Samstag, 02.08.2008

Bremen und Schalke müssen weiter warten

CAS-Berufungsverfahren verschoben

Lausanne - Wegen einer Fristverlängerung für den Fußball-Weltverband FIFA ist das Berufungsverfahren der Bundesligisten FC Schalke 04 und Werder Bremen vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS verschoben worden.

Müller, Allofs
© Getty

Die für Montag geplante mündliche Verhandlung zur Abstellungspflicht der Vereine für das Olympia-Turnier kann nach Informationen der "Welt am Sonntag" frühestens am kommenden Dienstag stattfinden.

Der CAS kündigte ein Urteil spätestens bis Mittwoch an; einen Tag später beginnt das olympische Fußballturnier.

Fristverlängerung gewährt

Wie Rechtsanwalt Theo Paeffgen als Vertreter der Bundesliga-Vereine mitteilte, wurde der FIFA vom CAS eine Fristverlängerung zur Fertigung ihrer Schriftsätze bis Montag 24.00 Uhr gewährt.

Der CAS hatte die Klagen von Schalke und Bremen gegen die Olympia-Abstellungen der Brasilianer Rafinha und Diego zwar nicht zur Entscheidung angenommen, über die Berufungsverfahren der Vereine muss das Gericht dennoch entscheiden. Schalke und Bremen hatten ihre Klage in eine Berufung umgewandelt.

 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.