Sonntag, 24.08.2008

Olympia-Debakel

Mallow beschimpft deutschen Dachverband

Peking  - Mit einem beispiellosen Rundumschlag hat Chef-Bundestrainer Jürgen Mallow die Schuld am Olympia-Debakel der deutschen Leichtathleten fast komplett auf die Politik und den Sport-Dachverband abgewälzt.

Jürgen Mallow
© Getty

"Irgendwann ist der Geduldsfaden gerissen, weil die so arrogant und hochnäsig mit uns umgehen. Die wollen immer mehr Medaillen, und was tun sie dafür? Nichts, nichts, nichts!", schimpfte der Leitende Bundestrainer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Peking auf das Bundesinnenministerium (BMI) und den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Die "massive Benachteiligung" bei der Förderung ist für Mallow der Hauptgrund für den historischen Absturz des DLV: Nur einmal Bronze (Speerwerferin Christina Obergföll) gab es bei Olympischen Spielen zuletzt vor 104 Jahren.

"In vielem sind wir wie ein zahnloser Tiger"

Mallow kritisierte vor allem die unzureichende finanzielle Unterstützung und bürokratischen Hemmnisse bei den Gesprächen mit dem BMI. "Das BMI nennt das Verhandlungen, ich nenne das Diktat! Das ist eine Farce", kritisierte der 64-Jährige das "entwürdigende Spiel" des staatlichen Geldgebers.

Wenn es nach dem Willen der "Schreibtischtäter" gegangen wäre, hätte der DLV viele Disziplinen längst einstellen müssen: Sprint, Lauf, Hürden, Stabhochsprung. "Die sind bekloppt", meinte Mallow. "In vielem sind wir wie ein zahnloser Tiger. Unsere Hauptkonkurrenten, die Nationen auf den Plätzen vier bis zehn, werden alle erheblich besser gefördert", erklärte der Cheftrainer. "Hinter uns stehen in der Förderung vielleicht ein paar Länder wie Honduras."

