Donnerstag, 11.03.2010

Olympia

Pyeongchang reicht Bewerbung beim IOC ein

Pyeongchang, Münchens Konkurrent um die Winterspiele 2018, hat offiziell seine Bewerbung beim IOC eingereicht. Es ist die dritte Bewerbung der Südkoreaner um die Gastgeber-Rolle.

München ist Deutschlands Kandidat für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2018
© Getty
München ist Deutschlands Kandidat für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2018

Im Wettstreit um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2018 hat Südkoreas Kandidat Pyeongchang offiziell seine Bewerbungsunterlagen beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) eingereicht.

Bei der Übergabe des Dossiers wiesen die Konkurrenten des deutschen Kandidaten München laut südkoreanischen Medienberichten vor allem auf ihre infrakstrukturellen Vorzüge und den großen Rückhalt für die Kandidatur in der Bevölkerung hin.

Pyeongchang bewirbt sich zum dritten Mal um die Gastgeber-Rolle bei Winterspielen. Für 2010 war die in der Gangwon-Provinz 180 km östlich von Seoul gelegene Stadt an Vancouver gescheitert, für 2014 am russischen Bewerber Sotschi.

Pyeongchang, München oder Annecy?

Neben Pyeongchang und München bewirbt sich auch die französische Stadt Annecy um den Zuschlag für 2018.

Wegen des kleinen Kandidaten-Kreises erwarten Beobachter, dass das IOC Ende Juni alle drei Bewerber zur Endausscheidung zulässt. Für Februar 2011 sind IOC-Inspektionsreisen in die Bewerberstädte geplant.

Die Vergabe der Winterspiele 2018 erfolgt auf der IOC-Session am 6. Juli 2011 im südafrikanischen Durban.

Alles zu den Olympischen Winterspielen 2010

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Bach

IOC und UNHCR wollen Kooperation vertiefen

Los Angeles war beretis 1984 Ausrichter der Olympischen Spiele

L.A. bekräftigt: Olympische Spiele nur 2024

Das Golfturnier kann doch im Kasumigaseki Country Club stattfinden

Tokio: Golfklub gibt dem Druck des IOC nach


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.