Donnerstag, 22.04.2010

Olympia

Hunderte Trauernde am Sarg von Samaranch

Bei einer Feier zu Ehren des verstorbenen Juan Antonio Samaranch haben hunderte Trauernde ihm die letzte Ehre erwiesen, unter ihnen auch IOC-Präsident Jacques Rogge.

IOC-Präsident Jacques Rogge (l.) hielt eine Rede zu Ehren des verstorbenen Samaranch
© Getty
IOC-Präsident Jacques Rogge (l.) hielt eine Rede zu Ehren des verstorbenen Samaranch
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bei einer Trauerfeier in Barcelona haben hunderte Menschen, darunter zahlreiche Spitzensportler und Politiker, Juan Antonio Samaranch gehuldigt. Der Spanier, von 1980 bis 2001 Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), war am Mittwoch im Alter von 89 Jahren in einer Klinik in seiner Heimatstadt verstorben.

"Samaranch hat alles geändert. Er hat die Olympischen Spiele zu dem gemacht, was sie heute sind - das wichtigste Sportereignis der Welt", sagte IOC-Präsident Jacques Rogge vor dem Sitz der katalanischen Regionalregierung. Der spanische Kronprinz Felipe ehrte Samaranch als einen "Koloss des Welt-Sports".

Im Anschluss an die Rede von Rogge konnten die Trauernden an dem mit der Olympischen Flagge bedeckten Sarg Samaranch die letzte Ehre erweisen. In einem Kondolenzbuch brachten zahlreiche Einwohner von Barcelona ihren Dank an Samaranch zum Audruck, die Olympischen Spiele 1992 in die katalanische Metropole geholt zu haben.

Ex-IOC-Präsident Samaranch gestorben

Das könnte Sie auch interessieren
Die Tichtennis-Wm in Düsseldorf findet unter strengen Siocherheitsmaßnahmen statt

Auslasskontrollen bei WM - DTTB versichert sich gegen Terror

Mario Andrade, Sprecher des Organisationskomitees, sichert Ersatz zu für die beschädigten Medaillen

Medaillen aus Rio fallen auseinander

Präsident des Organisationskomitees Lee Hee Beom hofft auf eine Teilnahme der NHL-Stars in Pyeongchang

Weiter Hoffnung auf die NHL-Stars


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.