Donnerstag, 07.08.2008

Olympia

Chinese Yu Zaiqing zum IOC-Vize gewählt

Peking - Der Chinese Yu Zaiqing ist in Peking von der 120. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) zum vierten Vize-Präsidenten gewählt worden.

Er nimmt den Platz der Schwedin Gunilla Lindberg ein, die zum Ende ihrer vierjährigen Amtszeit als erste Frau in Vertretung von IOC-Präsident Jacques Rogge eine IOC-Vollversammlung geleitet hatte.

Der Tauberbischofsheimer Thomas Bach rückte auf die dritte Position der Vize-Präsidenten vor, zu denen auch der Grieche Lambis Nikolaou und der Japaner Chiharu Igaya gehören.

Mit der Marokkanerin Nawal El Moutawakel wurde eine frühere Olympiasiegerin als Mitglied in die 15-köpfige IOC-"Regierung" gewählt.

Dazu kamen von Amtswegen neu in das Gremium Frank Fredericks aus Namibia als neuer Vorsitzender der Athleten-Kommission sowie der Schweizer Rene Fasel als Vertreter der Wintersportverbände.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.