Freitag, 08.08.2008

Olympia

DOSB kooperiert mit Senegal

Peking - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat in Peking ein Kooperationsabkommen mit dem Nationalen Olympischen Komitee des Senegals geschlossen. Dies teilte der Dachverband in der chinesischen Hauptstadt mit.

Schwerpunkte dieser Zusammenarbeit sind nach DOSB-Angaben der Anti-Doping-Kampf, olympische Erziehung und Sportförderung. Hierzu wurden bereits in diesem Jahr zwei Projekte angeschoben: Erich Drechsler, einst Coach der zweimaligen Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler, und Catherine Bader Bille bilden in der Leichtathletik des Behindertensports Trainer aus und halten Theorie- und Praxiseinheiten für Sprinter und Springer.

Matthias Papke vom Deutschen Behindertensportbund übergab fünf Rollstühle für das Projekt Basketball. Hier liegt der Schwerpunkt im Training mit Athleten. Beide Projekte erfolgen im Rahmen der internationalen Sportförderung des Auswärtigen Amtes.

Das könnte Sie auch interessieren
Laura Dahlmeier greift Thomas Bach an

Dahlmeier: Umdenken bei der Olympia-Vergabe

Yuriko Koike warnt vor den Kosten für Olympia 2020

2020: Koike warnt erneut vor Kostenexplosion

Der IOC sieht den Plan der Doppelvergabe momentan als nicht umsetzbar

IOC begegnet Doppelvergabe skeptisch


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.