Donnerstag, 07.08.2008

Olympia

Chinese Yu Zaiqing zum IOC-Vize gewählt

Peking - Der Chinese Yu Zaiqing ist in Peking von der 120. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) zum vierten Vize-Präsidenten gewählt worden.

Er nimmt den Platz der Schwedin Gunilla Lindberg ein, die zum Ende ihrer vierjährigen Amtszeit als erste Frau in Vertretung von IOC-Präsident Jacques Rogge eine IOC-Vollversammlung geleitet hatte.

Der Tauberbischofsheimer Thomas Bach rückte auf die dritte Position der Vize-Präsidenten vor, zu denen auch der Grieche Lambis Nikolaou und der Japaner Chiharu Igaya gehören.

Mit der Marokkanerin Nawal El Moutawakel wurde eine frühere Olympiasiegerin als Mitglied in die 15-köpfige IOC-"Regierung" gewählt.

Dazu kamen von Amtswegen neu in das Gremium Frank Fredericks aus Namibia als neuer Vorsitzender der Athleten-Kommission sowie der Schweizer Rene Fasel als Vertreter der Wintersportverbände.

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Bach

IOC und UNHCR wollen Kooperation vertiefen

Los Angeles war beretis 1984 Ausrichter der Olympischen Spiele

L.A. bekräftigt: Olympische Spiele nur 2024

Das Golfturnier kann doch im Kasumigaseki Country Club stattfinden

Tokio: Golfklub gibt dem Druck des IOC nach


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.