Samstag, 05.10.2013

Sotschi 2014

Olympische Fackel an OK übergeben

Rund vier Monate vor dem Start der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 befindet sich das Olympische Feuer in russischen Händen.

Die Olympische Fackel soll auch im Weltraum wandern
© getty
Die Olympische Fackel soll auch im Weltraum wandern

Im historischen Panathinaiko-Stadion in Athen, dem Austragungsort der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896, wurde die olympische Fackel am Samstag dem russischen Vize-Ministerpräsidenten Dmitri Kosak feierlich übergeben. Bei der Zeremonie anwesend war auch Griechenlands Präsident Karolos Papoulias.

"Die Winterspiele in Sotschi werden nicht nur Teil der olympischen Historie, sondern werden auch einen großen Beitrag zur Völkerverständigung leisten", sagte Kosak. Am Sonntag soll die Flamme nach Russland transportiert werden und bis zum Erreichen der Eröffnungsfeier in Sotschi am 7. Februar eine Strecke von rund 65.000 Kilometern zurücklegen.

Dabei soll sie nicht nur durch 83 Regionen sowie 2900 Städte in Russland reisen, sondern im November auch zur Internationalen Raumstation ISS ins Weltall gebracht werden. Dabei soll die Flamme die ISS sogar im Rahmen eines Raumspazierganges verlassen.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.