Donnerstag, 19.01.2012

Olympische Winterjugendspiele in Innsbruck

Deutsche Mixed-Staffel gewinnt Goldmedaille

Bei den 1. Olympischen Jugend-Winterspielen hat die deutsche Biathlon-Staffel am Donnerstag im Mixedrennen die Goldmedaille gewonnen.

Das Programm der Jugenspiele musste wegen dem Fund einer Fliegerbombe geändert werden
© Getty
Das Programm der Jugenspiele musste wegen dem Fund einer Fliegerbombe geändert werden

Franziska Preuß, Laura Hengelhaupt, Maximilian Janke und Niklas Homberg hatten nach 4 x 6 Kilometern in der Arena Seefeld 2:04,9 Minuten Vorsprung auf das Mixed-Team aus Norwegen und 2:21,0 Minuten auf Frankreich.

Für die deutschen Biathleten war es bereits die dritte Goldmedaille bei den Jugend-Winterspielen. Preuß hatte zuvor bereits im Sprintrennen triumphiert, Homberg hatte in der Verfolgung gewonnen.

Auch die deutschen Langläufer konnten am Abend ihre erste Medaille feiern: Der 17-Jährige Marius Cebulla sprintete hinter dem Norweger Andreas Molden zu Silber. Christian Stiebritz schied dagegen schon im Halbfinale aus.

Programmänderungen wegen Fliegerbombe

Bauarbeiter hatten die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Donnerstag am Bozner Platz in Innsbruck freigelegt. Die Siegerehrung der erfolgreichsten Athleten am Medals Plaza war daraufhin auf Freitag verlegt worden.

Zudem mussten zwei Konzerte im Rahmen des Kulturprogramms der Jugendspiele abgesagt werden. Die Winterspiele haben am 13. Januar begonnen und dauern noch bis Sonntag. Insgesamt nehmen über 1000 Sportler zwischen 14 und 18 Jahren daran teil.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.