Olympia: Die schönsten Bilder des 16. Tages
Tag 16: Dann war alles vorbei: Die Olympischen Spiele von Peking 2008 sind Geschichte. Abschließend folgte noch die Schlusszeremonie
© Getty
1/61
Tag 16: Dann war alles vorbei: Die Olympischen Spiele von Peking 2008 sind Geschichte. Abschließend folgte noch die Schlusszeremonie
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16.html
Im Mittelpunkt: Die Athleten der verschiedenen Nationen mit ihren Landesflaggen
© Getty
2/61
Im Mittelpunkt: Die Athleten der verschiedenen Nationen mit ihren Landesflaggen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=2.html
Bogenschützin Kathuna Lorig durfte die Fahne der USA tragen
© Getty
3/61
Bogenschützin Kathuna Lorig durfte die Fahne der USA tragen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=3.html
Zhang Ning mit der Fahne des Gastgeberlandes China
© Getty
4/61
Zhang Ning mit der Fahne des Gastgeberlandes China
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=4.html
Die deutsche Fahne trug die Kanutin Katrin Wagner-Augustin
© Getty
5/61
Die deutsche Fahne trug die Kanutin Katrin Wagner-Augustin
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=5.html
Der Preis für das außergewöhnlichste Dress geht an Kanada
© Getty
6/61
Der Preis für das außergewöhnlichste Dress geht an Kanada
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=6.html
Prominente Gäste hatten sich im National Stadium eingefunden, wie Premier-Minister Gordon Brown mit seiner Frau Sarah
© Getty
7/61
Prominente Gäste hatten sich im National Stadium eingefunden, wie Premier-Minister Gordon Brown mit seiner Frau Sarah
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=7.html
König Karl Gustav XVI. von Schweden mit seiner Frau Silvia
© Getty
8/61
König Karl Gustav XVI. von Schweden mit seiner Frau Silvia
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=8.html
Auch David Beckham war ins National Stadium gekommen und schoss Fußbälle in die Menge
© Getty
9/61
Auch David Beckham war ins National Stadium gekommen und schoss Fußbälle in die Menge
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=9.html
Geboten wurde eine pompöse Show mit vielen bunten Kostümen
© Getty
10/61
Geboten wurde eine pompöse Show mit vielen bunten Kostümen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=10.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
11/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=11.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
12/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=12.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
13/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=13.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
14/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=14.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
15/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=15.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
16/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=16.html
Jacques Rogge schwenkt die Olympia-Fahne
© Getty
17/61
Jacques Rogge schwenkt die Olympia-Fahne
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=17.html
Die nächsten Olympischen Spiele finden 2012 in London statt. Der Buss kündigt dies mit dem Schriftzug bereits an
© Getty
18/61
Die nächsten Olympischen Spiele finden 2012 in London statt. Der Buss kündigt dies mit dem Schriftzug bereits an
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=18.html
Olympia, Peking, Zeremonie
© Getty
19/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=19.html
Er gewann den Marathon der Männer: Der Kenianer Samuel Kamau Wansiru
© Getty
20/61
Er gewann den Marathon der Männer: Der Kenianer Samuel Kamau Wansiru
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=20.html
Abkühlung muss sein...
© DPA
21/61
Abkühlung muss sein...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=21.html
Die Läufer mussten den Platz des Himmlischen Friedens überqueren
© Getty
22/61
Die Läufer mussten den Platz des Himmlischen Friedens überqueren
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=22.html
Aufgrund der schwülen Temperaturen wurden am Straßenrand spezielle Erfrischungsapparaturen aufgebaut
© Getty
23/61
Aufgrund der schwülen Temperaturen wurden am Straßenrand spezielle Erfrischungsapparaturen aufgebaut
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=23.html
Die letzten Meter vor Überquerung der Ziellinie
© Getty
24/61
Die letzten Meter vor Überquerung der Ziellinie
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=24.html
Gold geht nach Kenia: Samuel Kamau Wansiru heißt der neue Olympiasieger
© Getty
25/61
Gold geht nach Kenia: Samuel Kamau Wansiru heißt der neue Olympiasieger
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=25.html
Unschönes Ende des Marathon-Laufs: Der Südkoreaner Lee Myongseung ist am Ende seiner Kräfte
© Getty
26/61
Unschönes Ende des Marathon-Laufs: Der Südkoreaner Lee Myongseung ist am Ende seiner Kräfte
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=26.html
Die gelbe Wand: Die Fans feiern Samuel Wansiru
© Getty
27/61
Die gelbe Wand: Die Fans feiern Samuel Wansiru
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=27.html
The Class of 2008: Die Volleyballer der USA holen Gold
© Getty
28/61
The Class of 2008: Die Volleyballer der USA holen Gold
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=28.html
Er heizt die Party-Stimmung an: US-Coach Hugh McCutcheon
© Getty
29/61
Er heizt die Party-Stimmung an: US-Coach Hugh McCutcheon
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=29.html
Katerstimmung hingegen beim Zweiten, Brasilien
© Getty
30/61
Katerstimmung hingegen beim Zweiten, Brasilien
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=30.html
Er findet die Lücke im brasilianischen Block: Clayton Stanley
© Getty
31/61
Er findet die Lücke im brasilianischen Block: Clayton Stanley
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=31.html
Lloy Ball lässt seiner Freude freien Lauf
© Getty
32/61
Lloy Ball lässt seiner Freude freien Lauf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=32.html
Olympia, Peking, Volleyball, USA
© Getty
33/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=33.html
