Mittwoch, 08.01.2014

Fußball-WM als Vorbild

Prokop: Olympia an Länder vergeben

Clemens Prokop, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, hat in einem Interview mit dem "Bayerischen Rundfunk" angeregt, Olympische Spiele in Zukunft nicht mehr an einzelne Städte zu vergeben, sondern an Länder.

Clemens Prokop würde die Olympia-Vergabe gerne revolutionieren
© getty
Clemens Prokop würde die Olympia-Vergabe gerne revolutionieren

"Das wäre ein ganz entscheidender Schritt, um dem oft beklagten Gigantismus der Spiele entgegenzuwirken", sagte Prokop mit Blick auf Fußball-Weltmeisterschaften. Damit seien weniger Baumaßnahmen notwendig, es würden Kosten gespart, eine nachhaltige Weiternutzung der sei Wettkampfstätten sei garantiert.

Für Deutschland hätte die Regelung bei einer neuen Bewerbung deutliche Vorteile. Leichtathletik-Wettbewerbe könnten im Olympiastadion in Berlin, das Reitturnier in Aachen, der Triathlon in Hamburg und die Kanu-Wildwasserwettbewerbe im Eiskanal in Augsburg stattfinden. Auch München könne "eine wichtige Rolle einnehmen".

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Bach

IOC und UNHCR wollen Kooperation vertiefen

Los Angeles war beretis 1984 Ausrichter der Olympischen Spiele

L.A. bekräftigt: Olympische Spiele nur 2024

Das Golfturnier kann doch im Kasumigaseki Country Club stattfinden

Tokio: Golfklub gibt dem Druck des IOC nach


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.