoppt worden.

Die Pläne der Asiaten sehen vor, die Hallensportarten sowie Eröffnungs- und Schlussfeier in Peking selbst durchzuführen. Für die übrigen Disziplinen sollen in Zhangjiakou, 220 Kilometer von Peking entfernt, bereits bestehende Anlagen erweitert und modernisiert werden. Wer den Zuschlag erhält, entscheidet das Internationale Olympische Komitee bei seiner 127. Session am 31. Juli 2015 in Kuala Lumpur.

Der Olympia-Kalender

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Bach ist für Neuerungen offen

Bach öffnet Tür für Doppelvergabe

Das IOC kündigt Änderungen an

IOC bestätigt Bewerbungs-Anpassungen

Der IOC sieht den Plan der Doppelvergabe momentan als nicht umsetzbar

IOC begegnet Doppelvergabe skeptisch


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.