Im Bronzematch des olympischen Volleyball-Turniers gab es einen deutlichen 3-0-Sieg Russlands über Italien
© Getty
34/61
Im Bronzematch des olympischen Volleyball-Turniers gab es einen deutlichen 3-0-Sieg Russlands über Italien
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=34.html
Im letzten Spiel um Platz neun setzte es für die deutschen Wasserballer zum Abschluss eine Pleite. 8:10 ging man gegen Italien unter
© Getty
35/61
Im letzten Spiel um Platz neun setzte es für die deutschen Wasserballer zum Abschluss eine Pleite. 8:10 ging man gegen Italien unter
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=35.html
Die russischen Turnerinnen beim Gymnastik-Mannschaftswettbewerb
© Getty
36/61
Die russischen Turnerinnen beim Gymnastik-Mannschaftswettbewerb
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=36.html
Gold geht an die russische Mannschaft
© Getty
37/61
Gold geht an die russische Mannschaft
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=37.html
Auch die anderen Teilnehmer hatten einiges zu bieten
© Getty
38/61
Auch die anderen Teilnehmer hatten einiges zu bieten
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=38.html
Manch eine verlor da schnell den Kopf...
© Getty
39/61
Manch eine verlor da schnell den Kopf...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=39.html
Auch beim Boxen standen am letzten Tag noch Entscheidungen aus. Gold im Halbfliegengewicht ging an Shiming Zhou aus China
© Getty
40/61
Auch beim Boxen standen am letzten Tag noch Entscheidungen aus. Gold im Halbfliegengewicht ging an Shiming Zhou aus China
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=40.html
Sinnbildlich für die Spiele von Peking: China ist das Maß aller Dinge
© Getty
41/61
Sinnbildlich für die Spiele von Peking: China ist das Maß aller Dinge
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=41.html
Olympiasieger im Bantamgewicht wurde Badar Uugan Enkhbat aus der Mongolei
© Getty
42/61
Olympiasieger im Bantamgewicht wurde Badar Uugan Enkhbat aus der Mongolei
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=42.html
Stolz wie Oskar: Badar Uugan Enkhbat mit der Goldmedaille
© Getty
43/61
Stolz wie Oskar: Badar Uugan Enkhbat mit der Goldmedaille
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=43.html
Der Russe Alexey Tishchenko konnte Gold im Leichtgewicht bejubeln
© Getty
44/61
Der Russe Alexey Tishchenko konnte Gold im Leichtgewicht bejubeln
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=44.html
Im olympischen Finale hatte der Franzose Sow das Nachsehen gegen Tishchenko
© Getty
45/61
Im olympischen Finale hatte der Franzose Sow das Nachsehen gegen Tishchenko
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=45.html
Kein Box-Gold für Kuba in Peking: Dies besiegelte endgültig der Kasache Sarsebajew im Weltergewicht
© Getty
46/61
Kein Box-Gold für Kuba in Peking: Dies besiegelte endgültig der Kasache Sarsebajew im Weltergewicht
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=46.html
Mission complete: Das Dream-Team holt nach Sydney 2000 wieder Basketball-Gold
© Getty
47/61
Mission complete: Das Dream-Team holt nach Sydney 2000 wieder Basketball-Gold
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=47.html
Abklatschen mit den Teamkollegen - Kobe Bryant und Co.
© Getty
48/61
Abklatschen mit den Teamkollegen - Kobe Bryant und Co.
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=48.html
Welche Last den NBA-Stars von den Schultern purzelt, sieht man an LeBron James und Michael Redd
© Getty
49/61
Welche Last den NBA-Stars von den Schultern purzelt, sieht man an LeBron James und Michael Redd
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=49.html
Kobe Bryant setzt nicht nur auf dem Platz ein deutliches Zeichen: Die Kärfteverhältnisse im Basketball sind wiederhergestellt
© Getty
50/61
Kobe Bryant setzt nicht nur auf dem Platz ein deutliches Zeichen: Die Kärfteverhältnisse im Basketball sind wiederhergestellt
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=50.html
Zum Abschluss brannten die US-Stars im Finale gegen Spanien noch mal ein Feuerwerk ab
© Getty
51/61
Zum Abschluss brannten die US-Stars im Finale gegen Spanien noch mal ein Feuerwerk ab
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=51.html
Man of the Match war Dwyane Wade mit starken 27 Punkten
© Getty
52/61
Man of the Match war Dwyane Wade mit starken 27 Punkten
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=52.html
Olympia, Peking, Basketball. USA, Wade
© Getty
53/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=53.html
Olympia, Peking, Basketball. USA, Wade
© Getty
54/61
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=54.html
Frankreich hat den Handball-Olymp gestürmt. Im Finale von Peking hatte Island mit 28:23 das Nachsehen
© Getty
55/61
Frankreich hat den Handball-Olymp gestürmt. Im Finale von Peking hatte Island mit 28:23 das Nachsehen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=55.html
Stand up for the Champion
© Getty
56/61
Stand up for the Champion
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=56.html
Bertrand Gille reißt die Hände gen Himmel...
© Getty
57/61
Bertrand Gille reißt die Hände gen Himmel...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=57.html
... da half auch der große Kampfwille der Isländer um Logi Geirsson nichts
© Getty
58/61
... da half auch der große Kampfwille der Isländer um Logi Geirsson nichts
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=58.html
Ungarns Wasserballer holen zum Abschluss der Spiele von Peking die dritte Goldmedaille für ihr Land. Mit 14:10 wurden die USA im Finale versenkt
© Getty
59/61
Ungarns Wasserballer holen zum Abschluss der Spiele von Peking die dritte Goldmedaille für ihr Land. Mit 14:10 wurden die USA im Finale versenkt
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=59.html
Nach dem Schlusspfiff gab es auf der ungarischen Bank kein Halten mehr
© Getty
60/61
Nach dem Schlusspfiff gab es auf der ungarischen Bank kein Halten mehr
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=60.html
Ungarns Coach Denes Kemeny wollte nur noch bei seinen Spielern sein
© Getty
61/61
Ungarns Coach Denes Kemeny wollte nur noch bei seinen Spielern sein
/de/sport/diashows/0808/Olympia/Tag-16/Diashow-Tag-16,seite=61.html
 

Prokop kritisiert verbalen Amoklauf

Nach dem verbalen Amoklauf seines Spitzen-Angestellten war der entsetzte DLV-Präsident Clemens Prokop um Schadensbegrenzung bemüht. "Ich bedaure die Art und Weise der Äußerungen und missbillige sie. Das ist nicht produktiv", sagte der Jurist aus dem bayerischen Kelheim.

"Ich finde es besser, wenn man Kritik auf Fakten beschränkt." Auch beim DOSB lösten "Mallows Tiraden" Unmut aus. "Ich finde die Anschuldigungen unverständlich. Es zeigt ein erstaunliches Maß an Unkenntnis über das Fördersystem", konterte Chef de Mission und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper und mutmaßte: "Er neigt dazu, die Schuld bei anderen zu suchen."

Fördermittel um 650.000 Euro gekürzt

Fakt ist, dass dem DLV nach der Pleite von Athen 2004 (zwei Silbermedaillen) die Fördermittel um 650.000 Euro gekürzt worden waren. Darüber regt sich auch DLV-Vizepräsident Leistungssport Eike Emrich auf. "Mangelnder Erfolg, weniger Geld - das ist die falsche Logik. In der Industrie wird seit Jahrzehnten antizyklisch investiert", argumentierte der Soziologie-Professor aus Saarbrücken. Emrich forderte einen "Sondertopf, damit die Leichtathletik wieder auf die Beine kommt". Für die Heim-WM 2009 in Berlin käme selbst das aber zu spät. "Das greift dann erst 2012 in London."

Für das laufende Olympia-Jahr kennt Mallow noch nicht einmal seinen Etat. Sein "Wunsch" für 2009 wären fünf Millionen Euro, aber "wir brauchen mindestens das Doppelte". Sonst hinkt die einstige Leichtathletik-Großmacht der Konkurrenz noch weiter hinterher.

"Unser Ehrenpräsident ist ein Dummschwätzer"

Geld alleine macht keine schnellen Beine, und auch im DLV liegt einiges im Argen: Die Einstellung der Athleten zum Spitzensport, die Qualität der Trainer, nur wenige effektive Leistungszentren, die mangelnde Bereitschaft zum internationalen Konkurrenzkampf. Kritiker wie Helmut Digel bügelte Mallow brüsk ab: "Unser Ehrenpräsident ist ein Dummschwätzer."

Mit Bronze im Hochsprung war Paul Weinstein 1904 genauso effektiv wie das 60-köpfige DLV-Team 104 Jahre später. In Peking haben einige Trümpfe nicht gestochen: Hochspringerin Ariane Friedrich (7.), Kugelstoßerin Nadine Kleinert (7.) und Diskus-Vizeweltmeister Robert Harting (4.) hatten sich mehr ausgerechnet.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse  

Nur in der Zahl der Endkampf-Platzierungen (Peking: 16) gab es im Vergleich zu Athen (14) einen marginalen Aufwärtstrend. Aber die "glorreichen Zeiten einer Heike Drechsler" sind nach Mallows Ansicht aus anderen Gründen schon längst vorbei: "Diese Zeiten wollen wir nicht haben. Diese Zeiten waren dopingverseucht. Das war Kalter Krieg."


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.